Riesen-Flagge muss bald runter

Deutschlands vermutlich größte schwarz-rot-goldene Flagge ziert zur Zeit noch ein Baugerüst in Hamburg. Auf 9 Meter Höhe und 35 Meter Länge kommt die Gerüstplane, die das Unternehmen rk Planen an einem Haus im Stadtteil Hoheluft angebracht hat. «Für uns ist das ein reiner Gag. Mit übertriebenem Patriotismus hat das nichts zu tun», sagte Mitarbeiter Ronald Meier dem «Hamburger Abendblatt». Einige Mieter lehnten die Plane jedoch ab, weil zu wenig Licht in ihre Wohnungen dringt. Bereits kommende Woche müsse die Schutzplane deshalb wohl abgenommen werden. Eigentlich sollte das Haus bis zum Ende der Weltmeisterschaft am 11. Juli in Schwarz-Rot- Gold präsentiert werden.

Albertinum als Haus der Moderne wiedereröffnet

Das Albertinum in Dresden ist als Haus der Moderne wiedereröffnet worden. «Es ist zu einem der modernsten Museen Europas, zu einer Arche der Kunst geworden», sagte Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) bei dem Festakt. Das Domizil der Skulpturensammlung und der Galerie Neue Meister der Staatlichen Kunstsammlungen bietet Kunst von Klassizismus und Romantik bis zur Gegenwart. Es war seit 2004 mit einem Kostenaufwand von 51,2 Millionen Euro aus Landesmitteln saniert und modernisiert worden. Von Sonntag (20.6.) an ist das Albertinum für Publikum offen.In den teils nach historischem Vorbild rekonstruierten Hallen und Bildersälen sind 125 Skulpturen und Plastiken sowie rund 300 Gemälde ausgestellt. Die Antikensammlung wird in einem Gläsernen Schaudepot gezeigt, zwei weitere. Read More..

Intendant Uecker verlässt die Semperoper

Intendant Gerd Uecker verabschiedet sich mit Ende dieser Spielzeit von der Semperoper. Sieben Jahre lang hat er das traditionsreiche Haus geführt. Fortan steht mit Ulrike Hessler erstmals eine Frau an der Spitze des Sächsischen Staatsoper. An diesem Sonntag wird Uecker (63) zunächst mit einer Matinee geehrt, am 4. Juli folgt die offizielle Verabschiedung. Über seine Zeit in Dresden erzählen Uecker und einige Co-Autoren in dem am Montag erscheinenden Buch «Beständig ist nur der Wandel». Uecker will Dresden auch künftig die Treue halten - in der Elbestadt hat der Professor einen Lehrauftrag an der Dresden International University.

Charlie Sheens Auto in Schlucht gefunden

Pech für Charlie Sheen: Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate haben Unbekannte ein Auto des US-Schauspielers gestohlen und zu Schrott gefahren. Sie ließen es in eine 30 Meter tiefe Schlucht hinabrollen. Der kalifornische Sender KTLA berichtete am frühen Mittwoch, dass Sheens Wagen am Dienstag mit laufendem Motor in der Nähe seines Hauses am Mulholland Drive entdeckt wurde. «Die Szene war fast identisch mit dem letzten Vorfall», hieß es.Damals wie auch bei diesem Mal gab Sheen bei der Polizei an, seinen Wagen mit steckendem Schlüssel vor seinem Haus abgestellt zu haben. Da Sheen in einer umzäunten Villenanlage lebt, habe er sich nichts dabei gedacht, meldete KTLA. Hier sei das Auto dann gestohlen worden.Sheen macht nicht nur mit gestohlenen Autos von sich reden: Der Serienstar («Two. Read More..

Neues Ultimatum – Obama verstärkt Druck auf BP weiter

Im Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko zieht US-Präsident Barack Obama die Daumenschrauben bei BP <BP..ISE> <BPE5.FSE> immer fester an. Die Regierung setzte dem britischen Ölriesen eine neue Frist. Mit Ablauf des Sonntags soll ein überzeugender Plan zur Eindämmung des Ölflusses ins Wasser vorgelegt werden.Die bisherigen Aktionen und Vorhaben reichten nicht aus, hieß es nach Angaben des Senders CNN in einem Schreiben von Küstenwacht- Admiral James Watson an den Konzern. Außerdem hat Obama für kommende Woche führende BP-Vertreter ins Weiße Haus zitiert.Zugleich bemühte sich der Präsident aber, Spannungen im Verhältnis zu Großbritannien wegen der harschen US-Kritik an BP aus dem Weg zu räumen. In einem Telefongespräch mit dem frischgebackenen britischen Premier. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 12. Juni 2010: Otto Schenk

