Anne Wills Zukunft ist ungewiss

Locker im Stil, leicht gekräuselte Stirn und eine hochgezogene Augenbraue - das sind Annes Wills Markenzeichen. Die 44- Jährige hat sich als Talk-Gesicht der ARD am Sonntag etabliert, wurde diese Woche noch wegen ihrer guten Quote gelobt.Seit September 2007 moderierte die dunkelhaarige Journalistin «Anne Will» als Nachfolgerin von Sabine Christiansen. Nun muss die sie ihren Sendeplatz an Günther Jauch abgeben - ihre Zukunft ist ungewiss.Will wuchs als Tochter eines Architekten in Hürth bei Köln auf, studierte an der Universität Köln und an der Freien Universität Berlin Geschichte, Politologie und Anglistik. Schon während ihrer Studienzeit arbeitete sie als Journalistin bei der «Kölnischen Rundschau» und dem «Spandauer Volksblatt» in Berlin. Ihre berufliche Laufbahn begann mit. Read More..

Morde unterm Tafelberg: Margie Orfords Thriller «Blutsbräute»

Was bedeutet der kleine Schlüssel, den ein Mörder in Kapstadt seinen Opfern in die Hand legt? Margie Orford setzt in ihrem Thriller «Blutsbräute» den smarten Detektiv Riedwaan Faizal auf einen Täter an, der es auf junge dunkelhaarige Mädchen abgesehen hat. Doch Faizal kommt allein nicht voran. Er bittet Dr. Clare Hart, eine junge Journalistin und ausgebildete Kriminalpsychologin, um Mithilfe. Als Spezialistin für die Erstellung von Profilen für Serienvergewaltiger ist sie Faizal eine wirkliche Hilfe. Sie selbst arbeitet an einer Reportage über Frauen- und Mädchenhandel in der Stadt am Tafelberg. Margie Orford hält die Spannung stets sehr hoch. Vor allem die intimen Kenntnisse der Journalistin über das Bandenwesen in der Südafrika-Metropole machen den Krimi lesenswert. Orford. Read More..

Zweiteilige ZDF-Dokumentation über Natur- und Bodenschätze

Hamburg (ddp). Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika zeigt das ZDF eine zweiteilige Dokumentation über die Natur- und Bodenschätze des schwarzen Kontinents. Dafür geht «heute-journal»-Moderatorin Marietta Slomka am 15. und 17. Juni auf dem Weg durch sechs afrikanische Staaten der Frage nach, wie der Kontinent mit seinen Schätzen umgeht und wer davon profitiert. «Die Vielfalt und der Reichtum des Kontinents spiegelt sich im Bewusstsein der Deutschen bisher nicht wider», sagte Slomka am Donnerstag in Hamburg. In den ersten 45 Minuten begibt sich die Journalistin auf die Spuren des Völkermords in Ruanda. Er ist in den Köpfen der Menschen eingebrannt, die eingefangenen Bilder zeigen derweil ein aufgeräumtes. Read More..

Caren Miosga bringt Mädchen zur Welt

«Tagesthemen»-Moderatorin Caren Miosga ist zum zweiten Mal Mutter geworden. Die 41-jährige Journalistin habe am frühen Samstagmorgen in einer Hamburger Klinik ein Mädchen zur Welt gebracht, bestätigte ihr Sprecher der Nachrichtenagentur dpa auf Anfrage. Mutter und Kind seien wohlauf. Miosga moderiert in der ARD eigentlich seit Juli 2007 die «Tagesthemen» im wöchentlichen Wechsel mit Tom Buhrow. Sie war im März in die Babypause gegangen.Bevor sie bei den «Tagesthemen» einstieg, präsentierte sie unter anderem das Kulturmagazin «Titel, Thesen, Temperamente». Die erste Tochter der mit einem Mediziner verheirateten Moderatorin wurde Anfang 2006 geboren.