Vierte «Bourne»-Folge in Bearbeitung

Los Angeles (dpa) - Das Studio Universal Pictures will eine vierte «Bourne»-Folge auf die Leinwand bringen. «Variety» zufolge wurde der Regisseur und Drehbuchautor Tony Gilroy («Michael Clayton») mit dem Skript beauftragt. Der vorläufige Titel heißt «The Bourne Legacy». Gilroy hatte bereits die ersten drei Streifen zu Papier gebracht. Die erfolgreiche Serie startete 2002 mit Matt Damon als gejagter CIA-Agent in «Die Bourne Identität». Zwei Jahre später kam «Die Bourne Verschwörung» in die Kinos, 2007 «Das Bourne Ultimatum». Ob Damon auch ein viertes Mal Jason Bourne spielen wird, ist noch unklar. Er machte bereits deutlich, dass er nur für den Regisseur Paul Greengrass vor die Kamera treten würde. Greengrass hatte die beiden letzten Folgen inszeniert. Ein Regisseur wurde. Read More..

Hollywood-Star Jude Law ist eine vorbildlicher Leinwand-Papa

Jude Law (37), Schauspieler, ist als Vater auf der Leinwand vorbildlich. Bei der Wahl zum heißesten Leinwand-Vater hat sich Law mit seiner Rolle als verwitweter Vater in dem Film «The Holiday» unter anderem gegen Smith und Clooney durchgesetzt, wie der Branchendienst «Female First» berichtet. «Auch wenn er mehr das Image eines Frauenhelden verkörpert, hat Jude Law gezeigt, dass er ein guter Vater ist, auf der Leinwand sowie im wahren Leben», sagte Helen Cowley, eine der Verantwortlichen. Der Schauspieler hat drei eigene Kinder mit Exfrau Sadie Frost sowie eine kleine Tochter aus einer kurzen Beziehung mit dem Model Samantha Burke. Will Smith landete auf dem zweiten Platz. Er war für seine Rolle als alleinerziehender Vater in dem Film «Das Streben. Read More..

Gena Rowlands wird 80

Gena Rowlands hat eines der faszinierendsten Gesichter des amerikanischen Kinos. Wer die verhangenen frostblauen Augen jemals auf der Leinwand sah, kann sie kaum vergessen. Ihre Karriere ist untrennbar mit der ihres Mannes verbunden, dem eigenwilligen Filmemacher John Cassavetes: Mit Erfolgen wie «Eine Frau unter Einfluss» (1974) oder «Gloria» (1980) machte der sie zur Königin des Indie-Films - und verschaffte ihr gleichzeitig offizielles Renommee: Denn für beide Rollen bekam sie eine Oscar-Nominierung. Gena Rowlands feiert heute ihren 80. Geburtstag.«Gena ist subtil, zart, sie ist ein Wunder. Sie ist direkt. Und unbeirrbar. Sie kann einfach alles», schwärmte Cassavetes einmal über seine Frau. Es ist gleichermaßen eine Liebeserklärung und Lob von einem Kollegen, der weiß, wovon. Read More..

«Hurricane»-Festival in WM-Stimmung

Fußballbegeisterte Musikfans haben an diesem Wochenende ein Problem. Im Fernsehen locken die Vorrundenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Gleichzeitig stehen beim «Hurricane»-Festival im niedersächsischen Scheeßel Rock-Größen wie The Strokes, Beatsteaks, Mando Diao und Billy Talent auf der Bühne. Doch zum Glück haben die Veranstalter mitgedacht: Auf dem Gelände im Kreis Rotenburg lädt eine Leinwand zum Public Viewing. «Wer alle Spiele sehen will, kann auf dem Campingplatz verweilen und dort gucken. Man muss nichts verpassen», sagte Alexandra Mierau vom Organisationsteam. Vor allem zum Festival-Beginn am Freitag werden sich die Zuschauer vor der Leinwand drängen. Gegen Mittag spielt nämlich die deutsche Nationalmannschaft gegen Serbien.Anschließend brauchen. Read More..

Eichinger verfilmt Fall Kampusch

Erfolgs-Produzent Bernd Eichinger verfilmt den Entführungsfall Natascha Kampusch: Die Constantin Film und Eichinger hätten sich mit der heute 22-Jährigen geeinigt, die Geschichte ihrer Gefangenschaft in einem Kinofilm zu erzählen, teilte die zuständige PR-Agentur mit. Die Österreicherin war 1998 im Alter von zehn Jahren entführt und bis 2006 in einem Kellerverlies bei Wien festgehalten worden. Die Dreharbeiten sollen 2011 beginnen, 2012 werde der Streifen in die Kinos kommen, hieß es.Kampuschs Sprecher, Wolfgang Brunner, sagte der Nachrichtenagentur APA, Details über das Filmprojekt würden frühestens im Herbst bekanntgegeben. Über die Darsteller sei noch nicht verhandelt worden. Die Entscheidung der Wienerin, ihre Geschichte auf die Leinwand zu bringen, kommentierte der Sprecher:. Read More..

