Schlechtes Wetter holt Ruhr-Ballons erneut vom Himmel

Das schlechte Wetter mit teils starkem Regen und Windböen hat die gelben «Schachtzeichen»-Ballons der Kulturhauptstadt am Mittwoch erneut vom Himmel geholt. Um die Mittagszeit seien die mehr als 300 Standorte aus Sicherheitsgründen angewiesen worden, die bis zu 80 Meter hoch stehenden Ballons auf den Bodenstationen festzusetzen, sagte ein Ruhr.2010-Sprecher. Die Ballons halten zu starken Wind nicht aus. Einer hatte sich deshalb am Pfingstwochenende bereits losgerissen, rund 40 waren beschädigt worden. Daraufhin gab es am Pfingstmontag bereits eine Zwangspause.«Ärgerlich» nannte der Sprecher das Hin und Her mit den Ballons. Auf das Wetter habe man aber nun mal keinen Einfluss. Die Wetterfestigkeit der Ballons sei vorab ausführlich getestet worden. Das ausgewählte System mit nur einem. Read More..

Heimweh nach Hollywood: Robbie Williams zieht wieder nach Los Angeles

Sonne und Strand in California, statt Regen und Kälte in London. Der Popsänger Robbie Williams will nach nicht mal einem Jahr und mitten während seines Comebacks seine englische Heimat wieder in Richtung USA verlassen. Der 35-Jährige wolle sein herrschaftliches Anwesen in der Grafschaft Wiltshire verkaufen und bereits zu Weihnachten wieder im sonnigen Los Angeles leben, wie die Zeitung «The Sun» am Donnerstag berichtete. Ein Grund für den Umzug sei das Heimweh der US-Schauspielerin Ayda Field, die Williams bald heiraten will. Außerdem sei dem Paar der verregnete englische Sommer auf die Nerven gegangen, hieß es. Williams war im Februar nach rund fünf Jahren in den USA in seine Heimat zurückgekehrt. Er hatte das riesige Anwesen für angeblich rund 9,5 Millionen Euro erworben.. Read More..