[Web] Google: Ärger in Frankreich mit Datenabgreifen

Nach Deutschland bekommt Google <GOOG.NAS> <GGQ1.ETR> jetzt auch in Frankreich Ärger wegen des Abgreifens persönlicher Daten bei seinem Street-View-Projekt. Der Internetkonzern hatte neben den Fotos von Häusern auch systematisch die Wifi-Netze registriert und ungeschützt gesendete Daten auf einem Server in den USA gespeichert. Darunter können auch Passwörter und Kreditkartendaten sein. "Das ähnelt dem Abhören von Telefongesprächen", sagte Alex Türk, der Präsident der Datenschutzbehörde CNIL, laut dem Finanzblatt "La Tribune" (Freitag). "Google hat sehr wohl Passwörter für den Zugang zu E-Mail- Briefkästen gespeichert", erklärte das CNIL. "Google hat Teile der Inhalte elektronischer Botschaften aufgenommen." Das CNIL fordert von Google nun, alle gesammelten "Daten. Read More..

Kult-Firma Apple unter Druck: Neuer Ärger mit US-Wettbewerbshütern

Apples Erfolg im Mobilfunk-Geschäft ruft die Wettbewerbshüter auf den Plan. Sie haben in mehr als einem Fall den Verdacht, dass der kalifornische Elektronikkonzern die Konkurrenz mit unfairen Tricks klein zu halten versucht. Nach Informationen des "Wall Street Journal" vom Wochenende hat die amerikanische Kartellbehörde FTC ein weiteres Verfahren angestoßen. Sie will demnach herausfinden, ob Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> unzulässigerweise die Nutzung von Software auf seinen mobilen Geräten einschränkt. Apple hatte mit seinem 2007 erschienenen iPhone den Markt der Smartphones umgekrempelt. Besonders die kleinen Zusatzprogramme, die sogenannten Apps, schlugen bei den Nutzern ein wie einem Bombe. Der Konzern liefert sich nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den Blackberrys von Research. Read More..

Neues Kult-Handy: Apple bringt neues iPhone 4 – noch im Juni im Handel

Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> greift die Konkurrenz mit einer runderneuerten Version seines iPhone-Handys an. Das iPhone 4 habe einen drastisch verbesserten Bildschirm, längere Batterielaufzeiten, einen schnelleren Prozessor und eine leistungsstärkere Kamera, kündigte Konzernchef Steve Jobs am Montag in San Francisco zur Eröffnung der Entwickler-Konferenz WWDC an. Es kommt auch in Deutschland am 24. Juni auf den Markt.Der neue Bildschirm habe vier Mal so viele Pixel wie bisher. Die höhere Auflösung sorgt für deutlich schärfere Bilder, wie der Apple-Chef im Vergleich zum Vorgängermodell iPhone 3GS demonstrierte. "Wir denken, das wird den Standard setzen und niemand wird daran herankommen", geizte Jobs nicht mit großen Worten.Wie erwartet hat das iPhone 4 auch eine zweite. Read More..

[Tech] Apple: Steve Jobs präsentiert Neuheiten am 7. Juni

Die nächste Runde im aufgeheizten Konkurrenzkampf zwischen Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> und Google <GOOG.NAS> <GGQ1.ETR> kommt spätestens in zwei Wochen. Apple-Chef Steve Jobs werde am 7. Juni das Entwicklertreffen WWDC in San Francisco mit einer Präsentation eröffnen, kündigte der US-Konzern am Montag an. Das Unternehmen hält sich wie immer mit Ankündigungen zurück, doch Beobachter rechnen fest mit einem neuen iPhone-Modell - allein schon nachdem ein Apple-Entwickler vor einigen Wochen einen hochgeheimen Prototypen des Handys in einer kalifornischen Bier-Bar verlor. Steve Jobs selbst versprach laut einem US-Medienbericht: "Sie werden nicht enttäuscht sein." Der Apple-Chef habe wieder einmal eine Fan-Email beantwortet, berichtete das Tech-Blog "MacRumors" am. Read More..

— Tablet-PCs: Google sagt Apples iPad den Kampf an

Der Software-Gigant Google <GOOG.NAS> <GGQ1.ETR> sagt dem iPad von Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> den Kampf an. Zusammen mit dem amerikanischen Netzbetreiber Verizon Wireless entwickelt der Internetkonzern einen eigenen Tablet-PC. Das sagte Verizon-Chef Lowell McAdam dem "Wall Street Journal" (Mittwoch). Die beiden Unternehmen drängen damit auf einen zukunftsträchtigen Markt, der derzeit noch vom iPad beherrscht wird. "Wir sehen uns all die Möglichkeiten an, die Google in petto hat und die wir in einen Tablet-PC packen können", sagte McAdam.Weitere Details - wie etwa den Zeitpunkt für die Veröffentlichung oder welche Firma das Tablet bauen wird - nannten Verizon oder Google nicht. Der Suchmaschinenbetreiber stellt selbst keine Hardware her.Mit dem iPad ist Apple bislang. Read More..