Awake

Eine Horrorvorstellung: Ein Patient wacht während seiner Operation aus der Vollnarkose auf, ist bei vollem Bewusstsein, kann sich aber nicht bemerkbar machen. Dem erfolgreichen jungen Wirtschaftsboss Clayton Beresford jr. (Hayden Christensen) passiert genau das - und ein Psychothriller beginnt. «Awake» heißt der US-Film aus dem Jahr 2007, in dem der Patient nicht nur diesen Alptraum erlebt, sondern gleich auch noch von einem Mordkomplott gegen ihn erfährt. ProSieben zeigt den Streifen am Samstag um 22.35 Uhr als deutsche Free-TV-Premiere.Pure Science-Fiction oder Fantasy? Mitnichten. «Unerwünschte Wachheit» (anesthetic awareness) nennt die Medizin dieses Phänomen, das allerdings äußerst selten ist. Im schlimmsten Falls kommt der Patient auf dem OP-Tisch zu Bewusstsein, leidet Schmerzen. Read More..

Prinz Philip an der Hand operiert

Prinz Philip, der Ehemann der britischen Königin, hat sich wenige Tage vor seinem 89. Geburtstag einer Operation an der Hand unterziehen müssen. Der kleinere Eingriff wurde am Montag an der linken Hand vorgenommen, teilte der Buckingham Palast in London mit. Das sogenannte Karpaltunnelsyndrom verursacht Schmerzen an der Handwurzel. Philip hat diesen Donnerstag Geburtstag. Er konnte nach der Operation das Krankenhaus wieder verlassen.

«Weggesperrt»: Vom Trauma im DDR-Jugendwerkhof

Mit der von einem Stasi-Mann herausgebellten Aufforderung «zur Klärung eines Sachverhaltes» mitzukommen, ändert sich 1988 schlagartig das Leben der 14-jährigen Anja in der DDR. Anjas Mutter hat einen Ausreiseantrag gestellt, und das Kind gerät in die Mühlen der DDR-Jugendhilfe. Willkür, Gewalt und immer wieder Demütigungen muss das Mädchen erleben. Nach einer Flucht landet Anja im berüchtigten geschlossenen Jugendwerkhof in Torgau bei Leipzig. Die Potsdamer Autorin Grit Poppe beschreibt in ihrem Jugendroman «Weggesperrt» authentisch und beklemmend das Leben in dieser Einrichtung.Im Frühjahr waren Stasi-Unterlagen bekanntgeworden, nach denen es auch in DDR-Kinderheimen Fälle von Missbrauch gegeben haben soll. Insgesamt gab es in der DDR 474 staatliche Kinderheime, davon waren. Read More..

Kolumbianischer Maler Ómar Rayo gestorben

Der kolumbianische Maler und Bildhauer Ómar Rayo ist am Montag im Alter von 82 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Der weit über die Grenzen Kolumbiens bekannte Künstler sei noch in ein Krankenhaus der südwestkolumbianischen Großstadt Cali gebracht worden, wo er jedoch nicht mehr gerettet werden konnte, teilte seine Familie mit. Präsident Alvaro Uribe äußerte sich betroffen: «Das ist eine traurige Nachricht.»Rayo wurde vor allem wegen seiner abstrakten geometrischen Arbeiten bekannt. Meist verwendete er Schwarz, Weiß und Rot. 1981 gründete er in seinem Heimatort Roldanillo (Valle del Cauca) ein Museum für Moderne Kunst, das viele seiner Arbeiten aber auch Werke anderer lateinamerikanischer Künstler aus seiner Privatsammlung zeigt. Die Werke Rayos sind in vielen. Read More..

Marcel Reich-Ranicki wird 90

Er hat einen Bekanntheitsgrad, der fast jeden Politiker vor Neid erblassen lässt: 98 Prozent der Deutschen haben schon einmal den Namen von Marcel Reich-Ranicki gehört. Um den berühmtesten Literaturkritiker des Landes, der heute 90 Jahre alt wird, ist es zwar etwas ruhiger geworden. Doch «MRR» schreibt weiterhin seine Zeitungskolumnen. Und es kann immer vorkommen, dass er mit intellektueller Brillanz und voller polternder Streitlust eine Diskussionslawine lostritt.Zuletzt geschah dies vor eineinhalb Jahren, als er im ZDF vor laufenden Kameras den Deutschen Fernsehpreis ablehnte, weil er ein Zeichen gegen den täglichen «Blödsinn» auf der Mattscheibe setzen wollte. Dabei war es das Fernsehen, dass mit dem «Literarischen Quartett» Reich-Ranicki zum großen Entertainer gemacht hatte.. Read More..

