[Web] US-Bundesstaaten verbünden sich gegen Google Street View

Auch in den USA weht dem Internetkonzern Google wegen seiner Daten-Sammelwut ein scharfer Wind entgegen. Mehrere US-Bundesstaaten wollen gemeinsam herausfinden, inwieweit das Unternehmen mit der Aufzeichnung von ungesicherten WLAN-Verbindungen gegen Gesetze verstoßen hat. Auch wollen sie sicherstellen, dass sich Derartiges nicht wiederholt. Der Generalstaatsanwalt von Connecticut warf Google am Montag ein «beunruhigendes Eindringen in die Privatsphäre» vor. Der Konzern hatte bei seinem Street-View-Projekt nicht nur Straßenzüge fotografiert. Die mit Kameras ausgestatteten Autos fingen auch Daten aus unverschlüsselten Funknetzwerken auf und speicherten sie. Darunter können Passwörter von Webseiten sein oder Kreditkartennummern. Google muss sich weltweit wegen der Datensammelei. Read More..

[Web] Google: Ärger in Frankreich mit Datenabgreifen

Nach Deutschland bekommt Google <GOOG.NAS> <GGQ1.ETR> jetzt auch in Frankreich Ärger wegen des Abgreifens persönlicher Daten bei seinem Street-View-Projekt. Der Internetkonzern hatte neben den Fotos von Häusern auch systematisch die Wifi-Netze registriert und ungeschützt gesendete Daten auf einem Server in den USA gespeichert. Darunter können auch Passwörter und Kreditkartendaten sein. "Das ähnelt dem Abhören von Telefongesprächen", sagte Alex Türk, der Präsident der Datenschutzbehörde CNIL, laut dem Finanzblatt "La Tribune" (Freitag). "Google hat sehr wohl Passwörter für den Zugang zu E-Mail- Briefkästen gespeichert", erklärte das CNIL. "Google hat Teile der Inhalte elektronischer Botschaften aufgenommen." Das CNIL fordert von Google nun, alle gesammelten "Daten. Read More..

«Das drängendste Problem liegt für mich im wirksamen Schutz des Urheberrechts.»

München (ddp). Der Staatsminister für Kultur und Medien, Bernd Neumann (CDU), fordert für den Umgang mit dem Internet internationale rechtliche Rahmenbedingungen. «Die Politik ist nach wie vor gefordert, diese Revolution des späten 20. Jahrhunderts im Interesse der Nutzer zu gestalten», sagte Neumann dem Nachrichtenmagazin «Focus» laut Vorabbericht. «Das drängendste Problem liegt für mich im wirksamen Schutz des Urheberrechts.» Aber auch Fragen des Telemedienrechts und des Datenschutzes seien zu klären. Neumann sagte, der große Erfolg von Internet-Diensten wie Google, Facebook und Twitter habe auch starke psychologische Auswirkungen. «Die gewaltigen Informationsmengen, die sich durch das World Wide Web bewegen,. Read More..

[Handy] Apple rüstet sich mit neuem iPhone gegen Google-Androiden

Bei der Vorstellung des ersten iPhones im Januar 2007 saß Google-Chef Eric Schmidt noch als Ehrengast in der ersten Reihe des Moscone Centers in San Francisco. Als Mitglied des Apple-Aufsichtsrats konnte Schmidt damals bereits absehen, wie Apple- Chef Steve Jobs mit seinem neuartigen Smartphone die Mobilfunkbranche durcheinanderwirbeln sollte. Gut drei Jahre später ist aus dem Verbündeten Google klar der Apple-Wettbewerber Nummer eins geworden, noch vor Microsoft, Nokia <NOK1V.HSE> <NOA3.ETR> und Research In Motion (RIM) <RI1.FSE> <RIMM.NAS>. Eine ganze Armada von Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android ist angetreten, die Marktführerschaft im Mobilfunkmarkt zu erobern. Apple will sich diesem Vormarsch mit einem runderneuerten iPhone 4 in den Weg stellen.. Read More..

Neues Kult-Handy: Apple bringt neues iPhone 4 – noch im Juni im Handel

Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> greift die Konkurrenz mit einer runderneuerten Version seines iPhone-Handys an. Das iPhone 4 habe einen drastisch verbesserten Bildschirm, längere Batterielaufzeiten, einen schnelleren Prozessor und eine leistungsstärkere Kamera, kündigte Konzernchef Steve Jobs am Montag in San Francisco zur Eröffnung der Entwickler-Konferenz WWDC an. Es kommt auch in Deutschland am 24. Juni auf den Markt.Der neue Bildschirm habe vier Mal so viele Pixel wie bisher. Die höhere Auflösung sorgt für deutlich schärfere Bilder, wie der Apple-Chef im Vergleich zum Vorgängermodell iPhone 3GS demonstrierte. "Wir denken, das wird den Standard setzen und niemand wird daran herankommen", geizte Jobs nicht mit großen Worten.Wie erwartet hat das iPhone 4 auch eine zweite. Read More..

