Kronprinzessin Victoria und Daniel sind verheiratet

Kronprinzessin Victoria und ihr Wunsch-Prinz sind ein Ehepaar. Am Samstagnachmittag haben sich die schwedische Thronfolgerin und ihr Ex-Fitnesstrainer Daniel Westling im Stockholmer Dom das Ja-Wort gegeben. Der Sohn einer Beamtenfamilie wird damit zum Prinzen von Schweden und Herzog von Västergötland. Etwa 1100 offizielle Gäste verfolgten die Trauung in der «Storkyrka», in der vor genau 34 Jahren auch Victorias Eltern, Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf, geheiratet hatten. Während Daniel seine Nervosität nicht verbergen konnte, lächelte Victoria sehr entspannt und schickte vor dem Altar sogar noch ein Zwinkern in die Runde.Die Thronfolgerin ließ sich in einem schlichten Kleid aus cremefarbener Seide des international bekannten schwedischen Designers Pär Engsheden trauen.. Read More..

Eine halbe Stunde lang wird sich die ehemalige EKD-Ratsvorsitzende den Fragen stellen

Mainz (ddp). Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Margot Käßmann, ist der erste Gast der neuen ZDF-Talkshow «Peter Hahne» am 27. Juni. Eine halbe Stunde lang wird sich Käßmann den Fragen des Journalisten stellen, wie das ZDF am Freitag mitteilte. Käßmann war im Februar nach einer Alkoholfahrt als EKD-Vorsitzende zurückgetreten. Im Mai wurde sie bei ihrem ersten größeren öffentlichen Auftritt nach dem Rücktritt beim Ökumenischen Kirchentag in München bejubelt. Von vielen bewundert wurde auch ihr öffentlicher und mutiger Umgang mit ihrer Krebserkrankung und ihrer Scheidung. ddp

Nina Hagen ist jetzt kirchentagstauglich

Nina Hagen ist jetzt kirchentagstauglich. Auf ihrem neuen Album «Personal Jesus» singt sie Blues und Gospel. Den offiziellen Weg in die Kirche hat sie letztes Jahr gefunden. «Das war eine Erwachsenentaufe, wie man sieht», sagt die mittlerweile 55 Jahre alte Punk-Lady, der eine gewisse Ironie zu eigen ist. Zur Vorstellung ihrer neuen Platte am Donnerstag in der Berliner Parochialkirche kommt sie viel zu spät. Auf der Hinfahrt sei sie in einen Autounfall mit einem polnischen Lastwagen verwickelt gewesen.Passiert ist Nina Hagen aber nichts. So rauscht die Sängerin im neongrünen Minikleid, mit Federpuschel auf dem Kopf und Lackstiefeln an den Füßen in die Kirche. Dann setzt sie sich auf den Steinboden und gibt zur Freude der bäuchlings liegenden Fotografen mit Gitarre ein Minikonzert.. Read More..

Heiliger Fussball: Mehr als 90 Kirchen-Gemeinden übertragen WM-Spiele

Mehr als 90 Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland zeigen die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft (WM) in Südafrika. Vom 11. Juni bis 11. Juli können Fußballbegeisterte in Magdeburg, Halle, Erfurt oder Jena, aber auch in vielen ländlichen Kirchengemeinden die WM-Übertragungen sehen, wie ein Sprecher am Montag sagte. «Fußball bringt Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft zusammen", sagte Oberkirchenrat Christoph Hartmann. Die Kirche wolle insbesondere Jugendlichen Räume bieten, in denen die WM-Spiele ohne Rassismus, Gewalt und Anmache angeschaut werden könnten. Das «Public Viewing» wird ermöglicht durch eine Vereinbarung zwischen dem Weltfußballverband FIFA und dem Deutschen Fußballbund (DFB). Sie ermöglicht. Read More..

«Im Namen des Heiligen Vaters» – Dunkle Mächte in Rom

Finstere Ränkespiele hinter den ebenso hohen wie undurchdringlichen Mauern des Vatikans, das gab schon immer viel Stoff für die Gerüchteküche und auch für spannende Analysen ab. Das gilt auch heute noch: Wie kommt es, dass Papst Benedikt XVI. in den jetzt fünf Jahren seines Pontifikats so unverständliche und weltfremd wirkende Weichenstellungen vornahm? Wie konnte dieser deutsche Papst den erzkonservativen Pius-Brüdern samt dem Holocaust-Leugner Richard Williamson versöhnlich die Hand hinhalten? Der Autor und Journalist Hanspeter Oschwald hat seine Erklärung: Fundamentalistische Mächte steuern den Vatikan. Und das alles «Im Namen des Heiligen Vaters».Zum fünften Jahrestag des Pontifikats in diesem Frühling ging es fast nur um den Missbrauchsskandal in Kircheneinrichtungen vor. Read More..

