Iranischer Filmemacher Shokof verschwunden

Der iranische Filmemacher Daryush Shokof ist verschwunden. Er sei in Berlin als vermisst gemeldet, und es werde nach ihm gefahndet, sagte ein Polizeisprecher in Köln. Er bestätigte damit einen Bericht der Tageszeitung «Die Welt» (Samstag). Shokof lebt seit 1985 in Deutschland. Er gilt als scharfer Kritiker der Islamischen Republik.Nach Informationen der «Welt» wurde Shokof (55) zuletzt am Montag im Kölner Hauptbahnhof gesehen, wo er einen Zug nach Paris besteigen wollte. Dort scheine er aber niemals angekommen zu sein. Weder seine Frau, die Schauspielerin Taies Farzan, noch seine Freunde hätten ein Lebenszeichen von ihm erhalten.

Filmräuber löste Polizeieinsatz aus

Echter Polizist, falscher Räuber: Dreharbeiten am Rande von New York mit einem fingierten Überfall haben einen Polizeieinsatz ausgelöst. Nach Angaben der «New York Daily News» waren die Beamten zu einem Laden gerufen worden, der gerade überfallen werde. «Der Polizist schaute durch das Fenster und sah einen Mann, der eine Waffe auf den Verkäufer richtete», sagte ein Polizeisprecher in Bellmore auf Long Island östlich von New York der Zeitung. Als der Beamte mit der Waffe in der Hand den Laden stürmte, habe der vermeintliche Räuber die Hände gehoben und «Es ist ein Film! Es ist ein Film!» gerufen.Es seien aber weder Scheinwerfer noch Tontechniker oder Mischpulte zu sehen gewesen. «Selbst als der Polizist im Laden war, konnte er keine Kamera entdecken.» Später stellte sich heraus,. Read More..

Neuseeland: Tausende Würmer gestohlen

Mit 8 000 Würmern sind Diebe in Neuseelands Hauptstadt Wellington verschwunden. Ein Polizeisprecher staunte: «Das hab ich noch nie erlebt, dass jemand eine ganze Wurm-Farm mitnimmt.» Die Würmer stammten aus einem Naturschutzgebiet im Außenbezirk Kaori. Sie wurden zusammen mit ihrem Kompost entführt - alles in allem mindestens 100 Kilogramm schwer. «Da waren mindestens zwei Leute nötig, um das abzutransportieren», sagte der Polizeisprecher der Zeitung «Dominion Post». Die Polizei nimmt an, dass die Würmer beim illegalen Anbau von Drogen helfen sollen.