Riesen-Flagge muss bald runter

Deutschlands vermutlich größte schwarz-rot-goldene Flagge ziert zur Zeit noch ein Baugerüst in Hamburg. Auf 9 Meter Höhe und 35 Meter Länge kommt die Gerüstplane, die das Unternehmen rk Planen an einem Haus im Stadtteil Hoheluft angebracht hat. «Für uns ist das ein reiner Gag. Mit übertriebenem Patriotismus hat das nichts zu tun», sagte Mitarbeiter Ronald Meier dem «Hamburger Abendblatt». Einige Mieter lehnten die Plane jedoch ab, weil zu wenig Licht in ihre Wohnungen dringt. Bereits kommende Woche müsse die Schutzplane deshalb wohl abgenommen werden. Eigentlich sollte das Haus bis zum Ende der Weltmeisterschaft am 11. Juli in Schwarz-Rot- Gold präsentiert werden.

Heidi Kabel: Tochter Heidi Mahler wird ein Gedicht vortragen

Hamburg (ddp). Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) wird bei der Trauerfeier für Heidi Kabel am 25. Juni eine Ansprache halten. Ebenso werden Ohnsorg-Theater-Intendant Christian Seeler, NDR-Intendant Lutz Marmor und Hamburgs früherer Bürgermeister Henning Voscherau (SPD) das Wort in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis ergreifen, wie eine Sprecherin des NDR am Freitag mitteilte. Kabels Tochter Heidi Mahler werde ein Gedicht vortragen. Die ARD überträgt die Trauerfeier live von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr, das NDR Fernsehen von 9.55 Uhr bis 12.15 Uhr. Zudem überträgt der NDR die Feier auf einem Großbildschirm vor der Kirche. Den musikalischen Rahmen bilden der Chor und das Orchester von St. Michaelis sowie der Kinderchor der Finkwarder Speeldeel.. Read More..

Trauerfeier für Heidi Kabel live in der ARD

Die Moderation übernimmt Susanne Stichler - Die ARD überträgt die Trauerfeier für Heidi Kabel am 25. Juni live aus der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg. Die ARD sende von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr, das NDR Fernsehen von 9.55 Uhr bis 12.15 Uhr, wie eine Sprecherin des NDR am Donnerstag mitteilte. Aus der Kirche kommentiert Gerd Spiekermann, der als Redakteur beim Hamburger Radiosender NDR 90,3 für das Plattdeutsche zuständig ist. Die Moderation übernimmt Susanne Stichler. Zudem überträgt der NDR die Feier auch auf einem Großbildschirm vor der Kirche, die im Volksmund Michel genannt wird. Kabel war am Dienstag im Alter von 95 Jahren in einem Hamburger Senioren-Wohnheim gestorben. Sie war Mitte der 50er Jahre durch die TV-Übertragungen aus dem Ohnsorg-Theater bundesweit bekanntgeworden.. Read More..

Schlingensief beim Hamburger Theaterfestival

Überregional viel diskutierte Produktionen aus dem deutschsprachigen Theater sind beim Hamburger Theaterfestival vom 26. September bis 31. Oktober zu Gast. «Im zweiten Festival-Jahr erlebt das Publikum Theaterproduktionen vom Burgtheater Wien, dem Deutschen Theater Berlin, den Münchner Kammerspielen, dem Schauspielhaus Zürich und dem Berliner Ensemble», sagte Intendant Nikolaus Besch in Hamburg. Gezeigt werden Inszenierungen von Andreas Kriegenburg, Martin Kušej, Jürgen Gosch, Barbara Frey, Jan Bosse und Christoph Schlingensief. Auf der Bühne stehen Stars wie Barbara Sukowa, Sunnyi Melles, Ulrich Matthes und Joachim Meyerhoff.Die Münchner Kammerspiele zeigen «Der Prozess» von Franz Kafka (Regie: Andreas Kriegenburg). Vom Burgtheater Wien kommen «Der Weibsteufel» von Karl Schönherr. Read More..

Politiker fordern Heidi-Kabel-Platz

Zur Erinnerung an die Volksschauspielerin Heidi Kabel (1914-2010) haben Politiker einen Heidi-Kabel-Platz in Hamburg gefordert. «Heidi Kabel hat einen festen Platz in den Herzen aller Hamburger. Deswegen ist es nur recht und billig, einen Platz in Hamburg nach ihr zu benennen», sagte der Grünen-Politiker Farid Müller in Hamburg. Als Ort schlage er den bisherigen Hachmannplatz am Hauptbahnhof gegenüber dem neuen Ohnsorg-Theater vor. «Es wäre eine angemessene Würdigung, wenn die Adresse ihres Theaters dann Heidi-Kabel-Platz hieße», meinte Müller. Auch Ohnsorg-Intendant Christian Seeler begrüße die Initiative.

