ARD-Serie «Um Himmels Willen» wird fortgesetzt

Die ARD-Erfolgsserie «Um Himmels Willen» wird auch 2011 fortgesetzt. Derzeit wird im niederbayerischen Schloss Niederaichbach die zehnte Staffel gedreht. Das Schloss ist in der Serie die Kloster-Kulisse. Weitere Drehorte sind München sowie Landshut und Umgebung. Die neue Staffel werde Anfang des kommenden Jahres ausgestrahlt, teilte die Produktionsfirma mit.Hauptdarsteller in den Geschichten rund um die fiktive Kleinstadt und des gleichnamige bayerische Kloster «Kaltenthal» sind wiederum Fritz Wepper und Janina Hartwig. Wepper (68) ist von Anfang an dabei und gibt in der Serie den grantigen und schlitzohrigen Bürgermeister Wolfgang Wöller, der fast immer mit den Nonnen aneinandergerät. Wöller will schon lange das Kloster kaufen, die Nonnen sehen dadurch ihren Orden bedroht. Hartwig. Read More..

Schlechtes Wetter holt Ruhr-Ballons erneut vom Himmel

Das schlechte Wetter mit teils starkem Regen und Windböen hat die gelben «Schachtzeichen»-Ballons der Kulturhauptstadt am Mittwoch erneut vom Himmel geholt. Um die Mittagszeit seien die mehr als 300 Standorte aus Sicherheitsgründen angewiesen worden, die bis zu 80 Meter hoch stehenden Ballons auf den Bodenstationen festzusetzen, sagte ein Ruhr.2010-Sprecher. Die Ballons halten zu starken Wind nicht aus. Einer hatte sich deshalb am Pfingstwochenende bereits losgerissen, rund 40 waren beschädigt worden. Daraufhin gab es am Pfingstmontag bereits eine Zwangspause.«Ärgerlich» nannte der Sprecher das Hin und Her mit den Ballons. Auf das Wetter habe man aber nun mal keinen Einfluss. Die Wetterfestigkeit der Ballons sei vorab ausführlich getestet worden. Das ausgewählte System mit nur einem. Read More..

TV: Fritz Wepper auch ohne Serie an der Spitze

Fritz Wepper braucht nicht seine Serie «Um Himmels Willen», um sich an die Spitze der Quoten-Hitliste zu setzen. Am Dienstagabend erreichte der Münchner Schauspieler mit seiner ARD-Komödie «Gräfliches Roulette» um 20.15 Uhr nach Senderangaben 5,77 Millionen Zuschauer (19,7 Prozent). Die Konkurrenz kam durchweg auf schwächere Reichweiten. Die RTL-Krimiserie «CSI: Miami» erreichte zeitgleich 4,11 Millionen (14,3 Prozent), die zweite Folge um 21.15 Uhr 4,31 Millionen (14,9 Prozent) Menschen. Die ZDF-Dokumentation «Die Kennedys - Der Fluch der Macht» kam auf 2,75 Millionen Zuschauer (9,4 Prozent), die ProSieben-Trickserie «Die Simpsons» auf 2,18 Millionen (7,7 Prozent) und die Sat.1-Komödie «Auch Lügen will gelernt sein» auf 2,17 Millionen (7,5 Prozent).Der Start der neuen RTL-II-Reihe. Read More..

[WM] Gott hilf: Gebete für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika

Wer bei der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft mehr als ein Stoßgebet gen Himmel richten will, der kann sich jetzt bei der Kirche von England Anleitung holen. Für fromme Fußball-Fans haben die Anglikaner drei Gebete veröffentlicht: Zwei zum Wohle aller, die an der WM beteiligt sind und eines für die Menschen «die sich einfach nicht dafür interessieren». Die Gebete seien sowohl für den privaten Gebrauch als auch für den in der Kirche geeignet, teilte die Kirche mit.«Es geht dabei nicht nur um Fußball, es geht auch um die Regenbogen-Nationen der Welt, die gemeinsam mit den Menschen in Südafrika feiern», sagte der Bischof von Croydon, Nick Baines, der an der Formulierung der Texte mitgearbeitet hat. Während es in den Gebeten für die Beteiligten vor allem um deren Gesundheit. Read More..