[WM] Gott hilf: Gebete für die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika

Wer bei der kommenden Fußball-Weltmeisterschaft mehr als ein Stoßgebet gen Himmel richten will, der kann sich jetzt bei der Kirche von England Anleitung holen. Für fromme Fußball-Fans haben die Anglikaner drei Gebete veröffentlicht: Zwei zum Wohle aller, die an der WM beteiligt sind und eines für die Menschen «die sich einfach nicht dafür interessieren». Die Gebete seien sowohl für den privaten Gebrauch als auch für den in der Kirche geeignet, teilte die Kirche mit.«Es geht dabei nicht nur um Fußball, es geht auch um die Regenbogen-Nationen der Welt, die gemeinsam mit den Menschen in Südafrika feiern», sagte der Bischof von Croydon, Nick Baines, der an der Formulierung der Texte mitgearbeitet hat. Während es in den Gebeten für die Beteiligten vor allem um deren Gesundheit. Read More..

Rückkehr der Ex-EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmanns: 3000 Besucher erwartet

Für die Ende nächster Woche geplante Rückkehr der ehemaligen EKD-Ratsvorsitzenden Margot Käßmanns auf die Kanzel rechnet die Kirche mit einem besonders großen Andrang. Da derzeit rund 3000 Besucher erwartet werden, soll der Gottesdienst nach außen übertragen werden, wie auf der Internetseite der Marktkirche zu lesen ist. Zudem werde ausnahmsweise auf die Feier des Abendmahls verzichtet, hieß es. Käßmann wird am Sonntag (30. Mai) erstmals wieder als Pastorin in der Marktkirche in Hannover predigen. Zuletzt hatte sie bei Veranstaltungen auf dem Ökumenischen Kirchentag in München mehrere Tausend Besucher angezogen. Unterdessen haben Mitarbeiterverteter der hannoverschen Landeskirche eine Rückkehr Käßmanns ins Amt der Landesbischöfin gefordert. In einem offenen Brief heißt. Read More..

TV-Moderator Andrack will wieder in katholische Kirche eintreten

München (ddp-bay). Der Autor und TV-Moderator Manuel Andrack will nach zwei Jahrzehnten wieder in die katholische Kirche eintreten. Er gebe zu, dass er «in den letzten 20 Jahren keine Kirchensteuern bezahlt habe», sagte der frühere Redaktionsleiter bei Harald Schmidt am Samstag auf dem 2. Ökumenischen Kirchentag in München und erntete dafür Buhrufe. Er versprach vor mehreren Tausend Menschen auf dem Münchner Messegelände: «Aber ich bessere mich.» Eine Rückkehr in die Kirche sei «sinnvoll», sagte Andrack. «Nicht nur als Bekenntnis zu meiner Kirche mit dem Glauben, mit dem ich aufgewachsen bin, mit dem katholischen», sondern weil von den Kirchensteuern «Geld für Soziales zur Verfügung gestellt. Read More..

Passionsgeschichte als Botschaft der Hoffnung

Für die katholische und evangelische Kirche ist die Passionsgeschichte eine Botschaft der Hoffnung und der Wahrheit. Vor diesem Hintergrund nahm der Münchner Weihbischof Wolfgang Bischof in seiner Predigt zum ökumenischen Eröffnungsgottesdienst der Oberammergauer Passionsspiele auch Bezug auf den Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche. Vertrauen in Kirchenmänner sei missbraucht und ausgenutzt worden, sagte er laut Mitteilung im Passionstheater.Die Verantwortlichen müssten sich fragen lassen: «Wer kann uns den Stein des verloren gegangenen Vertrauens wegwälzen?» Der Bischof sprach damit die Szene im Passionsspiel mit dem zur Seite gewälzten Stein vor dem Grab Jesu an. Die nötige Umkehr sei ohne den Glauben an die Auferstehung undenkbar.Nach Auffassung der evangelischen Regionalbischöfin. Read More..

«Nilometer» an der Sphinx-Allee ausgegraben

Bei den Arbeiten zur Wiederherstellung der Sphinx-Allee in Luxor haben Archäologen ein «Nilometer» und eine Kirche aus dem 5. Jahrhundert ausgegraben. Für den Bau der Kirche hätten die koptischen Christen damals zum Teil dekorierte und mit Inschriften versehene Steinquader benutzt, die aus der Zeit der Pharaonen und aus römisch-griechischer Zeit stammten, teilte die Altertümerverwaltung in Kairo mit. Unter anderem fand man «Baumaterial», das aus einem ptolemäischen Tempel stammte und einen Steinblock, auf dem der Name eines lokalen Verwalters vermerkt war, der um 600 v. Chr. in Luxor gelebt hatte.Das «Nilometer» hat nach Angaben der Forscher einen Durchmesser von sieben Metern und eine Spiraltreppe. Mit dem sogenannten Nilometer wurde einst der Pegelstand des Nils gemessen. Da. Read More..