Neuer Vuvuzela-Filter für WM-Livestreams am PC

Gute Nachrichten für Fußballfans, die die WM am Computer verfolgen: Zwei Ingenieure aus Aachen haben ein Programm geschrieben, das das Dröhnen der Vuvuzelas aus dem Ton herausfiltert.Installieren können das kostenlose Plug-in alle Anwender, die den ebenfalls frei verfügbaren VLC-Player zum Anschauen von Livestream-Übertragungen nutzen. Das teilt die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen mit. Technisch gesehen macht ein sogenanntes adaptives Kammfilter den Tröten den Garaus. Das Plug-in «Vuvuzelautlos» gibt es unter «ind.rwth-aachen.de» zum Download. Plug-in «Vuvuzelautlos»: dpaq.de/Vuvuzela

«The Messenger» – Kriegsfilm über die Heimatfront

Sie können Bomben entschärfen, Präzisionsgewehre bedienen, doch diesen Einsatz fürchtet jeder Soldat: den Angehörigen in der Heimat mitteilen zu müssen, dass ihr Sohn, Ehemann oder Vater im Kampf gefallen ist. Der amerikanische Spielfilm «The Messenger - Die letzte Nachricht» des Regisseurs und Autors Oren Moverman erzählt von Tod und Trauer, inneren wie äußeren Verletzungen und schildert den Krieg aus einer ungewöhnlichen Perspektive. 2009 wurde Movermans erschütterndes wie spannendes Melodram mit dem Berlinale Friedenspreis ausgezeichnet und sein Drehbuch mit dem Silbernen Bären.Nachdem er bei Kämpfen im Irak verwundet wurde, kehrt Sergeant Will Montgomery (Ben Foster) in die USA zurück. Sein Militärdienst dauert noch drei Monate, Pläne für die Zukunft hat er keine, die. Read More..

Landesmedienanstalten wollen Selbstverpflichtung bei Privatsendern

Berlin (ddp). Die Landesmedienanstalten fordern von den Privatsendern erneut einen angemessenen Anteil an Nachrichten in ihrem Programm. «Gegen den Trend, aus Renditegründen auf mehr und mehr Nachrichten und Informationsprogramme zu verzichten, muss etwas getan werden», sagte der Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM), Thomas Langheinrich, am Dienstag in Berlin. In Gesprächen mit der RTL-Mediengruppe und ProSiebenSat.1-Gruppe solle eine «Einigung auf unverzichtbare Mindestinhalte» in den Programmen erreicht werden. Die Landesmedienanstalten hoffen, noch in diesem Jahr zu einer Selbstverpflichtung zu kommen. Im Gegenzug sollen die Sender positive Anreize bekommen. Der neue Programmbericht der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten. Read More..