Neuer Trouble für Ex-Spice-Girl Geri Halliwell: Lover Henry Beckwith mit Drogen verhaftet

Henry Beckwith (31), Liebhaber der britischen Popsängerin Geri Halliwell (38), wurde wegen Drogenbesitzes verhaftet. Dies berichtet die britische Tageszeitung «Sunday Mirror» in ihrer Onlineausgabe. Der Millionenerbe sei am Sonntagmorgen in Handschellen abgeführt worden, habe aber einige Stunden später nach Zahlung einer Kaution das Polizeirevier im Stadtteil Chelsea wieder verlassen können. Beckwith habe die Nacht in dem exklusiven Privatclub «Raffles» verbracht und soll Kokain bei sich gehabt haben. Die Spice-Girls-Sängerin Halliwell ist seit April vergangenen Jahres mit dem Sohn des britischen Wirtschaftstycoon Sir John Lionel Beckwith liiert. Henry Beckwiths Vermögen wird auf rund 460 Millionen Euro geschätzt. Gerüchten zufolge soll das Paar Hochzeitspläne schmieden. (sho/ddp)

Geri Halliwell Spice-Girls starten und TV-Casting-Show

Geri Halliwell (37), Sängerin, und ihre einstigen Spice-Girls-Kolleginnen planen eine TV-Castingshow in eigener Sache. Auf diesem Weg wollten sie die Darstellerinnen für ein geplantes Musical über die Geschichte ihrer Band finden, schrieb die britische Zeitung «Sun». «Das ist eine Idee, die allen gefällt», wurde ein nicht näher genannter Insider zitiert. Auch finanziell sei das Projekt interessant. «Die Mädchen müssten für kurze Zeit sehr intensiv an der Fernsehsendung arbeiten. Aber dann können sie ein Musical auf die Beine stellen, dass monatelang oder sogar Jahre laufen könnte», hob die anonyme Quelle hervor. In der Castingsendung wollen Halliwell, Emma Bunton, Victoria Beckham, Mel B und Mel C dem Bericht zufolge als Jurorinnen auftreten. (maa)