Cornelia Froboess trifft in Film als Ordensfrau ihre Jugendliebe wieder

Köln (ddp). Cornelia Froboess spielt in einem neuen ARD-Film eine evangelische Ordensfrau, die nach vielen Jahren ihre frühere große Liebe wiedertrifft. Seit Dienstag dreht die ARD den Film mit dem Arbeitstitel «Eine halbe Ewigkeit» in Lüneburg und Umgebung, wie der Sender am Mittwoch mitteilte. Die Dreharbeiten dauern bis zum 15. Juli. Nach mehr als 50 Jahren trifft Ordensfrau Elly (Froboess) ihre Jugendliebe Harry (Matthias Habich) wieder. 1958 hatten sie sich unter nie geklärten Umständen aus den Augen verloren. Harry verschwand über Nacht nach einem Bill-Haley-Konzert in Hamburg. Zusammen mit einem Freund zog er als Roadie von einem Rockkonzert zum nächsten durch die USA. Mit Harrys Rückkehr kommen schließlich auch die alten. Read More..

Ben Folds hat Texte von Hornby zu zwölf musikalischen Kurzgeschichten verarbeitet

Hamburg (ddp). Der britische Autor Nick Hornby («About A Boy») macht jetzt mit dem US-Sänger und Pianisten Ben Folds zusammen Musik. Ihre Platte «Lonely Avenue» erscheint am 24. September, wie Warner Music am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Folds habe Texte von Hornby zu zwölf musikalischen Kurzgeschichten verarbeitet. Der Plan für das Projekt sei 2009 bei einem gemeinsamen Essen der Freunde entstanden. Hornby hatte schon in seinem Roman «High Fidelity» seine Leidenschaft für Musik thematisiert. Über die Kooperation mit Folds sagte er nun, er wolle mit allen talentierten Menschen, die er finden könne, zusammenarbeiten. Mehrere Romane Hornbys wurden bereits verfilmt. ddp

Neue WM-Hymne: «Schland O Schland»

Vom Internet-Scherz zum Plattenvertrag in weniger als einer Woche: Die neue WM-Hymne «Schland O Schland» kommt aus dem Nichts.Nach mehr als 500 000 Internet-Klicks wird das Lied vermutlich bald die offiziellen Charts zu stürmen. Denn der Spaßsong, den acht Studenten aus Münster zur Melodie von Lenas Grand-Prix-Hit «Satellite» dichteten, hat jetzt einen waschechten Plattenvertrag.Wie bei jedem guten Sommerhit ist der Text auch bei «Schland O Schland» (in Anlehnung an das gegrölte «Deutschland»-Jubeln) eher schlicht. «Schland O Schland/ Wir sind von dir begeistert/ Und darum feiern wir mit dir/ Schon heute wie die Weltmeister», singen die acht Jungs von «Uwu Lena» in Nationaltrikots und schwenken dazu schwarz-rot-goldene Fahnen, Hawaii-Kränze und Vuvuzelas in die Kamera. Student. Read More..

Biografie über Popsängerin Nadja Benaissa erscheint

Hamburg (ddp). Das Leben der No-Angels-Sängerin Nadja Benaissa ist demnächst in der Biografie «Alles wird gut» nachzulesen. Gemeinsam mit der Autorin und Journalistin Tinka Dippel hat die HIV-positive Benaissa nach Angaben des Verlags Edel ihre Geschichte aufgeschrieben. Dazu gehören Benaissas Drogenabhängigkeit als Teenager, ihr Ausbruch von Zuhause, ihre Schwangerschaft mit 16, der Durchbruch mit der Popband No Angels. Das Buch über die heute 28-Jährige erscheint am 14. Oktober. Benaissa steht ab 16. August in Darmstadt vor Gericht. Ihr wird vorgeworfen, zwischen 2000 und 2004 mit drei Männern ungeschützten Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, obwohl sie von ihrer ansteckenden Krankheit gewusst habe. Die Sängerin war im vergangenen Jahr. Read More..

Joachim Gauck will Kandidatur nicht gegen Merkel richten

Hamburg (ddp). Der Präsidentschaftskandidat von SPD und Grünen, Joachim Gauck, sieht seine Kandidatur nicht gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gerichtet. Er habe zwar bereits von «Gauck gegen Merkel» gehört, sagte der ehemalige DDR-Bürgerrechtler am Montag «Spiegel TV Digital». Er fügte jedoch hinzu: «Das ist überhaupt nicht das, was ich auch nur andeutungsweise wollen kann. Das will ich nicht!» Er habe Merkels Weg immer begleitet und achte die Kanzlerin sehr. Es schmerze ihn daher, wenn sie durch ihn in Schwierigkeiten komme. Gauck stellte klar, dass er sich durchaus der Tatsache bewusst sei, dass er «eine Figur in einem politischen Spiel» sei. «Ich bin ja nicht naiv», unterstrich Gauck. Aber natürlich. Read More..