Schauspieler Hayden Christensen und Rachel Bilson machen Schluss – auf Zeit

Schauspieler Hayden Christensen und seine Verlobte Rachel Bilson haben offenbar eine Beziehungskrise. Die beiden hätten vor etwa zwei Wochen beschlossen, sich einen Monat lang erst einmal nicht zu sehen. Dann wollten sie entscheiden, ob sie zusammenbleiben, erzählte eine nicht näher genannte Quelle der «Us Weekly». Der 29 Jahre alte Christensen und seine 28-jährige Freundin hatten sich Anfang 2008 bei den Dreharbeiten zu dem Film «Jumpers» kennengelernt und sind seit rund eineinhalb Jahren verlobt. Bei einer Filmpremiere am Mittwochabend soll Bilson auf die Frage, ob sie nun konkrete Heiratspläne hätten, gesagt haben: «Nein, keine Pläne. Nein, nichts.» ddp

Happy Birthday: Boy George wird 49, Pianist Lang Lang 28, Italo-Rockerin Gianna NANNINI feiert den 54.

Das letzte Jahr war für ihn sicher nicht das Beste. Anfang 2009 wurde Boy George zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er einen Callboy bei Sexspielchen gefesselt hatte. Aber der schrille Brite hatte Glück und musste nur vier Monate seiner Strafe absitzen. Am Ende des Jahres wollte die 80er-Jahre-Ikone unbedingt an der britischen Ausgabe von «Big Brother» teilnehmen, bis ein höchstrichterliches Verbot dem Ansinnen ein Ende machte. Es kann nur besser werden. Heute feiert der Sänger Boy George seinen 49. Geburtstag. Boy George war in den 80er Jahren mit Hits wie «Do You Really Want To Hurt Me?» und durch seine schrillen Outfits berühmt geworden. Sein ausgeprägtes Gespür für starke, Reggae-lastige Rhythmen und Soulelemente im Synthie-Verschnitt machten seine Musik massentauglich. Read More..

[Hollywood] John Travolta: Ehefrau Kelly Preston erstmals schwanger in der Öffentlichkeit

Kelly Preston (47), Schauspielerin, präsentierte sich an der Seite ihres Mannes John Travolta erstmals schwanger in der Öffentlichkeit. Nachdem die 47-jährige Schauspielerin und der 56-jährige Schauspieler vor drei Wochen bekannt gaben, dass sie ihr drittes gemeinsames Kind erwarten, zeigte Preston ihre neuen weiblichen Formen strahlend schön auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung für Kinder in Südafrika, wie die «Daily Mail» berichtete. Die Nachricht der Schwangerschaft kam gut 16 Monate nach dem tragischen Tod ihres Sohnes Jett. Der 16-Jährige, der am so genannten Kawasaki-Syndrom gelitten haben soll, war an einem Krampfanfall gestorben. In einem Interview mit dem amerikanischen «People»-Magazin gab das Paar bereits Anfang des Monats bekannt, dass sie schon. Read More..

Katherine Heigl will noch ein Kind adoptieren

Hollywood-Schauspielerin Katherine Heigl (31) will möglicherweise ein Geschwisterkind für ihre 18 Monate alte Tochter Naleigh. Auf die Frage, ob sie und ihr Ehemann Josh Kelley noch ein Kind adoptieren werden, sagte sie dem US-Magazin «People»: «Ich hoffe es». Ihre Adoptivtochter stammt aus Nordkorea. Der Name ist eine Mischung aus den Namen von Heigls Mutter Nancy und ihrer Schwester Margaret Leigh. Naleigh musste wegen eines angeborenen Herzfehlers operiert werden. Jetzt geht es ihr gut.

Larry Kings Frau wollte sich umbringen

Zwei Monate nach Bekanntgabe ihrer Scheidungspläne stehen der amerikanische Talkshow-Gastgeber Larry King (76) und seine Frau Shawn Southwick erneut in den Schlagzeilen. Der Internetdienst «TMZ.com» berichtete am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei in Utah, dass sich die 26 Jahre jüngere Ehefrau das Leben nehmen wollte. Ihr Vater habe sie am 28. Mai bewusstlos in ihrem Bett im Haus der Familie in der Stadt Provo gefunden. Er verständigte die Notrufzentrale 911 und gab zu Protokoll, dass seine Tochter zwar atme, aber nicht ansprechbar sei.Laut «TMZ.com» fanden die Sanitäter mehrere leere Behälter für Beruhigungsmittel und Tabletten gegen Angstzustände. Außerdem habe Southwick zwei Abschiedsbrief zurückgelassen. In einem ging sie auf ihre Selbstmordpläne ein und äußerte. Read More..

