Paulus Böhmer erhält Hölty-Lyrikpreis

Der Dichter Paulus Böhmer erhält für sein lyrisches Gesamtwerk den mit 20 000 Euro dotierten Hölty-Preis für Lyrik. Das teilte die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover am Freitag mit. Der von Stadt und Sparkasse gestiftete Hölty-Preis gilt als der höchstdotierte Preis für Lyrik im deutschsprachigen Raum. Das in fast fünfzig Jahren entstandene Werk Böhmers stehe einzigartig in der zeitgenössischen deutschen Literaturlandschaft, urteilte die Jury. Zu seinen Publikationen gehören «Mein erster Tod» und «Da sagte Einstein». Der Hölty-Preis wird seit 2008 alle zwei Jahre verliehen. Damals wurde der Lyriker Thomas Rosenlöcher geehrt.

Michael Krüger erhält Joseph-Breitbach-Preis

Der Dichter, Essayist und Herausgeber Michael Krüger erhält den mit 50 000 Euro dotierten Joseph-Breitbach-Preis 2010. Damit werde der 1943 geborene Krüger für sein Gesamtwerk geehrt, teilte die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz mit. Sie vergibt den nach ihren Angaben höchstdotierten deutschen Literaturpreis zusammen mit der Stiftung Joseph Breitbach. Krüger, Herausgeber der Literaturzeitschrift «Akzente», soll die Auszeichnung am 24. September in Koblenz entgegennehmen.

Französischer Ehrenorden für Werner Herzog

Werner Herzog (67) wird mit dem Orden eines Offiziers der französischen Ehrenlegion ausgezeichnet. Der Regisseur erhalte die Ehrung «für sein künstlerisches Gesamtwerk und seine Zeichen setzenden Impulse für das internationale Filmschaffen», teilte die französische Botschaft in Berlin mit.Herzog («Aguirre, der Zorn Gottes», «Fitzcarraldo»), einer der wichtigsten Vertreter des Neuen Deutschen Films, ist bei den Franzosen sehr populär. «Seine engen Beziehungen zu Frankreich haben auch sein kinematografisches Werk entscheidend mitgeprägt und ihn zu einem Botschafter der französischen Kultur und Sprache gemacht», hieß es. Botschafter Bernard de Montferrand wird die Auszeichnung am 11. Mai im Namen des französischen Staatspräsidenten in Berlin übergeben.