Fussball-WM: Kapitän Michael Ballack warnt vor zu hohen Erwartungen an Nationalelf

Michael Ballack, verletzter Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, hat die deutschen Fans vor zu hohen Erwartungen für die WM in Südafrika gewarnt. "Schon nach der Auslosung hatte ich gesagt: Die Leute sollten wissen, dass du in der Vorrunde gegen jeden verlieren kannst. Australien, Serbien, Ghana, das sind athletische, robuste Teams", sagte Ballack im Interview mit dem Magazin "Stern". Die Mannschaft müsse am Limit spielen, um in der K.-o.-Runde große Nationen zu schlagen, sagte der 33-Jährige weiter. Dennoch sei Hoffnung angebracht, so Ballack: "Unsere Mannschaft hat eine gute Mentalität, sie wird sich nicht verstecken, sie wird sich reinhauen, an die Leistungsgrenze gehen. Joachim Löw wird das Optimum rauskitzeln, davon bin ich überzeugt." blogtainment/wes/dts/. Read More..

Tierisch: Großer Ansturm auf «Yukon Bay» im Zoo Hannover

Die neue Kanada-Landschaft «Yukon Bay» im Zoo Hannover hat schon vor der Öffnung der Tore zu einem Besucherandrang geführt. «2000 Leute standen davor und haben den Countdown zur Eröffnung runtergezählt», sagte die Sprecherin des Zoos Simone Hagenmeyer. Die Besucher seien direkt zu «Yukon Bay» gegangen. «Nur die Affen waren etwas beleidigt, dass alle an ihnen vorbei gelaufen sind.» Die neue Themenwelt umfasst 22 000 Quadratmeter. Karibus, Robben, Uhus, Präriehunde, Pelikane, kalifornische Seelöwen, Kegelrobben, Seebären sowie Brillen- und Felsenpinguine leben in «Yukon Bay». Eine der Hauptattraktionen sind zwei Eisbären.

Gothic-Szene feiert «Oktoberfest der Schwarzen»

Wenn auf den Straßen von Leipzig die Farbe schwarz dominiert, dann ist es Zeit für das Wave-Gotik-Treffen (WGT). Über Pfingsten tummeln sich jährlich tausende Fans der düsteren Musik in der Stadt.20 000 Besucher wurden 2009 gezählt. Cornelius Brach, Sprecher der Veranstalter, rechnete damit, dass es auch dieses Jahr beim 19. WGT wieder so viele werden. Die Besucher, egal ob jung oder alt, Cyber-Goth oder Mittelalter-Freund, loben die einzigartige Atmosphäre des weltgrößten Szene-Treffens. Die Nachrichtenagentur dpa hat Gäste gefragt, warum sie zum WGT gekommen sind.«Wir Gothics sind einfach eine große Familie. Wir sind freundlich zueinander», sagt Angie Kaufer (27) aus München. Sie und ihr Begleiter Daniel Weber (28) laufen im Piraten-Look mit Totenkopf- Dress und Dreispitz. Read More..

Amanda Seyfried hält nicht viel von Sport

Hollywood-Schauspielerin Amanda Seyfried (24) hat ihre Zeiten im Fitness-Studio stark verkürzt. «Früher habe ich nach Plan gelebt, gegessen, geschlafen und Sport getrieben. Ich konnte mich gar nicht entspannen, wenn ich nicht beim Sport war. Aber das ist reine Zeitverschwendung! Meine weichen Körperteile werden nie ganz verschwinden», sagte sie dem US-Fitness-Magazin «Self». Jetzt rennt sie jeden Tag nur 30 Minuten und geht am Wochenende zu Pilates. Außerdem hungert sie nicht. «Wenn ich keine Schokoladen-Kekse oder ein Stück Käse haben kann, was ist das Leben denn dann wert?», so die Schauspielerin. Perfekte Körper in Hollywood seien sowieso eine reine Illusion, fügte sie hinzu. «Die Leute scheinen perfekt zu sein, aber nur weil sie Unsummen für private Trainer, Diäten und. Read More..

Gottschalks Sprüche

Hamburg (dpa) -«Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute will und dann doch immer blöd daherredet.»«Die Fernsehunterhaltung ist auf dem Weg zum reinen Klamauk. Irgendwann muss man sich entweder von seinem Hirn verabschieden oder von seinem Beruf.»«Das Wort "Quotenhure" ist von mir. Ich gebe der Kundschaft, was sie will, und gehe dabei soweit, wie es meine Hurenehre zulässt. Es gibt auch fröhliche Huren, und so eine bin ich.»Über sich: «Spruchpilot im Sturzflug.»«Meine Kritiker vergessen immer, dass ich Berufsclown bin - wenn mein Publikum staunt oder lacht, habe ich das Klassenziel erreicht.»«Ich stimme zu, wenn Leute sagen, den Chinesen geht es viel besser als uns Deutschen. Denn sie haben all das, was wir gerne hätten: Eine boomende Wirtschaft, genug Kinder, und. Read More..

