Kachelmann im Juni zum Haftrichter

TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann muss sich auch gut sieben Wochen nach seiner Verhaftung weiter im Gefängnis gedulden. Der 51-Jährige, der seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben soll, hat erst am 1. Juni einen Haftprüfungstermin, wie das Amtsgericht Mannheim mitteilte. Der Haftbefehl gegen Kachelmann bleibt vorerst bestehen. Das Gericht wartet nach eigenen Angaben auf weitere Ermittlungsergebnisse bevor es über eine Aufhebung entscheidet. Wann die Akten vorliegen, sei noch nicht abzusehen.Kachelmanns Anwalt Reinhard Birkenstock hatte vergangene Woche eine Aufhebung des Haftbefehls und, falls dies erfolglos seien sollte, vorsorglich eine mündliche Haftprüfung beantragt. Keine Angaben wollte das Amtsgericht darüber machen, auf welche Ermittlungsergebnisse der Haftrichter. Read More..

Wettermoderator Kachelmann bleibt weiter in U-Haft

TV-Wettermoderator Jörg Kachelmann kann auch sechs Wochen nach seiner Verhaftung vorerst nicht darauf hoffen, aus dem Gefängnis in Mannheim entlassen zu werden. Der 51-Jährige werde weiterhin dringend verdächtigt, seine frühere Lebensgefährtin vergewaltigt zu haben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Andreas Grossmann. Es sei bislang auch kein neuer Haftprüfungstermin durch den Anwalt Kachelmanns beantragt worden. Der Schweizer Meteorologe sitzt seit dem 20. März in der Justizvollzugsanstalt Mannheim. Er bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.Es sei derzeit nicht abzusehen, wann und ob Anklage erhoben werde, sagte Grossmann. Sollte ihn die Staatsanwaltschaft anklagen, wären je nach erwartetem Strafmaß das Amtsgericht Schwetzingen oder das Landgericht Mannheim zuständig.. Read More..