Claudia Michelsen und die Psychologen

Zwei Psychologen auf einmal: Die Schauspielerin Claudia Michelsen steht von diesem Montag an in Berlin und Umgebung wieder für acht neue Folgen der ZDF-Serie «Flemming» vor der Kamera, wie der Sender mitteilte. In der Krimiserie spielt die 41-Jährige die Leiterin der Mordkommission, Ann Gittel; an ihrer Seite ist Samuel Finzi der Kriminalpsychologe Dr. Vincent Flemming. Der Ausstrahlungstermin ist noch offen.Bereits am 30. Juni bekommt es Michelsen mit dem Psychologen «Bloch» (Dieter Pfaff) in der ARD zu tun. Michelsen ist in dem Film eine Politikerin, die lange in der Hand von mittelamerikanischen Rebellen war und unbedingt Blochs Hilfe braucht. Noch auf Halde liegt Michelsens RTL-Science-Fiction-Serie «Die 25. Stunde», in der sie eine Journalistin verkörpert, der es von Folge zu. Read More..

Deutschsprachige Filme beim Moskauer Filmfestival

Gleich drei deutschsprachige Filme ringen beim 32. Moskauer Internationalen Filmfestival bis 26. Juni um die Trophäe des «Heiligen Georg». Der französische Starregisseur Luc Besson («Das Fünfte Element») und die von ihm geleitete Jury müssen unter 17 Beiträgen im Hauptwettbewerb ihren Favoriten küren. Im Rennen ist etwa das Ausländerdrama «Der Albaner», ein Film des Regisseurs und Drehbuchautors Johannes Naber aus Baden-Baden. Außerdem gezeigt werden «Boxhagener Platz» von Matti Geschonneck über das Leben im Ostberlin 1968 sowie das Psychodrama «Der Kameramörder» des österreichischen Filmemachers Robert A. Pejo. Insgesamt sind bei dem Festival mit großem Nebenprogramm mehr als 200 Filme zu sehen.«Ich sehe unsere Hauptaufgabe darin, den Menschen zu zeigen, dass die Leinwand. Read More..

Michael Jackson: Signierte Jackson-Gitarre wird versteigert

Anlässlich des ersten Todestags von Michael Jackson am 25. Juni wird im Internet eine vom «King of Pop» signierte Gitarre versteigert. Wie die Baden-Badener Stiftung United Charity mitteilte, können von Mittwoch an (23. Juni) im Online-Auktionsportal «unitedcharity.de» für vier Wochen Gebote abgegeben werden. Die Gitarre stammt aus dem Video «Scream».Dafür hatte Michael Jackson 22 Gitarren bestellt. Während der Dreharbeiten wurde die Szene, in der er eine Gitarre zertrümmert, so oft wiederholt, dass nur wenige Exemplare übrig blieben. Auf einer dieser Gitarren hat der US-Pop-Sänger unterschrieben ­ ein Unikat, so die Stiftung.Die Gitarre im geschätzten Wert von mehreren tausend Euro wurde United Charity von Michael Jacksons ehemaligem Manager, Dieter Wiesner, zur Verfügung. Read More..

Trauerfeier für Heidi Kabel live in der ARD

Die Moderation übernimmt Susanne Stichler - Die ARD überträgt die Trauerfeier für Heidi Kabel am 25. Juni live aus der Hauptkirche St. Michaelis in Hamburg. Die ARD sende von 9.55 Uhr bis 11.30 Uhr, das NDR Fernsehen von 9.55 Uhr bis 12.15 Uhr, wie eine Sprecherin des NDR am Donnerstag mitteilte. Aus der Kirche kommentiert Gerd Spiekermann, der als Redakteur beim Hamburger Radiosender NDR 90,3 für das Plattdeutsche zuständig ist. Die Moderation übernimmt Susanne Stichler. Zudem überträgt der NDR die Feier auch auf einem Großbildschirm vor der Kirche, die im Volksmund Michel genannt wird. Kabel war am Dienstag im Alter von 95 Jahren in einem Hamburger Senioren-Wohnheim gestorben. Sie war Mitte der 50er Jahre durch die TV-Übertragungen aus dem Ohnsorg-Theater bundesweit bekanntgeworden.. Read More..

Zum Todestag: Jackson auf (fast) allen Kanälen

Michael Jackson war tatsächlich der «King of Pop». Das zeigten nicht zuletzt die Reaktionen, die weltweite Anteilnahme und der reißende Plattenabsatz nach seinem Tod am 25. Juni 2009. Zum Jahrestag haben sich Filmteams für verschiedene Fernsehsender auf die Spuren des Ausnahmemusikers und -tänzers begeben, der mehr als eine Generation mit seiner Pop-Kunst beeinflusste. Den Anfang des Dokumentationsreigens macht an diesem Freitag um 23.55 Uhr das ZDF mit der Reportage «Michael Jackson - King of Pop».Im Untertitel heißt es «Spurensuche mit Markus Lanz in Kalifornien» - und genau darum geht es. Der TV-Talker und -Kocher war mit seinem Team in dem US-Bundesstaat unterwegs, um etwas über Jackos Leben zu erfahren. Dabei drehte er auch auf der Neverland-Ranch, die Jackson mit unzähligen. Read More..

