Stars helfen Prinz Charles

Zahlreiche Klassik-Musikstars werden bei einem Überraschungskonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern zu Gunsten der Regenwald-Stiftung von Prinz Charles auftreten. Initiator der Benefizveranstaltung am 28. August in Ulrichshusen ist der britische Stargeiger Daniel Hope, wie der Leiter der Festspiele, Matthias von Hülsen, sagte. Für das Konzert unter dem Motto «Tu was» haben unter anderem der Sänger Thomas Quasthoff, der Jazz-Trompeter Till Brönner und der Klarinettist David Orlowsky zugesagt. Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) sei Schirmherr. www.festspiele-mv.de

Auftakt zu Victorias Hochzeit: Party auf Drottningholm

Polterabend feiert man bei «Königs» wohl nicht, aber locker soll es beim Auftakt zur Hochzeit der schwedischen Kronprinzessin Victoria mit Daniel Westling trotzdem zugehen. Die Eltern, König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia, haben blaublütige und andere Gäste für Donnerstagabend zu einem privaten Fest auf Schloss Drottningholm am Mälarsee westlich von Stockholm eingeladen. Dort wohnt die Königsfamilie und seit einigen Jahren in einem Seitenflügel auch das Brautpaar.Medien sind bei der Party nicht zugelassen, und die Gästeliste ist «geheim». Dabei sein wird auf jeden Fall die Garde von Victorias in etwa gleichaltrigen Thronfolger-Kolleginnen und -Kollegen aus Skandinavien. Dänemarks Kronprinz Frederik hat seine Fußballbegeisterung auf «Stand-by» gestellt und sich mit Prinzessin. Read More..

Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit in Stralsund

Das norwegische Kronprinzenpaar Haakon und Mette-Marit ist am Samstag in Stralsund bei strahlendem Sonnenschein von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) empfangen worden. Hunderte Schaulustige begrüßten mit Norwegen-Fähnchen und «Mette«-Rufen das Paar auf dem Alten Markt.Beide waren auf Einladung von Merkel nach Mecklenburg-Vorpommern gereist. Noch auf dem Marktplatz trugen sich der norwegische Thronfolger und seine Frau in das Goldene Buch der Stadt ein - skandinavisch zurückhaltend nur mit den Unterschriften «Haakon» und «Mette-Marit».Danach gaben sich das Paar und die Kanzlerin ganz volksnah: Mette- Marit, elegant gekleidet mit weißer Bluse und schwarzer Hose, und die Kanzlerin schüttelten beim Gang entlang der Absperrung immer wieder die Hände der Schaulustigen und winkten. Read More..

Sparen? Wiese Sparen? Deutsche Minister wollen nicht sparen!!

Bankenkrise, Griechenlandhilfe, Euro-Schutzschirm - für Hunderte von Milliarden Euro muss der Steuerzahler geradestehen, aber die Bundesminister selbst wollen nicht sparen. Nach Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) appellierte am Donnerstag auch Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter (CDU) an die Kabinettsmitglieder, nur wer selbst Vorbild sei, könne von anderen Ländern mehr Haushaltsdisziplin verlangen. Er fügte hinzu: "Die ganze Welt schaut auf das stärkste Land in der EU." Die Ausgabenwünsche der Ministerien bis 2014 liegen den Angaben zufolge rund neun Milliarden Euro über der Finanzplanung. Da sich seine Ministerkollegen bisher nicht bewegten, nannte Schäuble nun in einem Brief für diesen Zeitraum als Gesamtsparrate drei Milliarden Euro und legte einzelnen Ressorts konkrete. Read More..

Polizeiruf 110: Ermittler müssen Tod von zwei 13-jährigen Mädchen aufklären

Hamburg (ddp). Anneke Kim Sarnau und Charly Hübner geben am Sonntag (18. April, 20.15 Uhr) in der ARD ihren Einstand als neues Rostocker Team der Reihe «Polizeiruf 110». Sie lösen Uwe Steimle und Felix Eitner als Schweriner «Polizeiruf 110»-Ermittler ab. Nach 15 Jahren hat der bisherige NDR-Ableger Schwerin ausgedient und nun ist Rostock mit seinen alten Werften und dem langen Ostseestrand neuer Drehort in Mecklenburg-Vorpommern. In ihrem ersten gemeinsamen Fall suchen Hauptkommissar Alexander Bukow (Hübner) und seine Kollegin Katrin König (Sarnau) in «Einer von uns» nach dem Mörder von zwei 13-jährigen Mädchen. «Ich mag Mecklenburg-Vorpommern gern, und an Rostock finde ich besonders die Nähe zum Wasser. Read More..

