Ludwigsburger Schlossfestspiele starten ungewöhnlich

Auf ungewöhnliche Art und Weise werden in diesem Jahr die Ludwigsburger Schlossfestspiele eröffnet: Am Anfang der 78. Auflage des traditionsreichen Festivals am 3. Juni steht die Eröffnungsrede eines blinden Fotografen.Der slowenische Künstler Evgen Bavcar verlor mit elf Jahren das Augenlicht. Der Konzept-Fotograf und Schriftsteller erfasst seine Objekte durch Ertasten und «Inneres Sehen». Seine Rede «Nachrichten aus der Kindheit« leitet das Eröffnungskonzert der Spielzeit 2010 ein.Auch das Konzert selbst dreht sich ganz um die Themen Erinnerung und Utopie. Chefdirigent Michael Hofstetter und der Chor sowie das Orchester der Schlossfestspiele präsentieren Lieder Gustav Mahlers. Der Festspielchor interpretiert außerdem Béla Bartóks fulminantes und selten gespieltes Märchen «Cantata. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 28. Mai 2010: Dietrich Fischer-Dieskau

«Jahrhundertstimme, Balsamico-Bariton, greatest living Liedsinger» - kaum ein Sänger aus Deutschland hat so viele Platten aufgenommen und solche Bewunderung geerntet wie Dietrich Fischer-Dieskau.Der lyrische Bariton gilt als eine der großen Künstlerpersönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte. Mit seiner betörenden Stimme wird er als legendärer Opern- und Liedersänger gefeiert. Mehr als 3000 Lieder hatte er in seinem Repertoire, er wurde mit Preisen überhäuft.Fischer-Dieskau, der kommenden heute 85 Jahre alt wird, hat mit einer unzeitgemäßen Gattung weltweit Erfolge gefeiert - dem deutschen Lied. Für diese lyrische Kunstform aus der Romantik, bei sich der Sänger in Klavierbegleitung vor dem Flügel postiert, hat der Berliner ein Millionenpublikum gewonnen. Liedsängern wie Thomas. Read More..

Berliner Philharmoniker suchen die Multimedia-Welt

Der Fernsehproduzent Martin Hoffmann übernimmt erst Anfang September sein neues Amt als Intendant der Berliner Philharmoniker, doch eines ist bereits klar: Das Spitzenorchester drängt noch stärker als bisher in die neuen Medien und die Öffentlichkeit. Der Auftakt zur kommenden Spielzeit am 27. August soll bundesweit in 32 Kinos sowie auf Riesenleinwänden in Hamburg, Dresden sowie in Köln oder Düsseldorf übertragen werden. Mit der ARD ist ein langfristiger Kooperationsvertrag geplant, wie das Orchester am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms für die kommende Saison bekanntgab.Im Mittelpunkt der Spielzeit 2010/11 steht ein Zyklus mit Symphonien Gustav Mahlers unter Chefdirigent Sir Simon Rattle sowie die konzertante Aufführung von Richard Strauss' Oper «Salome», die das Orchester. Read More..