Applaus war Otto Schenk immer «ein bissl peinlich», und «Verbeugungen und Knickserei» sind auch nicht seine Sache. Um Ehrungen wird der österreichische Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter jedoch in den nächsten Wochen nicht herumkommen.Der ORF plant bereits etliche Sendungen, und eine Jubiläums-DVD mit dem Titel «Sternstunden und alte Hüte» ist auch schon auf dem Markt. Schenk ist «gerührt» über die Würdigungen - aber eine Laudatio auf sich selbst könnte er nicht halten: «Ich würd' nur zu stottern anfangen, ich wüsst' gar nicht, was ich an mir zu loben habe», sagt er. Heute wird der Erzkomödiant 80 Jahre alt.Pünktlich zum runden Geburtstag feiert der gebürtige Wiener auch schon wieder eine Premiere: Mit «Einmal noch» hat ihm der deutsche Autor Klaus Pohl ein. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 11. Juni 2010: Ellen Schwiers

Ellen Schwiers ist auf der Suche nach der verlorenen Zeit - an ihrem Geburtstag mehr denn je. «Manche Leute haben unendlich viel davon und wissen nichts damit anzufangen», sagt die Schauspielerin, die heute 80 Jahre alt wird.«Denen würde ich ihre Zeit gerne abkaufen.» Denn zur Ruhe setzen will sie sich noch lange nicht: «Das ist ein entsetzlicher Gedanke.» Seit 65 Jahren steht die Darstellerin großer Frauenrollen auf der Bühne - als «Mutter Courage» tourte sie in Bert Brechts gleichnamigem Stück durch die Lande.Mit Shakespeares «Was ihr wollt» feierte sie 1972 ihr Regie-Debüt bei den Burgfestspielen in Jagsthausen. Immer wieder steht Schwiers auch vor der Fernsehkamera. «Die Arbeit ist mein Hobby», sagt die Schauspielerin, die etwa im «Tatort» oder in Serien wie «Unser. Read More..

Nussbaum-Haus prüft Exponate auf Fälschungen

Nach dem Fund eines gefälschten Gemäldes will das Nussbaum-Haus in Osnabrück weitere Exponate auf ihre Echtheit untersuchen lassen. «Bei Einzelnen soll noch mal geprüft werden», sagte Stadtsprecher Sven Jürgensen am Donnerstag und bestätigte einen Bericht der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Es ginge aber wohl nur um eine Hand voll der insgesamt 180 Werke. Seit Mittwoch muss sich vor dem Berliner Landgericht eine Fälscherbande verantworten. Sie soll unter anderem das Gemälde «Stillleben mit Puppe und Pampelmuse» für 200 000 Euro an die Nussbaum-Foundation verkauft haben.«Es muss nicht die gesamte Sammlung geprüft werden, dafür gibt es keinen Anlass. Viele Bilder sind über jeden Zweifel erhaben», sagte Jürgensen. Das angeblich 1943 entstandene Bild des 1944 in Auschwitz ermordeten. Read More..

«Hans im Glück» bekommt 20 700 Euro zurück

Er verlor ein Portemonnaie mit 20 700 Euro - und fand es in seinem Briefkasten wieder. Ein ehrlicher Mensch hatte die Geldbörse des Mannes vor dessen Haus in Darmstadt entdeckt und kommentarlos zurückgegeben, einen Finderlohn behielt er nicht, berichtete die Polizei.Die Polizei taufte den Besitzer in ihrer Mitteilung «Hans im Glück». Zunächst hatte er befürchtet, das Geld sei ihm aus der Wohnung gestohlen worden. Die Polizei war schon von einem Einbruch ausgegangen - bis das Portemonnaie im Briefkasten lag.

Alanis Morissette heiratet Rapper Souleye

Alanis Morissette (36) hat geheiratet. Sie gab ihrem Freund, dem Rapper Souleye (30), bereits am 22. Mai im engen Familienkreis in ihrem Haus in Los Angeles das Jawort, wie das US-Magazin «People» berichtete.Morissette bestätigte ihren Fans die Gerüchte per Twitter: «Ich bin so glücklich, euch mitzuteilen, dass mein Mann Souleye und ich geheiratet haben. Wir sind sehr glücklich zusammen diese Reise anzutreten». Souleye heißt mit bürgerlichem Namen Mario Treadway. Morissette ist seit 2009 mit ihm zusammen.