[Web] Ätsch: Google gibt Windows den Laufpass

Der Internetkonzern Google will laut einem Bericht intern auf das Windows-Betriebssystem seines Rivalen Microsoft verzichten. Neue Mitarbeiter hätten seit Januar bei der Ausstattung ihrer Rechner nur noch die Wahl zwischen der offenen Software Linux und Apples Mac OS. Das berichtete die «Financial Times» am Dienstag unter Berufung auf Google-Beschäftigte. Die Unternehmen kommentierten den Bericht nicht. Die Entscheidung habe vor allem mit Sicherheitsbedenken zu tun, schreibt die Zeitung. Diese seien durch die im Januar bekannt gewordene Hackerattacke aus China verstärkt worden. Angreifer konnten tief in die Systeme des Suchmaschinen-Riesen eindringen. Sie nutzten dabei offenbar Schwachstellen in einem Windows-Rechner. Windows hat weltweit einen Marktanteil von mehr als 90 Prozent. Read More..

Chancen stehen gut für Lena

Lena Meyer-Landruts Favoritenrolle für den Eurovision Song Contest hat sich wenige Stunden vor dem Finale in Oslo (21 Uhr, ARD) gefestigt. Bei einer Umfrage des schwedischen Institutes Cint in 40 europäischen Ländern bekam die 19-Jährige aus Hannover die meisten Stimmen. Wie die Zeitung «Verdens Gang» in Oslo berichtete, erhielt sie dabei als einzige der 25 Final-Teilnehmer Stimmen aus allen Ländern. Auf dem zweiten Platz landete der Franzose Jessy Matador mit «Allez! Ola! Olé!» vor dem dänischen Duo Chanée & N'evergreen und «In A Moment Like This». Auch bei einer Prognose des Internet-Suchdienstes Google liegt Lena vorn. Die Punkte werden hier nach der Zahl der Suchanfragen errechnet. Den zweiten Platz hat Eva Rivas aus Armenien.Bei den Buchmachern lag am die Aserbaidschanerin. Read More..

[Web] Achtung: Google-Browser Chrome jetzt wegen Sicherheitslöcher aktualisieren

Nutzer von Chrome aktualisieren den Browser jetzt besser auf die jüngste Version. Der Anbieter Google hat damit sechs Sicherheitslücken geschlossen, teilt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) mit. Die Lecks ermöglichen Angreifern, über manipulierte Webseiten auf dem Nutzerrechner etwa Fehler in der Speicherverwaltung auszulösen oder Informationen falsch darzustellen. Der neue Chrome mit der Versionsnummer 5.0.375.55 wird am besten über die Updatefunktion des Browsers aufgespielt. Sie ist zu finden hinter dem Schraubenschlüssel-Symbol unter dem Menüpunkt «Info zu Google Chrome». Der richtige Button dort heißt «Jetzt aktualisieren».

[Tech] Apple: Steve Jobs präsentiert Neuheiten am 7. Juni

Die nächste Runde im aufgeheizten Konkurrenzkampf zwischen Apple <AAPL.NAS> <APC.ETR> und Google <GOOG.NAS> <GGQ1.ETR> kommt spätestens in zwei Wochen. Apple-Chef Steve Jobs werde am 7. Juni das Entwicklertreffen WWDC in San Francisco mit einer Präsentation eröffnen, kündigte der US-Konzern am Montag an. Das Unternehmen hält sich wie immer mit Ankündigungen zurück, doch Beobachter rechnen fest mit einem neuen iPhone-Modell - allein schon nachdem ein Apple-Entwickler vor einigen Wochen einen hochgeheimen Prototypen des Handys in einer kalifornischen Bier-Bar verlor. Steve Jobs selbst versprach laut einem US-Medienbericht: "Sie werden nicht enttäuscht sein." Der Apple-Chef habe wieder einmal eine Fan-Email beantwortet, berichtete das Tech-Blog "MacRumors" am. Read More..

TV-Talker Harald Schmidt: «Wenn ich nicht so faul wäre, hätten mindestens fünfzig Leute keinen Job»

Frankfurt/Main (ddp). Auf Entertainer Harald Schmidt wirkt Vergänglichkeit beruhigend. «Ich lese mit großer Begeisterung die Wissenschaftsteile in den Zeitungen, und da haben sie alle vierzehn Tage einen Nobelpreisträger, der sagt: Überleben werden nur die Bakterien!», sagte Schmidt der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Die größten Apokalyptiker seien «bestens gelaunt, werden alle neunzig, sitzen im Garten, trinken Tee». Wenig begeistert ist Schmidt von den Möglichkeiten der neuen Medien, die zu einem «Aufblasen von Irrelevanz» beitrügen. Er kenne sich mit der Technik nicht aus und könne «mit Mühe eine SMS schreiben, den Computer anstellen und bei Google etwas suchen». Hilfe. Read More..