Amanda Seyfried legt sich nicht fest

Hollywood-Nachwuchs Amanda Seyfried (24) weiß noch nicht, ob ihr derzeitiger Freund, der britische Schauspieler Dominic Cooper (31), der Mann fürs Leben ist. «Viele Leute fragen mich: Ist Dominic der Richtige? Ich weiß es nicht und das ist auch okay für mich», sagte Seyfried dem US-Magazin «Teen Vogue». Zu viel Vorausplanung führe nur zu Herzschmerz, so die Amerikanerin. «Liebe ist ganz großartig und immer möglich, aber es ist sehr selten dieses Gefühl zu haben: Ich will mit dieser Person für immer zusammen bleiben», sagte die Schauspielerin. Mit Cooper stand sie bereits in der Musical-Verfilmung «Mamma Mia!» (2008) vor der Kamera. Seyfried ist derzeit in dem romantischen Drama «Briefe an Julia» in den US- Kinos zu sehen.

Weltumseglerin Jessica Watson umjubelt

Unter dem Jubel tausender Fans kam die australische Solo-Weltumseglerin Jessica Watson am Samstag in Sydney wieder an Land. Hinter der 16-Jährigen lagen 23 000 Seemeilen um die ganze Welt, 210 einsame Tage auf dem Meer - und sie strahlte über das ganze Gesicht. Mit ihrer Jacht «Ella's Pink Lady» war sie unterwegs gewesen, um den Globus zu umsegeln. Als jugendliche Abenteurerin ist Jessica Watson nicht allein. So will der 13-jährige Kalifornier Jordan Romero den Mount Everest bezwingen. Junge Rekordjäger sind derzeit ein Phänomen. Jugendforscher zeigen sich aber wenig erstaunt.«Es ist typisch, dass Jugendliche etwas machen, bei dem sie ihre Handschrift sehen», sagt Claus Tully, Professor beim Deutschen Jugendinstitut in München. Die jungen Leute wollten sich sowohl von Älteren. Read More..

Sandra Bullock geht wieder aus

Sandra Bullock ließ sich wochenlang nicht öffentlich blicken, als die Schlagzeilen über die angeblichen Affären ihres Mannes Jesse James die Runde machten. Doch nun geht die 46- jährige Schauspieler wieder unter Leute. Am Wochenende wurde die Oscar-Preisträgerin mit ihrem kleinen Adoptivsohn Louis in einer Foto-Galerie im French Quarter im Herzen von New Orleans gesichtet, berichtete «People.com». Der kleine Junge schwarzer Eltern war in der Südstaatenmetropole vor knapp vier Monaten zur Welt gekommen. Ende April überraschte Bullock mit der Nachricht, dass sie ein Baby adoptiert und die Scheidung von James eingereicht habe. Kürzlich versicherte ihre Sprecherin, dass Bullock aber keine Pläne habe, ihre Hollywoodkarriere an den Nagel zu hängen.

Kreuzberger Nächte sind manchen zu lang

Für Dolce Vita in Kreuzberg braucht es kaum mehr als Pizza in Pappschachteln und Wein aus dem Supermarkt. Wer früh am Abend da ist, erobert sich zum Sitzen einen Poller auf der Admiralbrücke. Der Rest der Leute lässt sich auf dem Pflaster mitten auf der Straße nieder. Ein Mann verkauft Bier aus einem Bollerwagen. Der Geruch von Döner und Joints liegt in der Luft, als der erste Trommler zur Bongo greift.Etwas unsicher stehen zwei Engländerinnen zwischen den Sitzenden. Sie haben in einem Internetforum gelesen, dass die Brücke ein guter Ort «zum Chillen» sei und man Leute kennenlernen könne, womöglich sogar Berliner.Sie sind nicht die einzigen, die das gehört haben. Auf Flyern von Billigfluglinien wird die Admiralbrücke Rucksack-Touristen und anderen als Party-Ort angepriesen. Auch. Read More..

Beatles-Legenden mit Lampenfieber: Paul McCartney machen Konzerte noch immer nervös

Der britische Sänger und Songwriter Paul McCartney hat zugegeben, dass ihn Auftritte vor einer kleineren Menschenmenge nervös machen. Vor vielen Leuten auf Festivals aufzutreten sei dagegen kein Problem, sagte der Musiker in einem Interview mit dem Radiosender "Absolute Radio". Beispielsweise bei kleineren Wohltätigkeitsfeiern wisse man nie, wer da im Zuschauerraum sitze und ob das Publikum die Musikrichtung überhaupt mag, so der Künstler weiter. Paul McCartney erlangte weltweiten Ruhm als Bassist und Sänger der Beatles und gilt als einer der erfolgreichsten Songwriter in der Popgeschichte. Bereits in den 1970er Jahren startete er eine erfolgreiche Solokarriere. blogtainment/maa/dts ___________________________________ Noch mehr Blogtainment gefällig? Begeistert von. Read More..