Nach Pink-Konzert fängt Bus mit Tour-Personal Feuer

Schreck in der Morgenstunde im Tour-Tross von Pink: Nach einem Auftritt des US-Stars in München hat ein Bus mit Mitarbeitern des Konzertveranstalters am frühen Montagmorgen auf der Autobahn bei Nürnberg Feuer gefangen. Der Busfahrer habe sehr besonnen reagiert, sofort auf dem Seitenstreifen angehalten und die acht schlafenden Tournee-Angestellten geweckt, teilte die Polizei mit. So konnten sie rechtzeitig ihre Kabinen verlassen und blieben unverletzt. Weder Pink noch ihre Musiker seien in dem Bus gewesen, betonte die Polizei am Abend. Zuvor hatten die Beamten fälschlich mitgeteilt, Pinks Begleitband sei in dem Bus gefahren.Unter den acht Tour-Mitarbeitern waren drei Sicherheitsleute, vier Techniker und der Promotion-Marketing-Leiter der Peter Rieger Konzertagentur, wie das Unternehmen. Read More..

Katie Melua bestellt ihr Haus neu

Von den neun Millionen Fahrrädern in Peking und den Tigern in der Nacht beginnt Katie Melua sich langsam zu entfernen. 25 ist sie inzwischen und hat mit «The House» jetzt bereits ihr viertes Album vorgelegt.Ihre Blicke richten sich dabei nicht mehr nur in die Vergangenheit, und auch die Nischen sind zahlreicher geworden, wo diese verweilen. Katie Melua ist hörbar erwachsener geworden. Geblieben aber ist ihre betörende, berauschende und bezaubernde Stimme, mit der die britische Sängerin mit georgischen Wurzeln in vielen Momenten Gänsehaut erzeugt.Ganz Katie Melua ist der Opener «I'd Love To Kill You», der mit Akustik- und Pedal-Steel-Guitar ganz einfühlsam und anschmiegend «The House» beginnen lässt. Aber schon «The Flood» zeigt eine etwas andere Katie Melua - der Song besticht. Read More..

Dieb wollte gestohlene Bilder verkaufen

Die Kunstwerke sind wieder da, doch der Täter ist weiter auf freiem Fuß: Knapp zwei Tage nach einem rätselhaften Kunstraub im Nürnberger Kunsthaus sind die beiden gestohlenen Werke des Künstlers Gerhard Wendland (1910-1986) wieder aufgetaucht.Der Dieb habe das Gemälde und die Lithographie einem Galeristen in Nürnberg zum Kauf angeboten, meldete die Kriminalpolizei. Dieser habe umgehend die Polizei verständigt. Die Bilder konnten zwar sicher gestellt werden, doch der Täter war am Mittwoch noch nicht gefasst.Wie der Dieb es geschafft hatte, trotz Wachpersonal, Alarmanlage und Videoüberwachung die Werke zu stehlen, war weiterhin unklar. Man habe im Kunsthaus keinerlei Schäden, die auf einen Einbruch hindeuten, festgestellt, sagte Polizeisprecher Robert Sandmann.Unerklärlich war der. Read More..

Museen sehen Internet-Kommunikation eher skeptisch

Im Internet mit Besuchern kommunizieren, Blogs pflegen, sich Bewertungsportalen stellen - viele Museen in Deutschland stehen diesen Möglichkeiten noch skeptisch gegenüber.Viele wagen sich nur sehr vorsichtig ins weltweite Netz. «Viele sind nicht gut genug aufgestellt. Sie haben das Internet erst recht spät akzeptiert», sagte Thilo Martini in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Er hat den zweitägigen Kongress «museums and the internet» (mai) organisiert, der am Donnerstag im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg begann.Viele Museen hätten Angst gehabt, eine Web-Präsenz koste sie Besucher. «Doch das hat sich nicht bewahrheitet», sagte der Wissenschaftler. Im Gegenteil: Das Internet sei zum Informationsmedium für die Besucher geworden. Mittlerweile seien die Internetauftritte. Read More..

Ausstellung zu «Ost-Umsiedlung»: Mit Zug DA 1405 in den Tod

Sie waren als «Sonderzüge» getarnt, die Transporte selbst als «Ost-Umsiedlung» verharmlost: Millionen von Juden hat die Reichsbahn während der Nazi-Zeit in überfüllten Güterzügen in die Vernichtungslager in Osteuropa gebracht. Mit der «Logistik des Rassenwahns» setzt sich nun eine Sonderausstellung im Dokumentationszentrum auf dem Nürnberger Reichsparteitagsgelände auseinander. Die bedrückende Schau schildert detailliert die Willfährigkeit, mit der die Reichsbahn und ihre Mitarbeiter der Hitler-Diktatur zu Diensten waren. Mit neuen historischen Erkenntnissen über die Rolle der Bahn wartet die Ausstellung zwar nicht auf, wie Museumsleiter Christian Täubrich bei einer Vorbesichtigung zugab. Was die Ausstellung sehenswert macht, ist nach Einschätzung der ersten Besucher. Read More..

