Treichels Berlin-Hommage «Grunewaldsee»

Eigentlich kommt Paul aus einem norddeutschen Kaff bei Braunschweig. Nach dem Abitur zieht es ihn wie andere aus der Provinz nach Berlin zum Geschichtsstudium.Dort nistet sich der eher schüchterne Paul in einem dunklen Kreuzberger Hinterhof ein, bis er eine Stelle als Lehrer im sonnigen Malaga annimmt, um die Wartezeit auf ein Referendariat zu verkürzen. Er verliebt sich in eine extrovertierte junge Spanierin namens Maria, die jedoch - wenn auch unglücklich - verheiratet ist dazu auch noch schwanger. Paul kehrt schließlich ins geliebte Berlin zurück - und wartet dort auf Maria, die er zur Liebe seines Lebens erklärt hat.Hans-Ulrich Treichel hat seinen Roman «Grunewaldsee» in den 1980er Jahren angesiedelt. Berlin ist noch eine Insel, abgeschieden vom Rest des Landes. Dieses Lebensgefühl. Read More..

U2-Porträt: U2-Frontmann Bono spricht über den Fall der Mauer

München (ddp). Die irische Rockband U2 hält sich im Herbst 1990 kurz vor der deutschen Wiedervereinigung in Berlin auf. Das Quartett um Sänger Bono Vox nimmt hier seine Platte «Achtung Baby» auf. Am Abend vor dem 3. Oktober wollen die Musiker mit den Berlinern feiern - und geraten in einen Protestmarsch gegen den Mauerfall. Von den Erlebnissen erzählt Bono dem Moderator Markus Kavka in der neuen Kabel-Eins-Reihe «Number One!», die am Mittwoch (28. Oktober 2009, 22.20 Uhr) mit einem U2-Porträt startet. Bono zeigt sich im Gespräch auch noch 20 Jahre später fassungslos: «Stell dir vor: Ausgerechnet U2 wurden beinahe dabei gefilmt, gegen den Fall der Mauer zu protestieren!» Kavka besuchte auch Freunde und Wegbegleiter, darunter U2-Manager Paul McGuiness und Starfotograf Anton. Read More..