Wagner-Freunde zum Kongress in Stralsund

Mit rund 550 Freunden der Musik Richard Wagners hat in Stralsund ein internationaler Wagner-Kongress begonnen. Bis zum Sonntag tauschen sich in Mecklenburg-Vorpommern die Mitglieder von derzeit 137 Wagner-Verbänden weltweit über neue Erkenntnisse zu Leben und Werk des Komponisten (1813-1883) aus. Die meisten Teilnehmer kämen aus Europa, Nordamerika und Asien, sagte der Vize-Chef des Internationalen Richard-Wagner-Verbandes, Thomas Krakow. Die Wagner-Familie vertrat die 89-jährige Verena Lafferentz-Wagner, die letzte lebende Enkelin des Komponisten. Als Rahmenprogramm zum Kongress gibt es im Theater Vorpommern in Stralsund die Oper «Der Fliegende Holländer» sowie eine Wagner-Gala. www.richard-wagner-verband.de

Nord-Länder rücken in der Wissenschaft zusammen

Die fünf norddeutschen Bundesländer wollen in der Wissenschaft enger zusammenarbeiten. Ein mit 50 000 bis 100 000 Euro dotierter Kooperationspreis wird künftig einmal im Jahr an Forscher vergeben. Darauf einigte sich die Wissenschaftsminister-Konferenz von Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Hamburg und Bremen am Mittwoch in Kiel. Die Ministerkonferenz beschloss auch eine gemeinsame Lobbyarbeit bei der EU, damit der Norden in Brüssel mit einer Stimme spricht. Der Kooperationspreis wird noch in diesem Jahr erstmals verliehen. Mögliche Schwerpunktthemen seien unter anderem erneuerbare Energien, Luft- und Raumfahrt, Meeres- und Klimaforschung.

20 Jahre Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Matthias von Hülsen wird als Flüchtlingskind in Ostholstein groß. Sein Sandkastenfreund heißt Justus Frantz. Der eine wird später Kinderarzt, der andere Pianist und Dirigent. Doch auch der Mediziner hat ein Faible für Musik. Er baut das Schleswig- Holstein-Musikfestival mit auf. Wenige Wochen nach der Grenzöffnung fahren Frantz und Hülsen in den Osten und gründen etwas Neues, das «Musikfest in Mecklenburg und Vorpommern», die heutigen Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.Was am 13. Mai 1990 klein begann, ist in den 20 Jahren seither zu einem der größten Klassikfestivals bundesweit geworden, mit 55 000 Besuchern und Stammgästen wie der Star-Geigerin Julia Fischer. Auch der weltweit gefragte Cellist Daniel Müller-Schott kommt jeden Sommer, der Geigen-Virtuose Daniel Hope hat sogar. Read More..

Formost holt DDR-Design aus der Versenkung

Plauener Spitze vor bunten Plastikbottichen, dazu Hotelgeschirr «Rationell» in trauter Einheit mit Jenaer Glas - das junge Schweriner Unternehmen Formost will 20 Jahre nach der Wiedervereinigung mit einem Laden und Internetshop ostdeutsches Design samt seiner Macher dem Vergessen entreißen. «In der deutschen Designgeschichte klafft ein Geschichtsloch von 50 Jahren», ist Inhaber Matthias Kanter überzeugt. Ein Grund sei die kollektive Formgestaltung zu DDR-Zeiten, die Namen einzelner Designer wie Hedwig Bollhagen (1907-2001), Hubert Petras oder Margarete Jahny in der Anonymität habe verblassen lassen.Geboren 1968 in der Bauhaus-Stadt Dessau (Sachsen-Anhalt), studierte Kanter Malerei in Dresden. Heute hat der zweifache Familienvater sein Atelier im mecklenburgischen Friedrichshagen nahe. Read More..

Viel Prominenz beim Filmkunstfest in Schwerin

Das am Dienstagabend eröffnete 20. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern lockt viel Prominenz nach Schwerin. Präsident der Spielfilmjury ist Kameramann Michael Ballhaus, zu seinen Jurykollegen gehören Schauspielerin Hannelore Elsner, Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase und der Dramatiker Christoph Hein. Die Kurzfilmjury leitet Regisseur Andreas Dresen. Den Ehrenpreis des Festivals, den «Goldenen Ochsen», wird Manfred Krug für seine Lebensleistung entgegennehmen.Ballhaus sagte kurz vor der Eröffnung, das Festival habe eine sehr persönliche Atmosphäre, und man sehe in Schwerin Filme, die auf großen Festivals nicht laufen. «Die sind mitunter wichtiger, weil überraschender.» Ballhaus hatte im vergangenen Jahr den Ehrenpreis des Festivals erhalten. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD). Read More..