Die Promi-Geburtstage vom 13. Mai 2010: Stevie Wonder

Manche Liebeserklärung funktioniert auch über das Telefon: «Ich habe Dich nur mal angerufen, um Dir zu sagen, dass ich Dich liebe... Und das meine ich aus der Tiefe meines Herzens.» 1984, in einer Zeit vor Handys und SMS, als das Telefon noch ein bisschen etwas Besonderes war, landete ein Amerikaner namens Steveland Hardaway Judkins Morris mit diesen Zeilen einen Welthit, der Wochen nicht von der Spitze der Charts weichen wollte. Der Komponist und Sänger dieses Liebesliedes war schon vorher ein Star, hinterher wurde er immer mit «I Just Called To Say I Love You» in Verbindung gebracht: Stevie Wonder. Heute wird er 60 Jahre alt.Sorgen- und Wunderkind lagen im Mai 1950 in Saginaw, Michigan, dicht beieinander: Der kleine Stevie war eine Frühgeburt, die nur im Inkubator überleben konnte.. Read More..

J.Lo macht wieder Musik: Jennifer Lopez hat neue Plattenfirma

Jennifer Lopez (40), US-amerikanischer Popstar, hat einen neuen Plattenvertrag. Die Sängerin und Schauspielerin hatte sich Ende Februar von ihrem langjährigen Label Epic Records getrennt. Die Latino-Diva habe nun bei Island Def Jam eine neue künstlerische Heimat für ihre musikalischen Aktivitäten gefunden, berichtet der Internetdienst «digitalspy.co.uk». Bei dem Label sind auch Rihanna, Kanye West und Justin Bieber unter Vertrag. Bereits diesen Sommer solle ein neues Album von Jennifer Lopez auf den Markt kommen. Ihr neuer Film «Plan B für die Liebe» kommt am 22. April in die Kinos. (ddp)

Pixie Lott macht Mode

Die englische Sängerin Pixie Lott («Mama Do (Uh Oh, Uh Oh)») hat diese Woche in der britischen Hauptstadt ihre neue Modelinie vorgestellt. Ihr Label heißt «Pixie Loves Lipsy». Wie die «Sun» im Internet meldet, trug die 19-Jährige bei der Präsentation in einem Londoner Club einen knallroten, engen Rock und ein schwarzes Oberteil im Leoparden-Look. Zu den Gästen der Party gehörten der Rapper Chipmunk (19) und Schauspielerin Tina O'Brien (26). Bei der Begrüßung freute sich Pixie über «die vielen Leute», die gekommen waren, und unterhielt sie mit drei Songs.