Sektlaune im Krisenjahr lässt Henkell wachsen

Trotz Wirtschaftskrise haben die Deutschen 2009 gern Sekt getrunken und der Kellerei Henkell mehr Absatz und Umsatz beschert. Der Umsatz der Unternehmensgruppe sei um 5,8 Prozent auf 628,6 Millionen Euro gewachsen, teilte die Henkell &Co. Sektkellerei KG am Dienstag in Wiesbaden mit. 238 Millionen Flaschen Sekt, Wein und Spirituosen wurden verkauft - ein Plus von 7,9 Prozent. Die zur Oetker-Gruppe gehörende Kellerei macht traditionell keine Angaben zum Ergebnis. Es habe den "Planungen und Erwartungen entsprochen", sagte Hans-Henning Wiegmann, Sprecher der Geschäftsführung.Seinen Angaben zufolge plant Henkell im laufenden Jahr keine Preiserhöhungen. Zuletzt hatte die traditionsreiche Sektkellerei mit Marken wie "Fürst von Metternich", "Henkell trocken", "Kupferberg Gold" und "Deinhard". Read More..

Henning Mankell nach Schweden zurückgeflogen

Der schwedische Krimi-Autor Henning Mankell ist zurück nach Schweden geflogen. Mankell war nach der Stürmung der Gaza-Hilfsflotte am Vortag zusammen mit zehn anderen schwedischen Aktivisten in israelischem Gewahrsam. Er sagte am Dienstag während des Fluges einem mitreisenden Reporter der Zeitung «Expressen»: «Wir machen uns Sorgen um unsere Freunde, die noch im Gefängnis sind.»Mit dem Erfolgsautor zusammen reiste auch er schwedische Grünen-Parlamentarier Mehmet Kaplan Richtung Skandinavien. Beide hatten sich für die Ausreise entschieden. Mindestens fünf der insgesamt elf schwedischen Aktivisten von den gestürmten Schiffen sind in Israel inhaftiert und sollen vor Gericht gestellt werden. Die Behörden dort hatten allen Beteiligten erklärt, sie müssten sich zwischen sofortiger. Read More..