20 000 Euro für beste Nachwuchsfilmer

Deutschlands beste Nachwuchsfilmer sind am Sonntag beim Bundesfestival Video in Ludwigsburg mit Preisgeldern von insgesamt 20 000 Euro ausgezeichnet worden. 750 Beiträge, so viele wie noch nie, hatten um die Auszeichnungen «Deutscher Jugendvideopreis» und «Video der Generationen» sowie um einen Publikumspreis konkurriert. Einen ersten Preis in der Alterskategorie «Bis 10 Jahre» und 1000 Euro erhielt die Knetanimation «Der himmlische Markt» von vier Kindern aus Stuttgart. Auf dem Markt klaut ein Hund den Wagen einer Eisverkäuferin - was folgt, ist Chaos.Um den Jugendvideopreis wetteiferten in einer ganzen Reihe von Kategorien Videomacher im Alter bis 25 Jahre. Im Wettbewerb «Video der Generationen» gab es auch wieder eine Kategorie «50 plus», in der mit dem Film «Lebenswege». Read More..

Trickfilmfestival mit Gala eröffnet

Mit einer Gala und den ersten Kurzfilmen im Internationalen Wettbewerb hat am Dienstagabend das Trickfilmfestival in Stuttgart begonnen.Viele Vorstellungen des sechstägigen Festivals seien bereits zu Beginn nahezu ausverkauft, sagte eine Sprecherin. Dazu zählten unter anderem die Welturaufführung von «Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland», eine Geburtstagsgala für die SWR- Werbefiguren Äffle & Pferdle und die fünf Abende des Internationalen Wettbewerbs. Im ersten Teil dieses Wettbewerbs kämpft auch der Oscar- Gewinner «Logorama» um den mit 15 000 Euro dotierten Grand Prix.Bis zum Sonntag (9. Mai) werden in der Stuttgarter Innenstadt und in Ludwigsburg mehr als 500 Filme zu sehen sein. Insgesamt werden elf Preise und 56 000 Euro Preisgeld vergeben. Am Dienstag hat auch. Read More..