Insgesamt entsendet der NRW-Landtag 133 Wahlleute in die Bundesversammlung

Düsseldorf (ddp-nrw). Die Schauspielerin Martina Gedeck und der Regisseur Sönke Wortmann wählen am 30. Juni den neuen Bundespräsidenten mit. Die Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag nominierten am Dienstag die beiden Künstler. Bei der konstituierenden Sitzung des Landtags am Mittwoch werden sie offiziell nominiert. Insgesamt entsendet der NRW-Landtag 133 Wahlleute in die Bundesversammlung. «Ich freue mich, dass wir neben unseren Grünen mit Martina Gedeck und Sönke Wortmann auch zwei prominente Kulturschaffende für die Bundespräsidentenwahl gewinnen konnten», sagte Grünen-Fraktionschefin Sylvia Löhrmann. Insgesamt entsenden die NRW-Landtagsgrünen 17 Vertreter in die Bundesversammlung. Die FDP bestimmte ebenfalls. Read More..

Orchestermanager Sönke Lentz sehr erfreut über das Engagement des Musikers

Bonn (ddp). Der Rockmusiker Sting wird als Kuratoriumsmitglied des Bundesjugendorchesters die Gründung einer Stiftung unterstützen. Sting habe nach zwei Konzerten mit dem Nachwuchsorchester bei den Movimentos Festwochen in Wolfsburg seine Zusage gegeben, wie der Deutsche Musikrat am Montag mitteilte. Orchestermanager Sönke Lentz äußerte sich sehr erfreut über das Engagement des Musikers. Nach den Worten von Lentz will das Kuratorium fünf Millionen Euro als Stiftungskapital sammeln. Sir Simon Rattle habe seine Unterstützung für das Gründungskonzert zugesagt, fügte der Orchestermanager hinzu. ddp