Ausharren in der DDR für Christa Wolf lohnenswert

Für die Schriftstellerin Christa Wolf («Kindheitsmuster») hat sich das Ausharren in der DDR nach ihrer Ansicht gelohnt. Sie habe so «eine der ganz wenigen Revolutionen der deutschen Geschichte» miterleben dürfen.Das sagte die 81-jährige Autorin in einem Gespräch mit dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». Außerdem habe es für sie «keine Alternativen, keinen Ort» gegeben, obwohl sie spätestens seit 1968 in der DDR nicht mehr mitgespielt habe.In ihrem neuen Buch «Stadt der Engel», das am 21. Juni erscheint, setzt sich Wolf auch mit ihrer Beziehung zur Stasi auseinander. Sie wurde nicht nur über Jahrzehnte von der Staatssicherheit bespitzelt, sondern kooperierte in den Jahren 1959 bis 1962 selbst mit dem DDR- Geheimdienst. Das schlug sich in einer, allerdings äußerst dünnen,. Read More..

Filme, Serien, Comedy – Sender umdribbeln WM

Der größte anzunehmende Unfall in der Geschichte eines Fernsehsenders ist die Fußball-Weltmeisterschaft - wenn man keine Übertragungsrechte hat. ARD, ZDF und RTL (der Kölner Sender wird neun der 64 Spiele live zeigen) richten ihre Programme weitgehend auf die große Show in Südafrika aus. Aber wenn sie einen Tag spielfrei haben, dann drohen hohe Marktanteilsverluste. Alle anderen Kanäle, unter anderem die Sendergruppe ProSiebenSat.1, gehen baden. So gut es geht, werden sie die Interessen der Fußball-Muffel mit Wiederholungen wie Krimi, Action und «frauenaffinen» Sendungen bedienen.Die ProSiebenSat.1-Gruppe setzt nach Angaben einer Sprecherin auf «innovative neue Unterhaltung» und «crazy Competition» als Gegenrezept: Als Beispiele nennt sie für ProSieben neue Folgen in der Klamaukreihe. Read More..

36. Hamburger Ballett-Tage

Die 36. Hamburger Ballett-Tage vom 13. bis zum 27. Juni stehen in diesem Jahr im Zeichen des Einflusses fernöstlicher Kulturen. Den Anfang macht die Premiere «Fließende Welten» mit zwei Choreografien, die Ballett-Intendant John Neumeier für das Tokyo Ballet kreiert hat.«Seven Haiku of the Moon» mit Musik von Arvo Pärt und Johann Sebastian Bach und «Seasons - The Colors of Time», inspiriert von den vier Jahreszeiten. «Mein allererstes Erfolgsballett in Deutschland war 1966 in Stuttgart "Haiku", deshalb schließt sich hier für mich ein Kreis», sagte Neumeier am Freitag in Hamburg bei der Vorstellung des Programms.«Seven Haiku of the Moon» beschäftigt sich mit der Ausdruckskraft eines Haiku - ein kurzes Gedicht, das im 17. Jahrhundert in Japan aufkam. Alle im Ballett verwendeten. Read More..

Am Sonntag und Montag werden musikalisch begabte Mädchen gesucht

Offenbach/Main (ddp). Für die Fernsehsendung «Popstars» werden am Sonntag und Montag (13. und 14. Juni) in Offenbach musikalisch begabte Mädchen gesucht. Das zweitägige offene Casting sei eines von nur zweien für die diesjährige Staffel, sagte eine Sprecherin des Senders ProSieben am Freitag. Am 20. und 21. Juni wird auch in Duisburg nach Teilnehmerinnen für die Serie gesucht. Die Jury mit Tänzer Detlef «D!» Soost, Sängerin Marta Jandová und Musikproduzent Thomas Stein soll in diesem Jahr eine reine Mädchenband bestimmen. Für das Casting in Offenbach rechnet der Fernsehsender mit mehreren Hundert Bewerberinnen. Ab Ende August soll der Wettbewerb im Fernsehen laufen. ddp

Bauhaus würdigt T. Lux Feininger

Er ist einer der letzten noch lebenden Bauhäusler: Theodore Lux Feininger. Das Bauhaus Dessau feiert den in den USA lebenden Künstler am 17. Juni anlässlich seines 100. Geburtstages mit einer Hommage. Ehrengast des Abends sei sein Sohn Conrad, teilte die Stiftung Bauhaus Dessau am Donnerstag mit. Theodore, auch T. Lux Feininger genannt, war am Bauhaus in Dessau Schüler bei Josef Albers, László Moholy-Nagy, Paul Klee und Wassily Kandinsky. Später wurde er selbst berühmt, widmete sich zunächst der Fotografie, dann der Malerei.Nach der Schließung des Bauhauses in Dessau ging er nach Paris und siedelte später nach Amerika über. Seit 1935 arbeitete er in New York als Maler und lehrte unter anderem am Sarah Lawrence College, am Fogg-Museum der Harvard University in Cambridge und am. Read More..