[Tech] [Internet] Google stoppt Foto-Aufnahmen für Street View und WLAN-Erfassung in Bayern

Der Internetkonzern Google hat nach starkem politischen Druck die Foto-Kartierung von Bayerns Straßen und die Erfassung von Netzdaten vorerst gestoppt. Google Germany habe Innenminister Joachim Herrmann (CSU) schriftlich versichert, dass WLAN-Netzdaten von den Kamera-Fahrzeugen des Street View Projekts nicht mehr erfasst und die Fahrzeuge umgerüstet würden, teilte das Innenministerium am Freitag mit. "Bis dahin werden keine Aufnahmefahrten mehr stattfinden", erklärte Herrmann."Google hat mir in einem Schreiben verbindlich mitgeteilt, dass die Aufnahmefahrten von Street View erst wieder aufgenommen werden, wenn die Street-View-Fahrzeuge so umgerüstet sind, dass WLAN-Netzdaten von diesen Aufnahmefahrzeugen nicht mehr erfasst werden können." Herrmann hatte Google bis Freitag ein Ultimatum. Read More..

Inge Jens mit Max-Herrmann-Preis geehrt

Die Germanistin und Autorin Inge Jens (83, «Frau Thomas Mann») ist mit dem Max-Herrmann-Preis 2010 der Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin geehrt worden. Sie erhielt die undotierte Auszeichnung am Montagabend für ihre Verdienste um das Bibliothekswesen. Ihr Werk spiegele den Reichtum der Archive erfolgreich und tiefgründig, befand die Jury.Inge Jens, Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns, schrieb zuletzt ihre viel beachtete Biografie «Unvollständige Erinnerungen». Darin berichtet sie auch offen über die Demenzerkrankung ihres Mannes, Walter Jens. Gemeinsam hat das Paar etwa die Biografien «Frau Thomas Mann» (2003) und «Katias Mutter» (2005) verfasst.Der Verein Freunde der Staatsbibliothek vergibt den Preis mindestens alle zwei Jahre. Er erinnert an den Literaturwissenschaftler. Read More..

«World Press Photo Awards» in Hamburg

Die Gewinnerfotos der «World Press Photo Awards» sind von diesem Dienstag an in Hamburg zu sehen. Den Hauptpreis für das Pressefoto des Jahres 2009 hatte der Italiener Pietro Masturzo gewonnen, der die Proteste anlässlich der Präsidentenwahl im Iran dokumentierte. Sein Bild zeigt iranische Frauen, die in der Nacht vom 24. Juni ihren Protest von einem Dach in Teheran schreien. Zu den drei deutschen Gewinnern zählt der Berliner Fotograf Meiko Herrmann, der für seine Aufnahmen von Verwüstungen in Gaza den dritten Preis in der Kategorie «General News Stories» erhielt. Die Sieger wurden aus mehr als 100 000 Einsendungen von einer international besetzten Fachjury ausgewählt. Die Fotografien werden bis zum 6. Juni im Verlagshaus Gruner und Jahr ausgestellt.