[Web] Dating: Verbindlich war gestern? Verabreden 2.0

Verabreden ist Silber, Verplanen ist Gold: Kaum eine private Verabredung gelingt heutzutage nach einem einzigen Versuch. Das Staunen oder Jammern darüber ist zurzeit in Mode. Smartphone, Facebook und Co. scheinen feste Vereinbarungen zu einem Phänomen der Vergangenheit werden zu lassen. Die Manieren verändern sich. Das findet die «Generation Festnetz» gar nicht lustig, wie die Autorin Meike Winnemuth (49) kürzlich im «Süddeutsche Zeitung Magazin» beschrieb: «bestenfalls vage Zusagen, mehrfaches Umdisponieren, kurzfristige Absagen. Mal sehen. Ich melde mich. Lass uns telefonieren». Unhöflich sei es heute nur noch, sich gar nicht zu melden - oder aber unerreichbar zu sein, wenn jemand absagen will. Die Psychologin Gabrielle Rütschi aus Zürich schrieb schon 2008 das Buch. Read More..

Riesen-Flagge muss bald runter

Deutschlands vermutlich größte schwarz-rot-goldene Flagge ziert zur Zeit noch ein Baugerüst in Hamburg. Auf 9 Meter Höhe und 35 Meter Länge kommt die Gerüstplane, die das Unternehmen rk Planen an einem Haus im Stadtteil Hoheluft angebracht hat. «Für uns ist das ein reiner Gag. Mit übertriebenem Patriotismus hat das nichts zu tun», sagte Mitarbeiter Ronald Meier dem «Hamburger Abendblatt». Einige Mieter lehnten die Plane jedoch ab, weil zu wenig Licht in ihre Wohnungen dringt. Bereits kommende Woche müsse die Schutzplane deshalb wohl abgenommen werden. Eigentlich sollte das Haus bis zum Ende der Weltmeisterschaft am 11. Juli in Schwarz-Rot- Gold präsentiert werden.

50 000 Besucher feiern «Southside» Festival

Es war ein Kampf gegen den Matsch und ein Genuss für die Ohren: 50 000 Musik-Fans haben beim «Southside» Festivals in Neuhausen ob Eck in Baden-Württemberg drei Tage gefeiert und gerockt. Wer keine Gummistiefel eingepackt hatte, war angesichts der Schlammmassen auf dem gesamten Gelände verloren. Auch wenn sich das Wetter bei der elften Auflage nicht als Festival-Freund zeigte, so waren die Besucher von den rund 70 Bands und Solokünstlern dennoch begeistert. Schon unter «normalen» Bedingungen bedeutet ein Festival Ausnahmezustand: schlafen im stickigen Zelt, ausgelaufene Klos, drei Tage Dauer-Party und Ravioli aus der Dose. Doch das «Southside» in diesem Jahr war eine besondere Herausforderung. Innerhalb von wenigen Stunden hatten sich die Wiesen auf dem Gelände des ehemaligen. Read More..

Heidi Kabel: Tochter Heidi Mahler wird ein Gedicht vortragen

Hamburg (ddp). Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) wird bei der Trauerfeier für Heidi Kabel am 25. Juni eine Ansprache halten. Ebenso werden Ohnsorg-Theater-Intendant Christian Seeler, NDR-Intendant Lutz Marmor und Hamburgs früherer Bürgermeister Henning Voscherau (SPD) das Wort in der Hamburger Hauptkirche St. Michaelis ergreifen, wie eine Sprecherin des NDR am Freitag mitteilte. Kabels Tochter Heidi Mahler werde ein Gedicht vortragen. Die ARD überträgt die Trauerfeier live von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr, das NDR Fernsehen von 9.55 Uhr bis 12.15 Uhr. Zudem überträgt der NDR die Feier auf einem Großbildschirm vor der Kirche. Den musikalischen Rahmen bilden der Chor und das Orchester von St. Michaelis sowie der Kinderchor der Finkwarder Speeldeel.. Read More..

Forschungsschiff «Meteor» bricht nach Island auf

Mit einer Forschungsfahrt rund um Island und Grönland wollen Hamburger Wissenschaftler dabei helfen, das Klima in Nordeuropa besser vorherzusagen.Das Schiff «Meteor» soll am 3. Juli in Cuxhaven zu der Expedition auslaufen, wie Fahrtleiter Prof. Detlef Quadfasel vom Hamburger Institut für Meereskunde am Freitag ankündigte. Die Wissenschaftler wollen unter anderem die Zirkulation des Tiefenwassers und ihre Auswirkung auf das Klima untersuchen.Im Nordatlantik wollen die Wissenschaftler die Zirkulation des Tiefenwassers untersuchen - das ist die wenige Grad Celsius kalte, sauerstoffreiche Wasserschicht unterhalb von 2000 Metern Tiefe. «Das nach Süden strömende Tiefenwasser wird durch einen oberflächlichen Nordstrom warmen Wassers ersetzt, das im Nordmeer die Atmosphäre heizt und für. Read More..

