Blumen für Polke – Feldmann-Retro in Düsseldorf

In dem ab Samstag (bis 22. August) präsentierten Überblick über rund 40 Schaffensjahre entpuppt sich Hans-Peter Feldmann mit seinen Installationen aus Alltagsgegenständen oder Collagen eigener und gefundener Fotos als listiger «Eulenspiegel» der Kunstszene.Ein Strauß fahlbunter Wicken in trüber Glasvase auf einem Museumssockel, daneben ein Stuhl in zweifelhaftem Bauernhaus-Stil: «1941-2010 Sigmar Polke» verkündet die Beschriftung. Den Erinnerungsort an den gerade gestorbenen Künstlerkollegen Polke hat Hans-Peter Feldmann direkt an den Eingang seiner großen Retrospektive in der Düsseldorfer Kunsthalle platziert. Oftmals halten sich in Feldmanns kuriosen Arrangements, wie beim letzten Gruß an Polke, Humor und Horror subtil die Waage. Eine sensible Portion Hintersinn machte die. Read More..

Bund gibt Zeichnung von Adolph von Menzel zurück

Die Bundesrepublik gibt eine Bleistiftzeichnung des Berliner Malers Adolph von Menzel (1815-1905) an die Erben der jüdischen Eigentümer zurück. Das Blatt mit dem Titel «Bildnis eines alten Herrn» befand sich bisher als Leihgabe der Bundesrepublik in der Städtischen Kunsthalle Mannheim, wie das Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen in Berlin mitteilte. Früher gehörte die Zeichnung zur privaten Kunstsammlung des Malers Max Liebermann.Nach dessen Tod 1935 wollte Liebermanns Witwe Martha wegen der Verfolgung durch die Nationalsozialisten Deutschland verlassen. Sie konnte aber die Sonderabgaben, die die Nazis von ihr verlangten, nicht bezahlen. Vor der drohenden Deportation in das Konzentrationslager Theresienstadt nahm sie sich 1943 in Berlin das Leben.Das «Bildnis. Read More..

Jeff Wall: Inszenierte und verfremdete Wirklichkeit

Die Galerie Neue Meister Dresden präsentiert zur Wiedereröffnung des Albertinums 26 Werke des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall. Sie zeigen zu dürfen, sei «ein Glücksfall», sagte der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Martin Roth. Die Schau «Transit» setze zugleich einen wichtigen Schwerpunkt der Gegenwartskunst. In der benachbarten Kunsthalle im Lipsiusbau sind vom 20. Juni bis zum 19. September 19 riesige Großbilddias in Leuchtkästen, sechs Schwarzweißfotografien und eine farbige Arbeit im C-Print-Verfahren zu sehen.Die Palette der Kunstwerke reicht vom «Doorpusher» (1984) bis zu dem als farbiges LightJet Print realisierte Bild «Search of premises» - einem Experiment. Die meist großformatigen Leihgaben des Künstlers geben einen Überblick über sein. Read More..

Verhüllungskünstler Christo spricht in Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall (ddp-bwb). Der Künstler Christo wird heute (14. Juni, 19.00 Uhr) in der Kunsthalle Würth in Schwäbisch Hall erwartet. Der 75-Jährige wird nach Angaben der Kunsthalle über seinen Kunstbegriff sprechen sowie weitere in der Planungsphase befindliche Projekte vorstellen. Der Vortrag ist in englischer Sprache. In der Kunsthalle ist seit dem 12. Mai eine repräsentative Auswahl der Arbeiten des Künstlerpaares Christo und Jeanne-Claude zu sehen. Berühmt geworden sind sie mit Verhüllungsaktionen wie der am Berliner Reichstag. Die Ausstellung wurde zu Ehren der Ende vergangenen Jahres verstorbenen Jeanne-Claude ausgerichtet. ddp

Der Blick eines Expressionisten auf die Ostsee

Lübeck (dpa)- Der Himmel ist gelb, der Strand lila, die Bäume sind rot und blau. So sah Karl Schmidt-Rottluff (1884-1976), einer der bedeutendsten Maler des deutschen Expressionismus, 1961 das Brodtener Steilufer bei Travemünde in Schleswig-Holstein.Seine Ostseebilder aus den Jahren 1906 bis 1973 sind von diesem Sonntag an bis zum 5. September in gleich zwei Lübecker Museen, dem Museum Behnhaus Drägerhaus und der Kunsthalle St. Annen, zu sehen.Die Lübecker Ausstellung ist Teil eines Gemeinschaftsprojektes «Expressionismus zwischen den Meeren» mit dem Landesmuseum Schloss Gottorf in Schleswig und der Kunsthalle zu Kiel. In Gottorf sind noch bis zum 29. August Bilder von Erich Heckel zu sehen, die Kunsthalle zu Kiel zeigt vom 19. September an eine Max-Pechstein-Retrospektive. Die meisten. Read More..