«Vergebung»: Abschluss der Stieg-Larsson-Trilogie

Der Racheplan scheitert. Lisbeths Salanders sadistischer Vater überlebt den Anschlag auf ihn, sein hünenhafter Handlanger Niederman kann fliehen. Die Heldin der Stieg-Larsson-Krimireihe selbst wird schwer verletzt. Nun ist das Missbrauchsopfer Salander dort, wo ihr jahrelanges Martyrium einst begann: in der Obhut staatlicher Institutionen. Als Jugendliche wurde sie von ihren Peinigern in die Psychiatrie gesperrt, in dem Film «Vergebung» wartet sie im Krankenhaus auf einen Prozess. Der letzte Teil der Krimitrilogie erzählt von der Auflösung des Falls Lisbeth Salander. Neben dem Mafioso Zalachenko sind eine Biker-Gang und ein dubioser Geheimdienst mit von der Partie.Die beiden ersten Filme brachten es auf ein solides, aber nicht überragendes Einspielergebnis in Deutschland: 700 000 Zuschauer. Read More..

Iris Berben: Auftrag in Afrika

Normalerweise schickt das Fernsehen gerne Vorzeige-Darstellerinnen wie Iris Berben, Christine Neubauer und Veronica Ferres nach Afrika, um dort Dramen und Romanzen abzudrehen. Jetzt fiel die Wahl auf einen Mann.Walter Sittler (57) spielt die Hauptrolle im ZDF-Film «Auftrag in Afrika», den das ZDF an diesem Montag (20.15 Uhr) ausstrahlt. Dieses Mal ist Sittler allerdings nicht wie in der Reihe «Der Kommissar und das Meer» als Polizist für das Zweite unterwegs, sondern als Diplomat.Sebastian Gerber (Sittler) tritt seinen Dienst als Botschafter in Sambia an. Plötzlich steht seine Jugendliebe Karen (Katharina Abt) bei ihm vor der Tür. Sie leitet in Afrika ein Krankenhaus, in dem viele Aidskranke versorgt werden. Sie bittet Sebastian um Hilfe, weil sie seit Monaten vergeblich auf von der. Read More..

Jubel bei erstem Auftritt von König Juan Carlos

Drei Wochen nach seiner Lungenoperation ist Spaniens König Juan Carlos erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten. In Badajoz im Südwesten des Landes nahm der Monarch am Sonntag anlässlich des Tages der Streitkräfte eine Militärparade ab.Tausende Menschen jubelten dem 72-Jährigen zu und riefen «Viva el Rey!» (Es lebe der König). Bei der Zeremonie wäre Königin Sofía beinahe gestürzt. Die 71-Jährige stolperte, wurde aber von Juan Carlos noch rechtzeitig aufgefangen.Dem Monarchen war am 8. Mai in einem staatlichen Krankenhaus in Barcelona ein kleiner, gutartiger Tumor aus dem rechten Lungenflügel entfernt worden. Anschließend machte er eine zehntägige Rehabilitation. Den Ärzten musste der König versprechen, das Rauchen aufzugeben. Juan Carlos ist Zigarren-Fan. Königshaus:. Read More..

[Hollywood] US-Schauspieler Gary Coleman: Tot mit nur 42 Jahren nach Sturz

Der US-Schauspieler Gary Coleman ist am Freitag im Alter von 42 Jahren gestorben. Coleman war am Mittwoch ins Krankenhaus eingeliefert worden, nachdem er gestürzt war und sich schwere Kopfverletzungen zugezogen hatte. Coleman war zuvor schon zweimal in diesem Jahr in einem Krankenhaus behandelt worden, zuletzt im Februar wegen eines Krampfanfalls an einem Filmset. Im vergangenen Herbst unterzog sich der 42-Jährige einer Herzoperation. Coleman war Ende der 1970er Jahre mit seiner Rolle als Arnold Jackson in der Familienserie "Diff`rent Strokes" bekannt geworden. Später trat der Schauspieler auch in Serien wie "What`s Up Dad?" oder "Der Prinz von Bel Air" auf. Coleman war insbesondere für seine pathologisch bedingte Kleinwüchsigkeit berühmt, die auf der entzündlichen Nierenerkrankung Nephritis. Read More..

Zwillings-Vater Dennis Quaid verklagt Pharmakonzern

US-Schauspieler Dennis Quaid (56) hat den Hersteller des Blutverdünners Heparin auf Schadensersatz verklagt. Quaids neugeborene Zwillinge waren im November 2007 an einer Überdosis des Mittels fast gestorben.Wie der kalifornische Sender KTLA berichtete, reichte der Hollywoodstar die Klage gegen das Unternehmen Baxter Healthcare Corporation in Deerfield (Illinois) bereits am Freitag vor Gericht in Los Angeles ein. Quaid wirft dem Konzern vor, dass unterschiedliche Heparin-Konzentrationen nicht deutlich genug auf der Verpackung der Ampullen angegeben worden sei. Das habe im Krankenhaus zu einer Verwechslung mit einer gefährlichen Überdosis geführt.Die damals knapp zwei Wochen alten Zwillinge Thomas Boone und Zoe Grace waren wegen einer Infektion in Behandlung. Im Cedars-Sinai Krankenhaus. Read More..