Preis für Schauspielkunst an Moritz Bleibtreu

Ludwigshafen (dpa) ­ Der Schauspieler Moritz Bleibtreu ist am Freitag in Ludwigshafen mit dem «Preis für Schauspielkunst» des Festivals des deutschen Films ausgezeichnet worden. Festivaldirektor Michael Kötz lobte das «wahrhaft überragende Können» des 38-Jährigen. Es gebe kaum eine auch sehr ernste Charaktervariante, die Bleibtreu bisher nicht auf die Leinwand gezaubert habe, sagte er laut vorab verbreiteter Mitteilung in seiner Laudatio. Der undotierter Preis für Schauspielkunst wird an herausragende Akteure vergeben, die im deutschen Film Charakter und Persönlichkeit gezeigt haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Hannelore Elsner, Nina Hoss, Klaus Maria Brandauer oder Hanna Schygulla. Das Festival geht am Sonntag mit der Vergabe des Filmkunstpreises zu Ende.Nach der Verleihung. Read More..

Moritz Bleibtreu bekommt den «Preis für Schauspielkunst»

Mannheim/Ludwigshafen (ddp-bwb). Moritz Bleibtreu erhält für seine schauspielerischen Leistungen den «Preis für Schauspielkunst». Der Preis werde Bleibtreu am 18. Juni beim 6. Filmfestival des deutschen Films in Ludwigshafen überreicht, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Die Auszeichnung werde an herausragende Schauspieler verliehen, die Gelegenheit hatten, Charakter und Persönlichkeit zu zeigen im deutschen Film. Moritz Bleibtreu wurde im August 1971 in München als Sohn der aus Österreich stammenden Schauspieler Hans Brenner und Monika Bleibtreu geboren. Bleibtreu sei gleichsam «der Marlon Brando Deutschlands», urteilte die Festivaljury. Man nehme ihm den knallharten Gangsterkönig ebenso ab wie den Jungen auf der Suche. Read More..

Schauspielerin Hanna Schygulla hat gar keine Problem «Oma-Rollen» zu spielen

Hanna Schygulla (66), Schauspielerin, hätte Interesse an «Oma-Rollen». Jemand habe ihr einmal ein Buch mit Kinderzeichnungen geschenkt, eine davon habe die Überschrift gehabt «Meine Oma ist dick, weil sie voll Liebe» ist, sagte Schygulla der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». «Oma-Rollen in diesem Sinn. Humor müsste drin sein und ein Geheimnis.» Regelmäßig Rollenangebote bekommt Schygulla nach eigenem Bekunden nicht. «Und interessante schon gar nicht», sagte sie. Dies wären für sie zum Beispiel auch «Menschen im Dämmer- und Zwielicht». Die 66-Jährige wird bei der kommenden Berlinale mit einem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk ausgezeichnet (nat)