«Easy Virtue»: Bewährungsprobe für Jessica Biel

Basierend auf einem Theaterstück von Noel Coward kehrt Stephan Elliott nach neunjähriger Pause mit der bissigen britischen Gesellschaftskomödie «Easy Virtue - Eine unmoralische Frau» zurück. Nach seinem großen Erfolg mit «Priscilla - Königin der Wüste» (1994) lief es für den australischen Regisseur nicht so gut: Es folgten zwei finanzielle Flops, die dem Regisseur so zusetzten, dass er sich eigener Aussage nach schwor, nie mehr einen Film zu drehen. Doch als er dann 2004 in Frankreich einen schweren Ski-Unfall hatte und nur knapp dem Tod entrann, erwachte sein Kampfgeist von neuem. Mit eiserner Disziplin lernte er langsam wieder gehen und noch im Krankenhausbett begann er mit der Arbeit an dem neuen Film. Alfred Hitchcock inszenierte 1928 die Liebes- und Leidensgeschichte. Read More..

Gena Rowlands wird 80

Gena Rowlands hat eines der faszinierendsten Gesichter des amerikanischen Kinos. Wer die verhangenen frostblauen Augen jemals auf der Leinwand sah, kann sie kaum vergessen. Ihre Karriere ist untrennbar mit der ihres Mannes verbunden, dem eigenwilligen Filmemacher John Cassavetes: Mit Erfolgen wie «Eine Frau unter Einfluss» (1974) oder «Gloria» (1980) machte der sie zur Königin des Indie-Films - und verschaffte ihr gleichzeitig offizielles Renommee: Denn für beide Rollen bekam sie eine Oscar-Nominierung. Gena Rowlands feiert heute ihren 80. Geburtstag.«Gena ist subtil, zart, sie ist ein Wunder. Sie ist direkt. Und unbeirrbar. Sie kann einfach alles», schwärmte Cassavetes einmal über seine Frau. Es ist gleichermaßen eine Liebeserklärung und Lob von einem Kollegen, der weiß, wovon. Read More..

Auftakt zu Victorias Hochzeit: Party auf Drottningholm

Polterabend feiert man bei «Königs» wohl nicht, aber locker soll es beim Auftakt zur Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria mit Daniel Westling trotzdem zugehen. Die Eltern, König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia, haben blaublütige und andere Gäste für Donnerstagabend zu einem privaten Fest auf Schloss Drottningholm am Mälarsee westlich von Stockholm eingeladen. Dort wohnt die Königsfamilie und seit einigen Jahren in einem Seitenflügel auch das Brautpaar.Medien sind bei der Party nicht zugelassen, und die Gästeliste ist «geheim». Dabei sein wird auf jeden Fall die Garde von Victorias in etwa gleichaltrigen Thronfolger-Kolleginnen und -Kollegen aus Skandinavien. Dänemarks Kronprinz Frederik hat seine Fußballbegeisterung auf «Stand-by» gestellt und sich mit Prinzessin. Read More..

Prachtvolle Geburtstagsparade für die Queen

Die britische Königin hat sich von tausenden Untertanen zu ihrem 84. Geburtstag feiern lassen. Auch die oberste Riege der Königsfamilie versammelte sich am Samstag in London für die offizielle Geburtstagsparade «Trooping the Colours».An der prachtvollen Militärzeremonie nahm unter locker bewölktem Himmel auch der Ehemann von Elizabeth II., Prinz Philip, teil, obwohl der 89-Jährige vor wenigen Tagen an der Hand operiert worden war. Auch Thronfolger Prinz Charles (61) kam trotz einer Atemweginfektion. Dessen Ehefrau Camilla (62) war ebenfalls mit von der Partie. Sie hatte sich vor wenigen Wochen das Bein gebrochen. Queen-Enkel Prinz William (27) fehlte auch nicht bei der königlichen Feier, die seit Jahrhunderten Tradition ist.Die Queen hatte zwar schon am 21. April Geburtstag. Da aber. Read More..

Hollywood-Star Catherine Zeta-Jones von Queen geehrt

London (dpa) - Oscar-Preisträgerin Catherine Zeta-Jones (40) ist von der Queen geehrt worden. Königin Elizabeth II. ernannte die britische Hollywood-Schauspielerin wegen ihrer Verdienste im Filmgeschäft und in der Wohltätigkeitsarbeit zum «Commander of the British Empire» (CBE).Sie sei «absolut begeistert und überwältigt», teilte die gebürtige Waliserin mit. «Als britisches Landeskind bin ich unglaublich stolz. Meine Mama und mein Papa sind vor Freude außer sich.»Der Drehbuchautor Ronald Harwood, der für das Filmdrama «Der Pianist» einen Oscar gewonnen hatte, bekam am Samstag die Ritterwürde verliehen. Der in Südafrika geborene Brite darf sich somit nun «Sir» nennen - in Großbritannien die höchste Ehrung.Die Königin verleiht die Ritterorden jedes Jahr zu ihrer offiziellen. Read More..

