AC/DC beklagt Korruption in Rumänien

Die australischen Hardrocker von AC/DC haben den Kampf gegen Korruption aufgenommen. Nach ihrem Konzert in Bukarest hätten sie Schmiergeld bezahlen müssen, um samt ihrer Ausrüstung in 29 Autos und Lastwagen das Land verlassen zu können. Sie reichten prompt Beschwerde bei der Zentrale der rumänischen Fernstraßenverwaltung ein, wie einheimische Medien berichteten. Die AC/DC-Crew habe bei der Ausreise des Konvois vor rund zwei Wochen am westrumänischen Grenzübergang Nadlac 2500 Euro an Straßenbenutzungsgebühren bezahlen müssen. Einen Beleg gab es demnach aber nicht. Außerdem hätten die Musiker schon bei der Einreise entsprechende Vignetten für die Straßenbenutzung gekauft.Die Generaldirektorin der Straßenverwaltung, Dorina Tiron, versprach eine Untersuchung zur Aufklärung des. Read More..

[TV] ZDF-Doku vor der Fussball-WM: „Der Cup der Hoffnung“

Das Kap der guten Hoffnung ist ein beeindruckender Landvorsprung mit steilen Klippen an der Südwestspitze Südafrikas. Der World Cup, der WM-Pokal, ist die begehrteste Trophäe in der Fußball-Welt. Wenn beide zusammenkommen, bei der ersten Fußball-Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden, drängen sich entsprechende Wortspiele geradezu auf. Die Fernsehsender Arte und ZDF haben diese Wortspiele in Filmtitel gefasst und bringen am Dienstag - zehn Tage vor WM-Beginn - zwei fast gleichlautende Dokumentationen auf den Bildschirm.«Der Cup der Hoffnung» (Arte) und «Cup der guten Hoffnung» (ZDF) nennen die Sender wenig originell, aber einprägsam ihre 45-minütigen Filmreisen in das Veranstalterland, die trotz ähnlicher Titel ganz verschiedene Perspektiven einnehmen.Die Dokumentation «Der. Read More..

Donna Leon: «Schöner Schein» – Brunettis 18. Fall

Franca Marinello ist eine ungewöhnliche Erscheinung. Commissario Brunetti ist vom ersten Moment an fasziniert von ihr. Natürlich nicht wegen ihrer maskenhaften Gesichtszüge. Dass aber diese seltsame Frau, die er auf einer Abendgesellschaft seiner Schwiegereltern kennengelernt hat, Cicero zitiert und in Ovidschen Rätseln zu ihm spricht, beschäftigt ihn mehr als ihm lieb ist. Natürlich hat diese Frau mit seinem 18. Fall zu tun, dendie amerikanische Autorin Donna Leon mit «Schöner Schein» betitelt. Denn Marinello bittet ihn um Hilfe.Vieles ist Schein in der Serenissima, aber schön ist er nicht immer. Selten ging die amerikanische Schriftstellerin, die seit fast 30 Jahren in Venedig lebt, so direkt das Thema Korruption, Mafia und Regierungskriminalität in Italien an wie in ihrem neuen. Read More..

[Fussball-WM] Wettskandal – Experten warnen vor manipulierten WM-Spielen

Zwei Wochen vor Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika schlägt Transparency International Alarm. Der Kampf gegen Spielmanipulationen werde von der Fußballbranche bisher nur halbherzig geführt, kritisierte die Deutschland-Vorsitzende Sylvia Schenk in der «Neuen Osnabrücker Zeitung» (Samstagausgabe) laut Vorabbericht. Auch manipulierte WM-Spiele seien nicht auszuschließen. Die Korruptionsexpertin kritisierte, es greife zu kurz, nur die Wettdaten zu überwachen und nach der Polizei zu rufen. «Entscheidend ist, viel genauer auf Risiken in den eigenen Reihen zu achten», sagte Schenk. Manipulation und Korruption seien nur möglich, wenn Spieler oder Trainer, Manager oder Schiedsrichter mitmachten, betonte Schenk. Sie vermisse Meldesysteme, an die Betreuer,. Read More..

Exotik und ein wenig Politik beim Africa-Festival

Das Africa-Festival in Würzburg hat am Pfingstwochenende wieder Zehntausende Fans afrikanischer Kultur und Musik auf die Mainwiesen gelockt. Bei meist strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel schoben sich bis zum Montagmittag insgesamt mehr als 90 000 Menschen zwischen den rund 150 Basarständen und Nomadenzelten hindurch. Die fremde Kultur aus dem Süden machte neugierig. So war etwa das Tuareg-Nomadenlager fast durchgängig überfüllt. Als Highlight für die Kinder erwiesen sich die Djembé-Trommeln, hergestellt mit Holz aus Burkina-Faso. Jugendliche und Erwachsene genossen an den Konzertabenden die ausgelassene Stimmung in den Festivalzelten.Bis zum Abend des letzten Festivaltages erwartete Veranstaltungssprecher Christian Raith mehr als 100 000 Menschen auf dem Gelände unterhalb der. Read More..