Begeistert von dieser Rebellion

Berlin (ddp). Sängerin Jasmin Wagner alias Blümchen freut sich über die Internet-Kampagne gegen «Deutschland sucht den Superstar» und Gewinner Mehrzad Marashi. «Grundsätzlich bin ich begeistert von dieser Rebellion», sagte die 30-Jährige dem «Berliner Kurier» (Samstagausgabe). Die Aktion kratze am Image «dieser eigentlich unantastbaren Institution der Casting-Shows». In Online-Netzwerken hatten Gegner der RTL-Sendung dazu aufgerufen, durch massenhafte Downloads des Blümchen-Songs «Boomerang» aus dem Jahr 1996 zu verhindern, dass Marashis Single «Don´t Believe» auf Platz eins der Charts klettert. Dass die Aktion eine PR-Strategie ihres Managements sei, weist Wagner zurück:. Read More..

[Feature] Trickfilm: Schwäbische TV-Stars „Äffle und Pferdle“ werden 50 Jahren alt – und sind längst Kult

Im Laden von Melanie Ammer gehen Bekleidung und Accessoires mit Heimatbezug gut über die Theke. «Stuttgart-schwabenmäßige» Sachen seien sehr beliebt, schildert die 33-Jährige und deutet auf eine schwarze Kochschürze, von der zwei Comic-Figuren grinsen. «Dahoim ischs oifach schee» steht in breitem Schwäbisch unter den Trickfiguren «Äffle und Pferdle». Passend zum 50. Geburtstag der Figuren entspinnt sich laut Ammer ein Kult um «Äffle und Pferdle». Die Produkte mit den beiden, aus einer zufälligen Idee entstanden, entwickeln sich zum Verkaufshit. Rund 1900 Folgen der kurzen Fernsehspots entstanden in den Jahren 1960 bis 1999 und liefen im SWR-Werbefernsehen. «Das Äffle ist ein bisschen naiv aber neugierig, das Pferdle hat immer. Read More..