Prinz Philip an der Hand operiert

Prinz Philip, der Ehemann der britischen Königin, hat sich wenige Tage vor seinem 89. Geburtstag einer Operation an der Hand unterziehen müssen. Der kleinere Eingriff wurde am Montag an der linken Hand vorgenommen, teilte der Buckingham Palast in London mit. Das sogenannte Karpaltunnelsyndrom verursacht Schmerzen an der Handwurzel. Philip hat diesen Donnerstag Geburtstag. Er konnte nach der Operation das Krankenhaus wieder verlassen.

Königliche Hochzeit

Es wird die Hochzeit des Jahres: Wenn die schwedische Kronprinzessin Victoria (32) am 19. Juni ihren bürgerlichen Verlobten Daniel Westling (36) heiratet, schaut die ganze Welt zu. So wie damals, auf den Tag genau vor 34 Jahren, als Victorias Vater, König Carl Gustaf, die bürgerliche Silvia Sommerlath aus Deutschland heiratete, seine Königin Silvia. Die neuerliche Traumhochzeit im europäischen Hochadel nimmt das ZDF zum Anlass für eine sechsteilige Dokumentarreihe mit dem Titel «Königliche Hochzeit», jeweils dienstags um 20.15 Uhr.Der Auftakt an diesem Dienstag, «Ein Prinz für Victoria» von Julia Melchior und Sebastian Dehnhardt, nimmt sich zunächst die Schweden-Trauung vor. War es Absicht, dass sich Victoria und Daniel bei der Verkündung ihrer Verlobung im Februar 2009 vor dem. Read More..

«Captain Picard» zum Ritter geschlagen

Patrick Stewart (69), «Captain Jean-Luc Picard» des Raumschiffs «Enterprise», ist am Mittwoch zum Ritter geschlagen worden. Königin Elizabeth II. ehrte den britischen Schauspieler und Regisseur im Buckingham Palace für seine Verdienste um das Theaterdrama. «Sir» Patrick dankte bei der feierlichen Zeremonie einem früheren Lehrer, der in seiner Schulzeit bei ihm die Liebe für das Theater entfacht hatte. «Obwohl viele Menschen in meinem Leben und meiner Karriere großen Einfluss auf mich hatten, wäre ohne diesen einen Mann all das nicht passiert.» Der 69-jährige Shakespeare-Darsteller stand mehr als 50 Jahre vor der Kamera. Durch die Science-Fiction-Fernsehserie «Star Trek - Das nächste Jahrhundert» und die Kinofilme wurde er einem breiten Publikum bekannt.

Königin Silvia in der Kritik: Nazis verharmlost?

Selten zuvor hat Königin Silvia so massive Kritik in Schweden einstecken müssen: Seitdem die gebürtige Heidelbergerin die Nazi-Parteimitgliedschaft ihres Vaters Walther Sommerlath (1901-1990) von 1934 an in einem TV-Interview verteidigt hat, werden ihr in Stockholmer Medien «schreckliche Unkenntnis und Naivität», «eine seltsame Einstellung zum Nationalsozialismus» und «Verharmlosung» vorgeworfen.«Beschämend für Schweden» fand die Publizistin Olina Stig diese Woche im Rundfunksender SR, dass die 66-jährige Silvia in einem offiziellen Interview als Regentengattin das aktive Mitläufertum ihres Vaters bei der nationalsozialistischen Verbrecherherrschaft ohne Einschränkungen verteidigte.Dass der Geschäftsmann Sommerlath von seinem brasilianischen Domizil in Sao Paulo aus 1934. Read More..

BBC entschuldigt sich für Scherz über Tod der Queen

«Königin Elizabeth II. ist nun gestorben» - mit diesem als Scherz gemeinten Satz hat ein Radiomoderator des Senders BBC die Gemüter in Großbritannien erregt. Nachdem er den Spruch in seiner Show am Montag gesagt hatte, spielte er sogar noch die Nationalhymne. Am Dienstag entschuldigte sich die BBC für die «unpassende Bemerkung». Obwohl der Ausspruch als Witz gemeint gewesen sei und der Moderator das auch sofort klargestellt habe, sei er unpassend gewesen und die BBC entschuldige sich «uneingeschränkt» dafür, sagte ein Sprecher des Senders. «Es stand keine Absicht dahinter, jemanden zu verärgern.»