Deutschsprachige Filme beim Moskauer Filmfestival

Gleich drei deutschsprachige Filme ringen beim 32. Moskauer Internationalen Filmfestival bis 26. Juni um die Trophäe des «Heiligen Georg». Der französische Starregisseur Luc Besson («Das Fünfte Element») und die von ihm geleitete Jury müssen unter 17 Beiträgen im Hauptwettbewerb ihren Favoriten küren. Im Rennen ist etwa das Ausländerdrama «Der Albaner», ein Film des Regisseurs und Drehbuchautors Johannes Naber aus Baden-Baden. Außerdem gezeigt werden «Boxhagener Platz» von Matti Geschonneck über das Leben im Ostberlin 1968 sowie das Psychodrama «Der Kameramörder» des österreichischen Filmemachers Robert A. Pejo. Insgesamt sind bei dem Festival mit großem Nebenprogramm mehr als 200 Filme zu sehen.«Ich sehe unsere Hauptaufgabe darin, den Menschen zu zeigen, dass die Leinwand. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 12. Juni 2010: Otto Schenk

Applaus war Otto Schenk immer «ein bissl peinlich», und «Verbeugungen und Knickserei» sind auch nicht seine Sache. Um Ehrungen wird der österreichische Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter jedoch in den nächsten Wochen nicht herumkommen.Der ORF plant bereits etliche Sendungen, und eine Jubiläums-DVD mit dem Titel «Sternstunden und alte Hüte» ist auch schon auf dem Markt. Schenk ist «gerührt» über die Würdigungen - aber eine Laudatio auf sich selbst könnte er nicht halten: «Ich würd' nur zu stottern anfangen, ich wüsst' gar nicht, was ich an mir zu loben habe», sagt er. Heute wird der Erzkomödiant 80 Jahre alt.Pünktlich zum runden Geburtstag feiert der gebürtige Wiener auch schon wieder eine Premiere: Mit «Einmal noch» hat ihm der deutsche Autor Klaus Pohl ein. Read More..

3000 Jahre alte Bienenbeine belegen antike Imkerei

Schon vor rund 3000 Jahren haben die Menschen im Nahen Osten Imkerei in großem Stil betrieben. Ein internationales Forscherteam mit deutscher Beteiligung fand in Tel Rehov im nordisraelischen Jordantal Überreste von Bienen in tönernen Bienenstöcken. Eingeschlossen in Honigwaben entdeckten sie Teile von Arbeiterinnen, Drohnen und Larven. Der Fund bestätige, dass bereits zu jener Zeit Bienen für die Wachs- und Honigproduktion gehalten wurden, schreiben die Forscher in den «Proceedings» der US-Akademie der Wissenschaften («PNAS»).Zwar enthalten ägyptische Wandmalereien und antike Texte Hinweise auf die Wachs- und Honiggewinnung, aber bisher fehlte der Beweis für die Bienenhaltung im biblischen «Land, wo Milch und Honig fließen». Der Begriff «Honig» wurde lange als Umschreibung. Read More..

[Hollywood] Regisseuer Guillermo Del Toro steigt beim Dreh von „Der Hobbit“ aus

Der mexikanische Regisseur Guillermo Del Toro hat die Dreharbeiten zum Film "Der Hobbit" vorzeitig beendet. "Nach knapp zwei Jahren des Lebens, Atmens und Gestaltens einer Welt, die so groß ist wie Tolkiens Mittelerde, muss ich diese wundervolle Kulisse mit großem Bedauern verlassen", teilte der 45-Jährige heute auf der "Herr der Ringe"-Fanwebseite "The One Ring" mit. Genaue Hintergründe für seine Entscheidung nannte der Regisseur nicht, es war aber bereits über finanzielle Probleme der Produktionsfirma MGM spekuliert worden. Der Produzent des Films, Peter Jackson, der bei den "Herr der Ringe"-Filmen Regie geführt hatte, bedauerte den Ausstieg Del Toros. Die Arbeiten an "Der Hobbit" sollen laut Jackson aber fortgesetzt werden. "Der Hobbit" gehört zur "Herr der Ringe"-Reihe, spielt chronologisch. Read More..

Götz Alsmann mit Münchhausenpreis ausgezeichnet

Der Entertainer und Musiker Götz Alsmann hat am Sonntag den Münchhausenpreis 2010 der niedersächsischen Stadt Bodenwerder erhalten. Der mit 2500 Euro dotierte Preis erinnert an den als «Lügenbaron» bekannten Hieronymus von Münchhausen, der 1720 in der Stadt an der Weser geboren wurde. Die Auszeichnung wird an «Personen mit besonderer Begabung in Darstellungs- und Redekunst, Fantasie und Satire» vergeben.    Alsmann, promovierter Musikwissenschaftler, sieht sich selbst als Unterhaltungskünstler. Der 53-Jährige aus Münster nimmt seit 1972 Platten auf und ist seit 1985 als Moderator für Radio und Fernsehen aktiv. Einem breiten Publikum bekannt geworden ist Alsmann vor allem durch die WDR-Erfolgsshow «Zimmer frei», die er seit 14 Jahren mit großem Erfolg moderiert. Im Jahr 2000. Read More..

TV-Tipp: Jugenddrama «7 Jungfrauen» heute abend im WDR

Der 16-jährige Tano hat es nicht gerade leicht. Er stammt aus einer heruntergekommenen Ecke Sevillas, ist schon das ein oder andere Mal mit dem Gesetz in Konflikt geraten und sitzt gerade in einer Erziehungsanstalt ein. Doch jetzt darf er für 48 Stunden Freiheit schnuppern. Das hat er seinem älteren Bruder zu verdanken, der seine Hochzeit feiert. Doch das Fest interessiert Tano (Juan José Ballesta) nur am Rande, ihm schwirren ganz andere Dinge im Kopf herum. Davon erzählt das spanische Jugenddrama «7 Jungfrauen», das der Westdeutsche Rundfunk (WDR) an diesem Donnerstag um 23.15 Uhr erstmals im frei empfangbaren deutschen Fernsehen zeigt. Tano will vor allem eins - er will zurück in sein Leben, zu seinen Kumpels und seiner Freundin. Und er will Spaß. Mitgerissen vom Leben in der. Read More..