Ballons über Revier-Schächten

Mit 311 gelben Gasballons über früheren Bergwerksschächten hat die Kulturhauptstadt am Wochenende den Strukturwandel im Ruhrgebiet ins Bild gesetzt. Nach Angaben der Veranstalter war es «die größte Kunstinstallation der Welt». Ein solcher Superlativ weckt natürlich hochgespannte Erwartungen - die am Pfingstwochenende nicht immer erfüllt wurden. «Wo sind denn die Ballons?», fragte am Montag zum Beispiel ein Kind auf dem Tetraeder in Bottrop, einer Pyramide mit Aussichtsplattform. Von dort waren mit Mühe gerade einmal zwei Ballons zu erkennen.Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt zeigte sich jedoch zufrieden. «Das ist genau das Bild des Wandels, das wir wollten», sagte er bei der Eröffnung am Samstag auf der Halde «Rheinelbe» in Gelsenkirchen.Neun Tage lang sollen die 3,70. Read More..

311 Gasballons über alten Revierzechen gestartet

In über 311 früheren Bergwerksschächten im Ruhrgebiet hat die Kulturhauptstadt eins ihrer spektakulärsten Projekte gestartet. Mehr als 2000 Helfer ließen 3,70 Meter große Gasballons bis zu 80 Meter hoch in den sonnigen, aber leicht bedeckten Himmel steigen. Sie sollen das einst dichte Zechennetz im Revier ins Bild setzen und zugleich für den Strukturwandel stehen.An den Ballonstandorten gab es Musik, Lesungen und Ausstellungen. Tausende Ruhrgebietler nutzten alte Kohlehalden oder Aussichtspunkte wie den Oberhausener Gasometer, um die gelben Ballons am Himmel besser sehen zu können. «Ich bin sehr glücklich. Das ist genau das Bild des Wandels, das wir wollten», sagte Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt.

Gasballons als «Schachtzeichen» im Revier

Über einstigen Bergwerken des Ruhrgebiets startet die Kulturhauptstadt an diesem Samstag 311 gelbe Gasballons. Zehn Tage lang sollen die «Schachtzeichen» in bis zu 80 Metern am Himmel stehen. Sie sollen aus dieser Höhe Fotografien der zum Teil längst verschwundenen Bergbautradition im Revier liefern. Ruhr.2010- Chef Fritz Pleitgen erwartet «eine der größten Flächenskulpturen» aller Zeiten mit «Bildern, die um die Welt gehen», wie er am Donnerstag in Gelsenkirchen sagte.Zugleich hofft der Ideengeber und Gelsenkirchener Kulturamtsleiter Volker Bandelow auf ein «soziales Kunstwerk» ähnlich wie bei den Verhüllungsprojekten der Christos: 5000 Helfer wirken an «Schachtzeichen» mit, beaufsichtigen die Ballone bis zum 30. Mai und haben ein Kulturprogramm vorbereitet, das sich mit. Read More..

Vor der Premiere in Oberammergau

Eine erschütternde Kreuzigungsszene in hereinbrechender Nacht auf karger Bühne, dafür umso farbintensivere lebende Bilder und überwiegend junge Darsteller: Eine halbe Million Zuschauer sollen so zu den Passionsspielen von Oberammergau gelockt werden. Regisseur Christian Stückl will Christus dabei nicht als passiven und leidenden Menschen darstellen, sondern als aktiv handelnde Person, die ihr Leben voll auf Gott ausrichtet.Dies wurde bei der Vorstellung der Schlüsselszenen am Montagabend im Passionstheater deutlich. An diesem Samstag (15. Mai) ist Premiere. Bis zum 3. Oktober sollen zu jeder der 102 Vorstellungen 5000 Zuschauer kommen. Allerdings wurden vor allem aus den USA wegen der Wirtschaftskrise in erheblichem Maße vorbestellte Karten mit Arrangements für ein oder zwei Übernachtungen. Read More..

LOL hoch zwei: Am 2. Mai ist Weltlachtag

Lachen ist die beste Medizin. Von dieser alten Volksweisheit sind auch die Mitglieder der internationalen Lachbewegung überzeugt, die alljährlich am ersten Sonntag im Mai den Weltlachtag feiern. Ins Leben gerufen hatte ihn 1998 der indische Arzt Madan Kataria. Mit einer fröhlichen Massenveranstaltung wollte er in Bombay auf die heilsame Wirkung des sogenannten Lachyoga aufmerksam machen. Am 2. Mai 2010 wird in Deutschland und vielen anderen Ländern um 14 Uhr (MESZ) drei Minuten lang gekichert und gelacht - laut und öffentlich. Weltweit gibt es rund 6000 Lachclubs. Sie begehen den Tag mit Musik und Tanz unter freiem Himmel.