Neumann will weitere Digitalisierung kleiner Kinos

Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) will in den kommenden fünf Jahren so gut wie alle Kinos in Deutschland mit digitaler Technik ausstatten. Dafür werde der Bund den kleineren Kinos Mittel zur Verfügung stellen. «Das ist eine Herausforderung und eine Notwendigkeit.» Von den knapp 4740 Leinwänden in Deutschland seien noch 3700 zu digitalisieren. Davon entfielen die meisten auf umsatzstarke Kinos mit mehr als sieben Leinwänden.Für Kinos mit bis zu sechs Sälen werde der Bund 30 Prozent der Kosten übernehmen. 20 Prozent müssten die Kinos selbst aufbringen. Auch die Länder und die Verleiher sollten sich an der Finanzierung beteiligen. Die Digitalisierung einer Kinoleinwand kosten nach Auskunft von Neumanns Ministerium zwischen 60 000 und 90 000 Euro.«Das soll schon bald losgehen. Read More..

Dustin Hoffman will Irwin Shaw-Roman verfilmen

Hollywoodstar Dustin Hoffman will zusammen mit dem britischen Ealing-Studio Irwin Shaws Roman «Nightwork» («Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf») auf die Leinwand bringen. Dem «Hollywood Reporter» zufolge wird der Oscar-Preisträger in der 35-Millionen-Dollar-Produktion eine Rolle übernehmen. Der 1975 veröffentlichte Roman dreht sich um einen Hotelwächter, der 100 000 Dollar neben einer toten Frau findet und sich mit dem Geld absetzt. Drehbuchautor William Davies, der zuletzt an der erfolgreichen Kinoadaption «Drachenzähmen leicht gemacht» mitwirkte, soll den Roman für die Leinwand umschreiben. Es ist nicht die erste Shaw-Vorlage, die verfilmt werden soll. 1958 traten Marlon Brando und Montgomery Clift in der Romanadaption «Die jungen Löwen» (The Young Lions) für Regisseur. Read More..

Wichtige Werke von Sandro Botticelli

Nymphen, Göttinnen, Madonnen - in der Bilderwelt des Sandro Botticellis nehmen Frauen einen besonderen Platz ein. Der Florentiner Maler, der vor 500 Jahren am 17. Mai gestorben ist, gilt als einer der wichtigsten Repräsentanten der italienischen Renaissance. Eine Auswahl seiner bekanntesten Werke:- «Weibliches Idealbildnis» (um 1480, Mischtechnik auf Holz, Originalgröße 82 x 54 Zentimeter, Frankfurt/Main, Städel Museum): Das Porträt zeigt ein Bildnis der Simonetta Vespucci. Sie galt zu Zeiten Botticellis als die schönste Frau von Florenz.- «Frühling» («Primavera», um 1482, Tempera auf Holz, 203 x 314 cm, Florenz, Uffizien): Das querformatige Hochzeitsbild gilt als das größte Tafelbild mythologischen Inhalts aus dem 15. Jahrhundert.- «Minerva und Kentaur» (um 1482/83, Tempera. Read More..

«Twilight 4» im November 2011 in den Kinos

«Twilight»-Fans können sich auf November nächsten Jahres freuen. Das Hollywood-Studio Summit Entertainment will «Twilight 4» am 18. November 2011 in den USA auf die Leinwand bringen. Der deutsche Starttermin steht noch nicht fest, wird aber etwa zeitgleich erwartet.Wie das Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtete, macht das Studio weiterhin keine Angaben über das Format von «Breaking Dawn» (Deutscher Titel: Bis(s) zum Ende der Nacht), ob das letzte Kapitel der Vampirsaga in einem oder in zwei Teilen verfilmt wird. Kürzlich war bekannt geworden, dass Oscar-Preisträger Bill Condon («Dreamgirls») die Inszenierung des vierten Buches aus der Vampir-Romanreihe von Stephenie Meyer übernehmen wird.Der dritte «Twilight»-Teil, «Eclipse - Bis(s) zum Abendrot», läuft Mitte Juli. Read More..

HEUTE LIVE: Cartoonband Gorillaz: Leinwandhelden live in London

Popkonzerte sind oft monoton: Der Künstler kommt heraus, leiert seine Lieder herunter und fertig. Jüngere Musikstars wie Amy Macdonald gehen gern auch mal nach einer knappen Stunde von der Bühne. Selten hinterlassen Popmusiker einen derart bleibenden Eindruck wie die britische Cartoonband Gorillaz von Britpop-Pionier und Blur-Frontmann Damon Albarn. Am Donnerstagabend war es mal wieder soweit - im Londoner Roundhouse. Dort gab schon Robbie Williams im vergangenen Herbst sein Comeback.Auftritte der Gorillaz sind große Ereignisse zeitgenössischer Musikkultur - ihnen wird sehr entgegengefiebert. Ihr letztes Konzert gaben sie vor vier Jahren im New Yorker Apollo Theater. Dabei sind die Cartoon-Charaktere überhaupt nicht echt. Es gibt sie nur in der zweidimensionalen, visuellen Welt. So kommt. Read More..