Gemeinsamer "Newsroom" von Radio- und TV-Kollegen

Magdeburg (ddp-lsa). Das MDR Landesfunkhaus Sachsen-Anhalt setzt künftig auf medienübergreifende Strukturen und Arbeitsabläufe. Ab sofort planten die Redaktionen von MDR 1 Radio Sachsen-Anhalt und der Fernsehmagazine «Sachsen-Anhalt heute» und «MDR um zwölf» die Sendungen in enger Abstimmung, sagte eine Sprecher des Funkhauses am Mittwoch in Magdeburg. Hierzu sei eine gemeinsame Plattform in einem Großraumbüro eingerichtet worden, an die auch die für Hörfunk und Fernsehen tätige Recherche-Redaktion des Landesfunkhauses sowie die Arbeitsplätze der in Magdeburg ansässigen Korrespondenten der Radioprogramme MDR info und Figaro angeschlossen seien. In einem gemeinsamen «Newsroom» sei auch die Online-Redaktion. Read More..