Spaniens Stolz und Schönheit: Giners «Heiler der Pferde»

Eleganter Kopf mit weiten Nüstern, geschwungener langer Hals, dazu ein muskulöser, nicht allzu großer Körper: Die Schönheit der Kartäuser-Pferde besticht mit Ebenmaß, Sanftmut und Kraft. Hier, auf dem weitläufigen Gestüt «Yeguada de la Cartuja» vor den Toren der andalusischen Sherry-Stadt Jerez de la Frontera, dreht sich alles um die wertvollste Unterart der weltberühmten Reinen Spanischen Rasse. Es waren Mönche des Kartäuser- Schweigeordens, die wohl zur Renaissance mit der Zucht begannen und die Reinheit der Tiere - zumeist Schimmel - allen Widrigkeiten zum Trotz bis in die Gegenwart bewahrten. In Schau-Vorführungen der heute staatlichen Anlage können Besucher die Rösser bei «Hoher Schule» und in malerischen Kutsch-Gespannen bewundern.«An Pferden fasziniert mich vor allem. Read More..

Gottschalks Sprüche

Hamburg (dpa) -«Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute will und dann doch immer blöd daherredet.»«Die Fernsehunterhaltung ist auf dem Weg zum reinen Klamauk. Irgendwann muss man sich entweder von seinem Hirn verabschieden oder von seinem Beruf.»«Das Wort "Quotenhure" ist von mir. Ich gebe der Kundschaft, was sie will, und gehe dabei soweit, wie es meine Hurenehre zulässt. Es gibt auch fröhliche Huren, und so eine bin ich.»Über sich: «Spruchpilot im Sturzflug.»«Meine Kritiker vergessen immer, dass ich Berufsclown bin - wenn mein Publikum staunt oder lacht, habe ich das Klassenziel erreicht.»«Ich stimme zu, wenn Leute sagen, den Chinesen geht es viel besser als uns Deutschen. Denn sie haben all das, was wir gerne hätten: Eine boomende Wirtschaft, genug Kinder, und. Read More..

Seltenes Kleist-Fragment bei den Ruhrfestspielen

«Kontinent Kleist im romantischen Meer» lautet das poetische Motto der diesjährigen Ruhrfestspiele. Konsequent hat Intendant Frank Hoffmann zur Eröffnung der Festspiele am Montagabend in Recklinghausen Kleists selten gespieltes Fragment «Robert Guiskard - Herzog der Normänner» ausgewählt.Hoffmann inszenierte selbst und bearbeitete Kleists Text: Er konnte damit einhelligen Applaus im Festspielhaus auf Recklinghausens Grünem Hügel verbuchen. Die Normänner belagern Konstantinopel, doch sie sehnen sich nach Frieden, denn die Pest ist ausgebrochen. Die Soldaten murren und schicken eine Abordnung zu ihrem Herzog Robert Guiskard. Der gibt sich unnachgiebig, obwohl er selbst erkrankt ist. Vergeblich versucht er, der Abordnung vorzuspiegeln, er sei der Alte und strotze vor Gesundheit und. Read More..