Neues Album von Prince: In Deutschland nur am Kiosk erhältlich – kein Vertrieb über als Tonträger oder Download

Das neue Album von Prince ist in Deutschland nur am Kiosk erhältlich. «20Ten» wird ab 22. Juli exklusiv als Beilage des Musikmagazins «Rolling Stone» vertrieben, wie das Heft am Montag in Berlin mitteilte. Das 27. Studioalbum des US-Musikers werde in Deutschland weder im Tonträgerhandel noch als Download erhältlich sein. Die August-Ausgabe des Magazins ist auf rund 64 000 Hefte beschränkt. Einem Sprecher zufolge steht noch nicht fest, ob der Verkaufspreis von 5,50 Euro wegen der zehn Titel umfassenden CD erhöht wird. Prince («Purple Rain») ist nach dem erbitterten Streit mit seiner Plattenfirma Warner Bros. Records in den 90er Jahren für ungewöhnliche Vertriebswege bekannt und hat einige Platten über seine Internetseite verkauft. «20Ten» wird auch einer belgischen Tageszeitung. Read More..

«Prince of Persia» vor «Robin Hood»

«Prince of Persia» schlägt «Robin Hood»: Die Verfilmung des Videospiels durch Harry-Potter-Regisseur Mike Newell ist neuer Spitzenreiter der deutschen Kinocharts. Auf den Ehrenplatz verdrängt wurde Ridley Scotts Action-Epos «Robin Hood» mit Russell Crowe in der Titelrolle. «Nightmare on Elm Street», Samuel Bayers Remake des Horrorklassikers von 1984, gelang auf Anhieb der Sprung auf Platz drei. Vom zweiten auf den vierten Platz sackte «Iron Man 2» ab, die Fortsetzung der Comic-Verfilmung mit Robert Downey Jr. An fünfter Stelle liegt weiterhin das berührende Roadmovie «Vincent will meer».Die deutschen Kinocharts wurden vom 20. bis 23. Mai in 321 Sälen der Cinemaxx-Gruppe (etwa 86 000 Plätze) ermittelt.

Jake Gyllenhaals Fitness-Trick

Hollywood-Schauspieler Jake Gyllenhaal (29) hat sich für seine Rolle in «The Prince of Persia» ordentlich Muskeln antrainiert. Über Fragen, ob das denn schlimm gewesen sei, lacht er allerdings nur. «Es war so hart. Ein Schauspieler zu sein ist so hart. In Form zu sein ist ebenfalls hart und dafür gezahlt zu werden, dass man in Form bleibt auch. Und sie können mich damit zitieren», sagte er dem US-Magazin «People» ironisch. Im Gegenteil: Er habe Spaß daran, sich körperlich fit zu halten. «Ich muss mich immer bewegen. Wenn man gerade keinen Film dreht, dann ist die Auszeit immer das härteste und es es gut für einen Schauspieler, während der Drehpausen nicht untätig zu sein.» Inspiration holte er sich von Hollywood-Kollege Dustin Hoffman (72). «Als ich einen Film mit Dustin. Read More..

[Fussball] Fair-Play nach WM-Aus für Ballack: Kevin-Prince Boateng bittet Michael Ballack um Verzeihung

Nach dem WM-Aus von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack hat sich Kevin-Prince Boateng für sein Foul im FA-Cup-Finale entschuldigt. "Ich komme einfach zu spät und treffe ihn voll. Es sah dumm aus. Ich habe mich auf dem Platz zweimal entschuldigt. Nun zum dritten Mal. Es tut mir leid. Es war keine Absicht", sagte der Spieler vom FC Portsmouth gegenüber "Sport Bild online". Durch das harte Einsteigen des 23-Jährigen hatte sich Ballack einen Innenbandriss und einen Teilriss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk zugezogen. Der Heilungsprozess allein dauert mindestens acht Wochen. Trotz des Ausfalls seines Kapitäns versuchte Bundestrainer Joachim Löw Optimismus zu verbreiten. "Es heißt jetzt alle Kräfte zu bündeln", so Löw. "Von Resignation kann bei uns keine Rede sein. Wenn wichtige. Read More..

Jake Gyllenhaal hat Angst vor Straußenvögeln

Hollywood-Star Jake Gyllenhaal (29) hat sich für seine Hauptrolle in «Prince of Persia: Der Sand der Zeit» beeindruckende Muskeln antrainiert. Das schützt ihn aber nicht davor, vor seinen tierischen Kollegen Angst zu haben. «Die Regisseure sagten: "Mach nicht zu viel Lärm in der Nähe der Straußenvögel. Sie picken Dir die Augen aus und reißen Dir das Herz aus dem Leib." Also hatte ich mich natürlich vor ihnen gegruselt», verriet Gyllenhaal der US-Tageszeitung «New York Daily News». Der Action-Film über einen abtrünniger Prinzen, der sich zusammen mit einer geheimnisvollen Prinzessin auf die Suche nach einem antiken Dolch macht, mit dem sie die Zeit zurückdrehen können, basiert auf einer Videospielreihe. Der Streifen läuft am 20. Mai in den deutschen Kinos an.

Leinwand-Helden: Hollywood-Star Jake Gyllenhaal ist alles andere als furchtlose

Jake Gyllenhaal (29), Schauspieler, spielt zwar in seinem neuen Film «Prince of Persia: The Sands of Time» einen furchtlosen Helden, bei den Dreharbeiten bekam er jedoch seine Ängste nicht unter Kontrolle. Er habe Panik vor Straußen, verriet sein Co-Star Gemma Arterton dem «People»-Magazin: «Er rannte weg, und der Ausdruck in seinem Gesicht - das ist keine Schauspielerei. Es ist echt.» Gyllenhaal räumte ein, dass die Vögel ihm nicht geheuer sind. «Sie sagten: 'Mach keinen Lärm in der Nähe von Straußen. Sie picken dir die Augen aus und reißen dir das Herz heraus.' Also hatte ich natürlich Angst», gab er lachend zu: «Sie sehen harmlos aus, aber sie sind es wirklich nicht.» blogtainment/maa/ddp ___________________________________. Read More..