Fussball-WM: Auftaktkonzert mit Shakira und den Black Eyed Peas

WM-Premiere in Südafrika: Erstmals in der mehr als 100-jährigen Geschichte des Weltfußballverbandes FIFA hat eine rauschende Party im Gastgeberland auf das Kicker-Großereignis eingestimmt.Tausende Fans in buntem Outfit schunkelten und tanzten ausgelassen in Sowetos Orlando-Stadion - die Ouvertüre für die erste Weltmeisterschaft auf afrikanischem Boden. Eine Trommel-Performance leitete den Auftritt der heimischen Jazz-Legende Hugh Masekela ein, der sich wenig später mit Pop-Diva Lira die in Landesfarben geschmückte Bühne teilte. Beide begeisterten die Menge mit einer tempogeladenen Version von «Patta Patta» - einem Welthit, der die Ende 2008 gestorbene Musikerin und Anti-Apartheid-Aktivistin Miriam Makeba weltbekannt gemacht hatte. Auch die als «Queen of African music» angekündigte. Read More..

[Musik] Freshlyground: Südafrikas populärste Band

Südafrikas Charme-Offensive für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 setzt musikalisch auf einen bunten Mix der Stile. Zum feierlichen WM-Auftakt an diesem Freitag werden internationale Stars wie Shakira oder R. Kelly gemeinsam mit nationalen Musikern für Stimmung sorgen. Der Kap-Staat hat eine reiche musikalische Tradition, die nicht nur Klassiker wie «The Lion Sleeps Tonight» hervorbrachte, sondern auch Welthits wie «Patta Patta» (Miriam Makeba) oder «Asibonanga» (Johnny Clegg, «der weiße Zulu»). Musiker wie Hugh Masekela oder Abdullah Ibrahim werden international in der Jazz-Szene gefeiert - kein Wunder, war doch der Jazz in Südafrika, was der Rock'n'Roll in Europa war.Waren es nach der demokratischen Wende dann eher die hämmernden Kwaito-Rhythmen, die aus den Townships nach. Read More..

Björk and Ennio Morricone gewinnen Musikpreis

Dem italienischen Komponisten Ennio Morricone (81) und der isländischen Künstlerin Björk (44) ist am Montag der schwedische Polar Music Prize 2010 zuerkannt worden. Der schwedische König Carl XVI. Gustaf wird die Auszeichnungen am 30. August in Stockholm übergeben. Beide Preise sind mit einer Million Kronen (104 000 Euro) dotiert.Morricone wurde in den 1960er Jahren durch seine Musik für Sergio Leones Filme «Spiel mir das Lied vom Tod» und «Eine Handvoll Dollar» auf einen Schlag international berühmt. «Er entwickelte eine neue Art von Musik, die den Ton für die Filmmusik eines halben Jahrhunderts vorgab», erklärte die Jury. Seit den 60er Jahren schrieb Morricone die Musik für über 400 Filmen und arbeitete dabei mit so berühmten Regisseuren wie Pier Paolo Pasolini, Bernardo. Read More..