Was machen Lena und Raab jetzt?

Nach dem Eurovisions-Sieg ist vor den wichtigen Entscheidungen: In welcher deutschen Stadt findet das Grand-Prix- Finale 2011 statt, will Lena wirklich nochmal antreten und wie geht es nach diesem Höhepunkt mit ihrer Musikkarriere weiter?Fragen, auf die es an diesem Montag erste Antworten geben soll. Bei einer Pressekonferenz um 12.00 Uhr in den Kölner Fernsehstudios von Stefan Raabs Produktionsfirma Brainpool wollen Sängerin Lena und ihr Mentor Raab über die vergangenen aufregenden Grand-Prix-Wochen und über die Zukunft plaudern.Eine Frage wird vermutlich nicht so schnell geklärt werden können: Wo stoppt der Grand-Prix-Zirkus 2011? Hamburg, Hannover, Köln und Berlin haben sich schon in Stellung gebracht. Alle vier haben gute Gründe, auf den Eurovision Song Contest zu pochen.Die Hansestadt. Read More..

TV: Quoten-Königin Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut ist die Quoten-Queen: Die 19-Jährige hat am Samstagabend nicht nur die europäische Musikkonkurrenz geschlagen, sondern auch Box-Weltmeister Vitali Klitschko und König Fußball.Durchschnittlich 14,69 Millionen Zuschauer sahen ab 21.00 Uhr das mehr als dreistündige Finale des 55. Eurovision Song Contests aus Oslo. Der Marktanteil der ARD lag damit bei 49,1 Prozent. Bei den jüngeren Zuschauern von 14 bis 49 Jahren - nicht unbedingt das ARD- Stammpublikum - lag der Marktanteil sogar bei 61,6 Prozent.Das ist die zweithöchste Grand-Prix-Quote seit das aktuelle Messverfahren eingeführt worden ist. Nur 1980 lag sie mit 17,35 Millionen Zuschauern höher, wie der verantwortliche Norddeutsche Rundfunk (NDR) mitteilte. Damals gab es aber auch nur drei Fernsehprogramme.Das ZDF. Read More..

Hirschhausens Gedächtnistest in der ARD

Eckart von Hirschhausen und der Hauptabend, zweiter Teil: An diesem Donnerstag (20.15 Uhr) wird der Arzt und ARD- Moderator seine zweite große Show für das Erste präsentieren, «Deutschlands größter Gedächtnistest», wie die ARD die Sendung betitelte. Seinen Einstand gab der 42-Jährige am 8. Mai mit der Show «Frag doch mal die Maus». 4,32 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 14,7 Prozent) schauten damals zu, weniger als bei Carmen Nebel im ZDF, aber mehr als bei Stefan Raab auf ProSieben.Hirschhausen will laut ARD die geistige Fitness seiner prominenten Gäste testen. Das können ganz simple Fragen sein wie: Wie war noch mal der Name meines Gesprächspartners? Welche Hausnummer hatte die Arztpraxis? Habe ich auch wirklich alle Lichter ausgemacht, als ich aus dem Haus gegangen bin? Oder. Read More..

NDR will Etats um 50 Millionen Euro kürzen

Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat ein millionenschweres Sparpaket beschlossen. Bis 2012 sollen rund 50 Millionen Euro in den Etats gespart werden, teilte der öffentlich- rechtliche Sender mit.Grund dafür seien rückläufige Werbeerlöse, stagnierende Gebührenerträge und niedrigere Zinserlöse in Höhe von insgesamt neun Millionen Euro im Jahr 2009. Trotz eines wahrscheinlichen Jahresüberschusses von 27 Millionen Euro habe dies zu einer «entsprechenden Lücke in der mittelfristigen Finanzplanung» geführt. Vor allem in «technischen und administrativen Bereichen» soll gespart werden, aber auch das Programm müsse Kürzungen umsetzen.

Granderath neuer NDR Fernsehfilm-Chef

Christian Granderath wird neuer Leiter der Abteilung Fernsehfilm, Spielfilm und Theater beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) und damit Nachfolger der fristlos entlassenen Doris Heinze. Der NDR-Verwaltungsrat habe einem entsprechenden Vorschlag des Intendanten zugestimmt, teilte der Norddeutsche Rundfunk in Hamburg mit. Der 50-jährige Granderath, derzeit Produzent der Produktionsfirma TeamWorx in Köln, sei ein anerkannter Fachmann und Kenner der Szene und habe zahlreiche mit Preisen ausgezeichnete Kino- und Fernsehfilme produziert oder redaktionell verantwortet.Teamworx ist bekannt für aufwändige TV-Filme und Mehrteiler wie «Der Tunnel», «Dresden», «Die Flucht» oder «Die Luftbrücke». Granderath war unter anderem bereits als Redakteur beim Fernsehspiel des früheren Südwestfunks zuständig. Read More..