Fußball verhilft «Tagesschau» zu Top-Quote

König Fußball und die «Tagesschau» haben der ARD am Donnerstagabend die besten Einschaltquoten gebracht. Die Nachrichtensendung um 20.00 Uhr kam, eingebettet zwischen zwei Live-Spielen, auf eine Top-Quote. 8,31 Millionen Zuschauer schalteten die «Tagesschau» allein im ARD-Gemeinschaftsprogramm ein (Marktanteil 28,9 Prozent) - der Jahresdurchschnitt 2009 lag bei 5,26 Millionen (19,2 Prozent). Das Test-Länderspiel Deutschland-Malta (3:0) zuvor um 18.00 Uhr sahen 6,51 Millionen Fans (28,1 Prozent), im Anschluss an die Nachrichten schauten dann um 20.30 Uhr 5,56 Millionen (17,5 Prozent) das Bundesliga-Relegationsspiel zwischen dem 1. FC Nürnberg und dem FC Augsburg (1:0). Da kam in der Hauptsendezeit nur das ZDF mit seinem «Bergdoktor» und 5,39 Millionen Zuschauern (17,0 Prozent) ran.Bei. Read More..

Post muss Briefkästen der Konkurrenz dulden

Briefkästen der Deutschen Post <DPW.ETR> sind keine Platzhirsche. Die Post muss es nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs hinnehmen, wenn die Konkurrenz ihre eigenen Briefkästen unmittelbar neben den traditionell gelben Kästen der Post oder direkt vor deren Filialen aufstellt.Dies hatte die Post eigentlich einem Briefzustelldienst verbieten wollen, der in Nürnberg mehr als 50 rot lackierte Briefkästen platzierte - jeden zweiten davon direkt neben einer Filiale oder einem Post-Briefkasten, dazu sind beide Briefkasten-Versionen gleich hoch. Egal, entschied der I. Zivilsenat des BGH, der für das Wettbewerbsrecht zuständig ist. Die roten Briefkästen unterschieden sich klar von den gelben der Post.Die Post ist dagegen überzeugt, dass die Kunden durch die beiden Varianten in unmittelbarer. Read More..

Straßenmusiker tourt mit Whitney Houston

Hüttenberg/Frankfurt/Main (dpa) ­ Fußgängerzonen waren bislang die Bühne von Samuel Harfst. Nun tourt der 24 Jahre alte Musiker aus Hüttenberg bei Gießen mit einem Weltstar durch Deutschland. Der ehemalige Straßenmusiker wurde mit seiner nach ihm benannten Band als Vorgruppe für Whitney Houstons Deutschlandtour engagiert. Auftakt ist an diesem Mittwoch (12. Mai) in der Berliner O2-Arena. Auch sonst läuft es gut für den Newcomer aus dem 10 000-Einwohner-Städtchen, das bisher «höchstens wegen Handball oder Handkäse» bekannt war, wie er sagt. Mit seinen sanften deutschsprachigen Popsongs hat Harfst, der ein Theologiestudium abgebrochen hat, einen Plattenvertrag beim internationalen Musikkonzern EMI bekommen.«Mit Straßenmusik hat alles angefangen. Seitdem sind wir einen langen. Read More..

Nemirovas «Rheingold» in Frankfurt

Walhall gibt es nicht mehr. Am Ende vom «Rheingold» tragen die Götter Smoking und Abendkleid, singen noch einmal, verlassen dann die Bühne und nehmen Platz im Publikum. Ihre Zeit ist zu Ende, der Niedergang der Welt eingeläutet. Wo Richard Wagner in seinen Regieanweisungen die Götter über einen Regenbogen in ihre neue Burg einziehen lässt, greift Regisseurin Vera Nemirova beherzt ein: Sie liest den Vorabend zum «Ring des Nibelungen» ganz abstrakt-analytisch als Niedergang göttlicher Macht.Dazu haben sie und ihr Bühnenbildner Jens Kilian Bilder bezwingender Intensität entworfen: Den kompletten Abend siedeln sie auf einer schräg im Raum stehenden Scheibe an, die aus vier konzentrischen Ringen besteht. Diese sind jeweils frei drehbar, so dass aus der Weltenscheibe je nach Einstellung. Read More..

[Fussball] Bundesliga: Bayern hat es fast geschafft – München so gut wie Deutscher Meister

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München hat am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga den ersten Tabellenplatz verteidigt und ist nach der Niederlage des FC Schalke 04 nur noch theoretisch von der Spitzenposition zu verdrängen. Während die Münchener den VfL Bochum durch drei Tore von Thomas Müller mit 3:1 bezwangen, unterlagen die Königsblauen von Trainer Felix Magath gegen Werder Bremen mit 0:2. Der FC Bayern hat damit nun drei Punkte und insgesamt 17 Tore Vorsprung auf die Schalker. Dagegen steht der Abstieg von Hertha BSC Berlin fest. Der Hauptstadtclub spielte trotz hochkarätiger Chancen nur 1:1 bei Bayer Leverkusen und muss damit den schweren Gang in die zweite Liga antreten. Einen Kantersieg feierte derweil Hannover 96, dass Borussia Mönchengladbach mit 6:1 abgefertigt hat.. Read More..