Christa Wolf stellt «Stadt der Engel» vor

Die Schriftstellerin Christa Wolf (81) stellt am 16. Juni in der Berliner Akademie der Künste ihren neuen Roman «Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud» vor. Die von Klaus Staeck geleitete Akademie, deren Mitglied die Schriftstellerin ist, sprach von einer deutschlandweiten Buchpremiere. «Stadt der Engel» meint Los Angeles, wohin sich Wolf nach dem Zusammenbruch der DDR und auf dem Höhepunkt des «deutsch-deutschen Literaturstreits» für einige Monate zurückgezogen hatte. In zahlreichen Gesprächen im idyllischen Hotel in Santa Monica und Selbstreflexionen «nähert sich die Erzählerin dem Kern dessen, was sie quält, was sie überlebt hat, wovon sie zu berichten hat», heißt es in der Ankündigung des Suhrkamp Verlages.«In der DDR von der Staatssicherheit über Jahrzehnte. Read More..

TV: Kabel Deutschland steigt in den MDax auf

Knapp zweieinhalb Monate nach dem Börsengang ist Deutschlands größtem Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland (KDG) <KD8.ETR> der schnelle Aufstieg in die zweite Börsenliga geglückt. Das Münchener Unternehmen ist von der Frankfurter Börse als neues Mitglied in den MDax <MDAX.ETR> aufgenommen worden, in dem 50 Werte deutscher Unternehmen gelistet sind, und der nach dem Dax <DAX.ETR> als wichtigster Index gilt. Dies teilte der Börsenbetreiber am Freitagabend mit. Die Zahlen für das Ende März abgelaufene Geschäftsjahr will KDG nächste Woche mitteilen.KDG versorgt in 13 Bundesländern rund 8,9 Millionen Haushalte und setzt neben dem Kabelfernsehen mittlerweile vor allem auf Wachstum durch sogenannte Triple-Play-Angebote, die deutlich mehr Geld in die Kassen bringen als. Read More..

Peter Andre bedauert Trennung von Katie Price

Ein Jahr nach der Trennung und neun Monate nach der Scheidung vom britischen Glamour-Model Katie Price (32) zieht Sänger Peter Andre Bilanz. «Ich bedaure sehr, dass unsere Ehe nicht gehalten hat», zitiert die «Sun» den 37-Jährigen, der angibt aus einer Familie zu stammen, in der man an langlebige Verbindungen zwischen Mann und Frau glaube: «Meine Eltern sind seit 55 Jahren verheiratet», sagte er. Am meisten aber vermisse er seine Kinder, «doch ich versuche, die Zeit zu nutzen, die ich mit ihnen verbringen darf.» Alles in allem sei er aber glücklich und seine Arbeit mache ihm großen Spaß, gibt er an.

Iranische Opposition: Regisseur Panahi wird freigelassen

Der seit Monaten inhaftierte iranische Filmregisseur Jafar Panahi soll nach Angaben der Opposition freikommen. Er solle noch in der Nacht aus dem berüchtigten Teheraner Evin-Gefängnis entlassen werden, möglicherweise auf Kaution.So stand es am Sonntagabend auf Internetseiten der iranischen Opposition. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt; von offizieller Seite wurden die Berichte auch nicht bestätigt.Der 49-jährige Filmemacher gilt als einer der wichtigsten unabhängigen Regisseure im Iran. Er war im März wegen der Planung eines regimekritischen Films verhaftet worden. Panahi hatte sich auch kritisch zur Wiederwahl von Präsident Mahmud Ahmadinedschads im Juni vergangenen Jahres geäußert.Vor einer Woche war Panahi in den Hungerstreik getreten. Er wollte damit eine Zusage der Behörden. Read More..

Witwer von Brittany Murphy gestorben

Fünf Monate nach dem Tod der Hollywood-Schauspielerin Brittany Murphy ist auch ihr Witwer Simon Monjack tot aufgefunden worden. Wie die «Los Angeles Times» unter Berufung auf die Polizei berichtete, wurde der 39-Jährige Drehbuchautor und Produzent tot in seinem Haus in Hollywood gefunden. Der Onlinedienst «TMZ» berichtete, dass Brittany Murphys Mutter den leblosen Körper fand und sofort den Notarzt verständigte. Die Todesursache Monjacks sei noch unklar.