Große Realismus-Ausstellung in München

Eine große Ausstellung befasst sich in München mit dem Realismus und der präzisen Darstellung der Wirklichkeit. Die Schau der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung spannt dabei einen weiten Bogen vom Realismus des 19. Jahrhunderts über die neue Sachlichkeit, die Pop-Art und den Fotorealismus der 1960er Jahre bis zur Kunst der Gegenwart. Mehr als 180 Werke aus Malerei, Fotografie, Skulptur, Videokunst und Grafik von mehr als 120 Künstlern sind nach Angaben des Museums zu sehen, sie alle sind auf eine detailgenaue Auseinandersetzung mit der Realität gerichtet. Die Schau bleibt bis zum 5. September in München und soll anschließend leicht verändert in Rotterdam gezeigt werden. Zuvor war sie in Emden (Niedersachsen) zu sehen.Die Kunstwerke stammen von Klassikern wie Gustave Courbet, Edward. Read More..

Werke von Jeff Wall in Dresden

Arbeiten des kanadischen Fotokünstlers Jeff Wall sind vom 20. Juni an in der Kunsthalle im Lipsiusbau in Dresden zu sehen. Die Ausstellung «transit» der Galerie Neue Meister gebe einen Überblick über dessen bildkünstlerisches Schaffen seit den 1980er Jahren, teilten die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden am Donnerstag mit. Bis zum 19. September werden 26 Großbilddias in Leuchtkästen sowie großformatige Farb- und Schwarzweißfotografien gezeigt. Die Schau öffnet zeitgleich mit dem Albertinum, das in den vergangenen sechs Jahren saniert und um ein hochwassersicheren Depot für die Kunstsammlungen erweitert wurde. Das Ausstellungsgebäude ist Domizil der Galerie Neue Meister und der Skulpturensammlung.Walls auf den ersten Blick unspektakuläre Kulturlandschaften und Interieurs gingen. Read More..

Temporäre Kunsthalle schließt

Auch nach dem Stopp für das Berliner Stadtschloss wird die Temporäre Kunsthalle auf dem Schlossplatz am 31. August geschlossen. Das provisorische Kunsthaus habe man auf zwei Jahre angelegt, für eine Fortsetzung wären ein neues Projekt sowie eine neue Finanzierung notwendig, sagte Sprecherin Bärbel Hartje in Berlin. Zum Endspurt verkleidet der Künstler Carsten Nicolai die Fassade des Gebäudes mit einer weißen Folie und versetzt das Haus in eine Art «Null-Zustand». Unter dem Namen «FischGrätenMelkStand» wird am 1. Juli dann die letzte Ausstellung eröffnet, kuratiert vom Künstler John Bock.Ursprünglich sollte die Kunsthalle den Bauarbeiten für das Schloss weichen. Offen ist noch die Zukunft der Halle, die der österreichische Architekt Adolf Krischanitz entwarf. Die mit einer. Read More..

Museum Würth ehrt Christo zum 75. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch Christo - während noch darüber gerätselt werden darf, wie die Geschenke zum 75. Geburtstag des Verhüllungskünstlers am 13. Juni eingepackt sein werden, schenkt die Kunsthalle Würth (Baden-Württemberg) dem Bulgaren eine Werkschau. Rund 40 Arbeiten des Künstlerpaars Christo und seiner 2009 gestorbenen Partnerin Jeanne-Claude sind noch bis zum 19. September in dem Museum in Schwäbisch Hall zu sehen. Der Kunstmäzen und «Schraubenkönig» Reinhold Würth besitzt nach Angaben des Museums eine der größten Sammlungen von Christo-Werken weltweit. Am Tag nach seinem Geburtstag kommt Christo zu einer Lesung nach Schwäbisch Hall.Die Objekt- und Verhüllungskünstler Christo und Jeanne-Claude erregten 1976 erstmals internationales Aufsehen, als sie mit ihrem «Running. Read More..

Heftige Kontroverse um Hamburger Museumsschließung

Zuerst sollten Kunstwerke verkauft werden, jetzt droht sogar die Schließung: Nicht nur die Elbphilharmonie schlägt derzeit hohe Wellen in der Hansestadt, auch die Schließung der Galerie der Gegenwart der Hamburger Kunsthalle sorgt bundesweit für Schlagzeilen.Zwischen Kultursenatorin Karin von Welck (parteilos) und Kunsthallen-Direktor Hubertus Gaßner ist ein offener Streit darüber entbrannt, weshalb die Galerie der Gegenwart bis zum Herbst schließen muss: Sind es tatsächlich die Brandschutzklappen, die defekt sind und repariert werden müssen? Oder ist die Schließung die einzige Möglichkeit, die Sparvorgaben zu erfüllen?«Es ist richtig, dass die Brandschutzkappen ausgewechselt werden müssen. Aber das ist nicht der Grund für die Schließung», sagte Gaßner an seinem Urlaubsort. Read More..