Jude Law und Forest Whitaker in Sci-Fi «Repo Men»

Irgendwann in der Zukunft ist es gelungen, künstliche Organe herzustellen. Doch die sind nicht billig zu haben. Also sorgen Remy (Jude Law, «Sherlock Holmes») und Jake (Oscar-Preisträger Forest Whitaker, «Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht») dafür, die Organe wieder zurückzuholen, sobald jemand sie nicht zahlen kann. Dabei schrecken sie auch vor Mord nicht zurück. Dass er selbst einmal ein künstliches Organ brauchen könnte, liegt außerhalb von Remys Vorstellungskraft. Doch dann erleidet er einen Herzinfarkt, und man führt eine Transplantation durch, die auch er nicht bezahlen kann. Als der Tag der Abrechnung heran rückt, kämpft Remy gemeinsam mit der Untergrundkämpferin Beth (Alice Braga, «Die Stadt der Blinden») um sein Leben. Der spannende futuristische. Read More..

Ashley Greene und Kellan Lutz bei «Twilight» dabei

Der Ausstieg von Kellan Lutz (25) und Ashley Greene (23) vom nächsten «Twilight»-Film ist nun nicht mehr zu befürchten. Wie der «Hollywood Reporter» berichtete, haben die beiden Schauspieler ihren Streit um eine höhere Gage mit dem Studio Summit Entertainment beigelegt. Für ihren Auftritt in der «Breaking Dawn»-Episode der Vampirromanze sollen sie jeweils rund 1,25 Millionen Dollar erhalten. Früheren Medienberichten zufolge sollen sie zunächst das Doppelte verlangt haben. Lutz zeigte als Vampir Emmett Cullen schon in «Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen» und den weiteren Folgen Zähne, Greene spielt die kleine Schwester von Mädchenschwarm Edward. «Twilight 4» soll im November 2011 in die Kinos kommen. Es ist immer noch nicht bekannt, ob «Breaking Dawn» (Deutscher Titel: Biss. Read More..

Christoph Waltz spielt Richelieu

Oscar-Preisträger Christoph Waltz wird in einer neuen Version des Mantel-und-Degen-Klassikers «Die drei Musketiere» mitspielen. Wie das US-Branchenblatt «Variety» berichtete, übernimmt der «Inglourious Basterds»-Star die Rolle des intriganten Kardinals Richelieu. Regisseur Paul W.S. Anderson («Death Race») will ab September drehen und den Roman von Alexandre Dumas im 3D-Format auf die Leinwand bringen. Das deutsche Filmunternehmen Constantin steht hinter der Produktion.Die Geschichte dreht sich um die drei Musketiere Athos, Porthos und Aramis und deren Freund D'Artagnan, die die Ehre ihrer Königin verteidigen und dabei zu Gegenspielern des Kardinals Richelieu und seiner zwielichtigen Gehilfin Milady de Winter werden. Ray Stevenson, Luke Evans und Matthew Macfadyen zücken als Musketiere. Read More..

«Twilight 4» im November 2011 in den Kinos

«Twilight»-Fans können sich auf November nächsten Jahres freuen. Das Hollywood-Studio Summit Entertainment will «Twilight 4» am 18. November 2011 in den USA auf die Leinwand bringen. Der deutsche Starttermin steht noch nicht fest, wird aber etwa zeitgleich erwartet.Wie das Branchenblatt «Hollywood Reporter» berichtete, macht das Studio weiterhin keine Angaben über das Format von «Breaking Dawn» (Deutscher Titel: Bis(s) zum Ende der Nacht), ob das letzte Kapitel der Vampirsaga in einem oder in zwei Teilen verfilmt wird. Kürzlich war bekannt geworden, dass Oscar-Preisträger Bill Condon («Dreamgirls») die Inszenierung des vierten Buches aus der Vampir-Romanreihe von Stephenie Meyer übernehmen wird.Der dritte «Twilight»-Teil, «Eclipse - Bis(s) zum Abendrot», läuft Mitte Juli. Read More..