Beuys an die Große Glocke gehängt

Buchstäblich an der ganz Großen Glocke hängt der Künstler Joseph Beuys (1921-1986) demnächst in einer oberösterreichischen Pfarrkirche. Für das katholische Gotteshaus seiner 1500-Seelen-Heimatgemeinde Kollerschlag im Mühlviertel hat der in Düsseldorf lebende Künstler Heinz Baumüller (60) eine «Josephsglocke» geschaffen, die ein Beuys-Abbild trägt. «Der Pfarrer rief mich an und hat mich gefragt, ob ich die Glocke machen wollte, da hab ich Ja gesagt», erklärte der langjährige Beuys-Mitarbeiter der Nachrichtenagentur dpa.Das von Baumüller entworfenen Geläut zeigt die unverkennbare Silhouette des hockenden Beuys mit Filzhut, der eine Axt in den Händen hält. Weitere Zimmermanns-Werkzeuge und die Aufschrift «Hl. Joseph - Patron unserer Pfarre» zieren die Glocke. Vorlage für. Read More..

Auszeichnung für Autor Heinz Janisch

Den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2010 haben am Donnerstag der Autor Heinz Janisch und die Illustratorin Linda Wolfsgruber aus Wien erhalten. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.Sie bekamen die Auszeichnung der Deutschen Bischofskonferenz zu gleichen Teilen für ihr Bilderbuch «Wie war das am Anfang» (Dom Verlag, Wien 2009). Die Jury wählte das Werk aus 324 Titeln, die von 61 Verlagen eingereicht worden waren. Das Preisträgerbuch behandelt kindgerecht die schwierigen Fragen nach der Herkunft und der «Gottgewolltheit» jedes einzelnen Menschen.«Die Illustrationen von Linda Wolfsgruber bieten viel Raum für Imaginationen; die Fragen von Heinz Janisch regen zum Weiterdenken an», sagte in seiner Laudatio auf der Zeche Zollverein in Essen der Geschäftsführer der Ruhr.2010, Fritz. Read More..