Preis für Schauspielkunst an Moritz Bleibtreu

Ludwigshafen (dpa) ­ Der Schauspieler Moritz Bleibtreu ist am Freitag in Ludwigshafen mit dem «Preis für Schauspielkunst» des Festivals des deutschen Films ausgezeichnet worden. Festivaldirektor Michael Kötz lobte das «wahrhaft überragende Können» des 38-Jährigen. Es gebe kaum eine auch sehr ernste Charaktervariante, die Bleibtreu bisher nicht auf die Leinwand gezaubert habe, sagte er laut vorab verbreiteter Mitteilung in seiner Laudatio. Der undotierter Preis für Schauspielkunst wird an herausragende Akteure vergeben, die im deutschen Film Charakter und Persönlichkeit gezeigt haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören Hannelore Elsner, Nina Hoss, Klaus Maria Brandauer oder Hanna Schygulla. Das Festival geht am Sonntag mit der Vergabe des Filmkunstpreises zu Ende.Nach der Verleihung. Read More..

Mendelssohn-Preis für Iris Berben und Lang Lang

Die Schauspielerin Iris Berben und der Pianist Lang Lang haben am Samstagabend in Leipzig den Internationalen Mendelssohn-Preis 2010 erhalten. Die Preise wurden während eines Gala-Konzerts im Leipziger Gewandhaus übergeben.Berben wurde für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet, Lang Lang erhielt den Preis der Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stiftung für sein musikalisches Schaffen. Im vergangenen Jahr zählte Altbundeskanzler Helmut Schmidt zu den Ausgezeichneten.Während des Gala-Konzerts präsentierte das Gewandhausorchester unter Leitung von Riccardo Chailly Werke von Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach sowie Robert Schumann. Begleitet wurde das Orchester von Margarita Höhenrieder am Klavier. Schauspielerin Veronica Ferres moderierte die Preisverleihung.Der undotierte. Read More..

Thomas Hirschhorn erhält Schwitters-Kunstpreis

Der in Paris lebende Künstler Thomas Hirschhorn ist der Preisträger des Kurt-Schwitters-Preises 2011. Der in Bern geborene Künstler erhält den mit 25 000 Euro dotierten Preis Ende des kommenden Jahres.Ausgezeichnet wird er für seine Installationen, die oft Höhlen, Labyrinthen, Monumenten oder auch Waschsalons und Klassenzimmern ähneln, teilte eine Sprecherin des Sprengel Museums in Hannover am Freitag mit. Der Preis wird von der niedersächsischen Sparkassen-Stiftung verliehen.

Dustin Hoffman will Irwin Shaw-Roman verfilmen

Hollywoodstar Dustin Hoffman will zusammen mit dem britischen Ealing-Studio Irwin Shaws Roman «Nightwork» («Den Seinen gibt's der Herr im Schlaf») auf die Leinwand bringen. Dem «Hollywood Reporter» zufolge wird der Oscar-Preisträger in der 35-Millionen-Dollar-Produktion eine Rolle übernehmen. Der 1975 veröffentlichte Roman dreht sich um einen Hotelwächter, der 100 000 Dollar neben einer toten Frau findet und sich mit dem Geld absetzt. Drehbuchautor William Davies, der zuletzt an der erfolgreichen Kinoadaption «Drachenzähmen leicht gemacht» mitwirkte, soll den Roman für die Leinwand umschreiben. Es ist nicht die erste Shaw-Vorlage, die verfilmt werden soll. 1958 traten Marlon Brando und Montgomery Clift in der Romanadaption «Die jungen Löwen» (The Young Lions) für Regisseur. Read More..

[Round-up] Goldene Kamera: Alle Gewinner und Preisträger der Goldenen Kamera 2010

Hier noch mal alle Preisträger und Gewinner der Goldenen Kamera 2010 im Überblick: - Bester deutscher Fernsehfilm: «Entführt» (ZDF) - Beste deutsche Schauspielerin: Senta Berger - Bester deutscher Schaupieler: Matthias Schweighöfer - Beste Schauspielerin International: Diane Kruger - Bester Schauspieler International: Richard Gere - Beste Musik International: David Garrett - Beste Musik National: Die Fantastischen Vier - Beste Information: «Abenteuer Wissen» (ZDF) - Beste Coaching-Sendung (Leserwahl): «Rach, der Restauranttester» (RTL) - Beste Unterhaltung: «Das Supertalent» (RTL) - Lebenswerk National: Joachim Fuchsberger - Lebenswerk International: Danny DeVito - Lebenswerk Musik: Simply Red - Lilli Palmer & Curd Jürgend-Gedächtniskamera:. Read More..

Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank dreht eine „Tatort“

Von der Meg-Bühne Hollywood auf den kleinen TV-Bildschirm im beschaulichen Saarland: Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank führt beim nächsten «Tatort» des Saarländischen Rundfunks (SR) Regie. Die Dreharbeiten starten Anfang April, wie der Sender am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Das Thema Respekt stehe im Mittelpunkt. Die Geschichte sei zwischen Kasernen und dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte angesiedelt. Im SR-«Tatort» aus der ARD-Krimireihe sind die Kommissare Franz Kappl (Maximilian Brückner) und Stefan Deininger (Gregor Weber) im Einsatz. Zudem wollen Freydank und der Sender ein zweites Projekt realisieren. Die Verfilmung der Franz-Kafka-Erzählung «Der Bau» soll eine Kinoproduktion werden. Der Film sei bereits von der Filmstiftung NRW gefördert. Derzeit würden. Read More..

Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank dreht eine "Tatort"

Von der Meg-Bühne Hollywood auf den kleinen TV-Bildschirm im beschaulichen Saarland: Oscar-Preisträger Jochen Alexander Freydank führt beim nächsten «Tatort» des Saarländischen Rundfunks (SR) Regie. Die Dreharbeiten starten Anfang April, wie der Sender am Freitag in Saarbrücken mitteilte. Das Thema Respekt stehe im Mittelpunkt. Die Geschichte sei zwischen Kasernen und dem Weltkulturerbe Völklinger Hütte angesiedelt. Im SR-«Tatort» aus der ARD-Krimireihe sind die Kommissare Franz Kappl (Maximilian Brückner) und Stefan Deininger (Gregor Weber) im Einsatz. Zudem wollen Freydank und der Sender ein zweites Projekt realisieren. Die Verfilmung der Franz-Kafka-Erzählung «Der Bau» soll eine Kinoproduktion werden. Der Film sei bereits von der Filmstiftung NRW gefördert. Derzeit würden. Read More..

Oscar-Preisträgerin Jennifer Hudson spielt Winnie Mandela

Keinesfalls eine einfache Rolle: Jennifer Hudson (28), Oscar-Preisträgerin, wagt sich an eine kontroverse Rolle. Die 28-Jährige verkörpert die Ex-Frau des Friedensnobelpreisträgers Nelson Mandela, wie das Branchenblatt »Daily Variety« berichtete. Die Dreharbeiten zu »Winnie« beginnen im Mai an Originalschauplätzen in der südafrikanischen Heimat des Filmemachers Darrell J. Roodt. »Winnie Mandela ist eine vielschichtige und außergewöhnliche Frau«, sagte Hudson. Dieser kraftvolle Teil der Geschichte Südafrikas sollte erzählt werden. Winnie Mandela war während der fast drei Jahrzehnte währenden Haft ihres Manns, dem späteren Präsidenten Südafrikas, selbst zu einer Identifikationsfigur der Anti-Apartheid-Bewegung geworden. Ihr Ansehen litt durch eine Verurteilung wegen Betrugs. Read More..

Sekte ade: Regisseur Paul Haggis steigt aus bei Scientology

Der Oscar-Preisträger und Regisseur Paul Haggis steigt nach 35 Jahren bei Scientology aus. Regisseur Paul Haggis («L.A. Crash») hat nach 35 Jahren die umstrittene Organisation Scientology verlassen. Der zweifache Oscar-Preisträger begründete den Schritt unter anderem mit der Ablehnung der Homo-Ehe durch Scientology. Die Kampagne für die Abschaffung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften in Kalifornien sei ein Zeichen von «Bigotterie und Intoleranz, Homophobie und Angst», hieß es in einem Brief des Filmemachers, den die einstige Scientology-Führungskraft Mark Rathbun auf seinem Blog veröffentlichte. Der 56-Jährige führte auch persönliche Gründe für seinen Ausstieg an. Seine Ehefrau habe auf Druck der Organisation den Kontakt zu ihren Eltern, einstigen Scientology-Mitgliedern,. Read More..