[Hollywood] John Travolta: Ehefrau Kelly Preston erstmals schwanger in der Öffentlichkeit

Kelly Preston (47), Schauspielerin, präsentierte sich an der Seite ihres Mannes John Travolta erstmals schwanger in der Öffentlichkeit. Nachdem die 47-jährige Schauspielerin und der 56-jährige Schauspieler vor drei Wochen bekannt gaben, dass sie ihr drittes gemeinsames Kind erwarten, zeigte Preston ihre neuen weiblichen Formen strahlend schön auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung für Kinder in Südafrika, wie die «Daily Mail» berichtete. Die Nachricht der Schwangerschaft kam gut 16 Monate nach dem tragischen Tod ihres Sohnes Jett. Der 16-Jährige, der am so genannten Kawasaki-Syndrom gelitten haben soll, war an einem Krampfanfall gestorben. In einem Interview mit dem amerikanischen «People»-Magazin gab das Paar bereits Anfang des Monats bekannt, dass sie schon. Read More..

Erste Retrospektive von June Newton in Berlin

Sechs Jahre nach dem Tod ihres berühmten Mannes Helmut Newton zeigt die Fotografin June Newton erstmal umfassend ihr eigenes Werk. Die Retrospektive im Berliner Museum der Fotografie gibt von diesem Samstag an einen Einblick in das vier Jahrzehnte umspannende Oeuvre mit Werbe- und Modebildern, Aktfotografien und Porträts. June Newton, heute 87, hatte 1970 wegen einer Grippe ihres Mannes angefangen, selbst zu fotografieren. Meist arbeitete sie unter dem Pseudonym Alice Springs. Der Name ist auch Titel der Ausstellung. Der aus Deutschland stammende Helmut Newton war seit den 70er Jahren einer der wichtigsten und teuersten Fotografen der Welt. www.helmut-newton-fondation.org

Liz Taylor veröffentlicht Liebesbriefe von Burton

Hollywood-Legende Elizabeth Taylor (78) veröffentlicht erstmals Liebesbriefe ihres Ex-Mannes Richard Burton. Die Zeugnisse einer leidenschaftlichen und turbulenten Beziehung über zwei Jahrzehnte hinweg werden in dem Buch «Furious Love: Elizabeth Taylor, Richard Burton, and the Marriage of the Century» gedruckt, das am 15. Juni in einem US-Verlag erscheint. Ausschnitte veröffentlichten die Autoren Sam Kashner und Nancy Schoenberger bereits in der Juni-Ausgabe des US-Magazins «Vanity Fair».«Du bist wahrscheinlich die beste Schauspielerin der Welt, was dich zusammen mit deiner außerordentliche Schönheit einzigartig macht», schrieb ihr Burton verliebt. Einen Brief allerdings wollte Taylor nicht preisgeben: Burtons Abschiedsbrief, den er kurz vor seinem Tod 1984 von der Schweiz aus schrieb.. Read More..

Sandra Bullock geht wieder aus

Sandra Bullock ließ sich wochenlang nicht öffentlich blicken, als die Schlagzeilen über die angeblichen Affären ihres Mannes Jesse James die Runde machten. Doch nun geht die 46- jährige Schauspieler wieder unter Leute. Am Wochenende wurde die Oscar-Preisträgerin mit ihrem kleinen Adoptivsohn Louis in einer Foto-Galerie im French Quarter im Herzen von New Orleans gesichtet, berichtete «People.com». Der kleine Junge schwarzer Eltern war in der Südstaatenmetropole vor knapp vier Monaten zur Welt gekommen. Ende April überraschte Bullock mit der Nachricht, dass sie ein Baby adoptiert und die Scheidung von James eingereicht habe. Kürzlich versicherte ihre Sprecherin, dass Bullock aber keine Pläne habe, ihre Hollywoodkarriere an den Nagel zu hängen.