Trauerfeier für Heidi Kabel live in der ARD

Die Moderation übernimmt Susanne Stichler - Die ARD überträgt die Trauerfeier für Heidi Kabel am 25. Juni live aus der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg. Die ARD sende von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr, das NDR Fernsehen von 9.55 Uhr bis 12.15 Uhr, wie eine Sprecherin des NDR am Donnerstag mitteilte. Aus der Kirche kommentiert Gerd Spiekermann, der als Redakteur beim Hamburger Radiosender NDR 90,3 für das Plattdeutsche zuständig ist. Die Moderation übernimmt Susanne Stichler. Zudem überträgt der NDR die Feier auch auf einem Großbildschirm vor der Kirche, die im Volksmund Michel genannt wird. Kabel war am Dienstag im Alter von 95 Jahren in einem Hamburger Senioren-Wohnheim gestorben. Sie war Mitte der 50er Jahre durch die TV-Übertragungen aus dem Ohnsorg-Theater bundesweit bekanntgeworden.. Read More..

Schlingensief beim Hamburger Theaterfestival

Überregional viel diskutierte Produktionen aus dem deutschsprachigen Theater sind beim Hamburger Theaterfestival vom 26. September bis 31. Oktober zu Gast. «Im zweiten Festival-Jahr erlebt das Publikum Theaterproduktionen vom Burgtheater Wien, dem Deutschen Theater Berlin, den Münchner Kammerspielen, dem Schauspielhaus Zürich und dem Berliner Ensemble», sagte Intendant Nikolaus Besch in Hamburg. Gezeigt werden Inszenierungen von Andreas Kriegenburg, Martin Kušej, Jürgen Gosch, Barbara Frey, Jan Bosse und Christoph Schlingensief. Auf der Bühne stehen Stars wie Barbara Sukowa, Sunnyi Melles, Ulrich Matthes und Joachim Meyerhoff.Die Münchner Kammerspiele zeigen «Der Prozess» von Franz Kafka (Regie: Andreas Kriegenburg). Vom Burgtheater Wien kommen «Der Weibsteufel» von Karl Schönherr. Read More..

Politiker fordern Heidi-Kabel-Platz

Zur Erinnerung an die Volksschauspielerin Heidi Kabel (1914-2010) haben Politiker einen Heidi-Kabel-Platz in Hamburg gefordert. «Heidi Kabel hat einen festen Platz in den Herzen aller Hamburger. Deswegen ist es nur recht und billig, einen Platz in Hamburg nach ihr zu benennen», sagte der Grünen-Politiker Farid Müller in Hamburg. Als Ort schlage er den bisherigen Hachmannplatz am Hauptbahnhof gegenüber dem neuen Ohnsorg-Theater vor. «Es wäre eine angemessene Würdigung, wenn die Adresse ihres Theaters dann Heidi-Kabel-Platz hieße», meinte Müller. Auch Ohnsorg-Intendant Christian Seeler begrüße die Initiative.

Trauerfeier für Heidi Kabel im Hamburger Michel

«Tschüs Heidi»: Die Hamburger können sich bei einer öffentlichen Trauerfeier im Michel am 25. Juni von der beliebten Volksschauspielerin Heidi Kabel verabschieden. «Die Familie möchte Heidi einen heiteren Abschied bereiten», sagte Ohnsorg- Intendant Christian Seeler am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur dpa. Die Hauptkirche St. Michaelis bietet Platz für 2500 Menschen. «Das wird nicht reichen, da bin ich mir sicher», meinte Seeler, an dessen plattdeutscher Bühne Heidi Kabel 66 Jahre spielte.Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) habe bereits signalisiert, die Trauerfeier zu übertragen. «Wir werden auf jeden Fall umfassend und ausführlich berichten. Wie genau das Programm an dem Tag aussehen wird, planen wir gerade», sagte eine Sprecherin. Anschließend soll die Volksschauspielerin. Read More..

Der 84-Jährige Autor gab in Dänemark seiner ehemaligen Nachbarin Ulla Reimer das Ja-Wort

Aabenraa/Berlin (ddp-nrd). Schriftsteller Siegfried Lenz hat mit 84 Jahren zum zweiten Mal geheiratet. Der Autor («Deutschstunde») gab am Samstag in Süderhaff auf der Halbinsel Jütland in Dänemark seiner ehemaligen Hamburger Nachbarin Ulla Reimer das Ja-Wort, wie die deutschsprachige dänische Zeitung «Der Nordschleswiger» und die «Bild am Sonntag» berichteten. Die 74-jährige Braut war 50 Jahre lang eine enge Freundin der ersten Frau des Schriftstellers, die im Februar 2006 gestorben war. Reimer hatte Lenz nach dem Tod seiner Frau Liselotte Halt gegeben. «Ich habe Hilfe erfahren - wesentliche Hilfe auf mannigfache Weise von einer dänischen geliebten Freundin», sagte Lenz 2008 der «Welt». Seine jetzige Frau. Read More..