Regie-Star: Wim Wenders übt Kritik an großen US-Produktionen

Regisseur Wim Wenders lässt am Schluss seiner Filme gern Fragen offen. «Es ist interessanter, wenn die Leute sich am Ende des Films selbst ausdenken, wie es weitergehen könnte», sagte er der «Berliner Morgenpost». «Wenn die Geschichten so ganz rund enden und wunderbar zum Abschluss kommen, dann kommt mir das oft sehr künstlich vor.» Kein großer Anhänger ist der 64-Jährige auch von großen US-Produktionen. «Gerade in Hollywood-Filmen sind die Storys und die Leute oft austauschbar», sagte Wenders. "Man weiß nach zehn Minuten schon, wie es zu Ende geht. ddp

Schlingensief gegen «Nazi-Nummer» in Venedig

Der Regisseur Christoph Schlingensief will sich nicht ausdrücklich mit der NS-Architektur des deutschen Pavillons bei der Kunst-Biennale in Venedig auseinandersetzen. Der Künstler soll den Pavillon bei der nächsten Biennale 2011 gestalten.«Ich muss alle enttäuschen, die schon in Bayreuth enttäuscht waren. Ich werde keine Nazi-Nummer geben! Warum auch?» sagte der an Krebs erkrankte Schlingensief (49) in einem Gespräch mit dem Magazin «Focus». Schlingensief hatte in Bayreuth Richard Wagners «Parsifal» inszeniert. In Venedig hätten sich bereits so viele Künstler vor ihm von Haacke bis Genzken mit der Architektur auseinandergesetzt, «was soll ich da noch sagen?»Die Kritik des Künstlers Gerhard Richter an seiner Venedig-Berufung versteht Schlingensief nicht. Richter habe so etwas. Read More..

Hollywood-Regisseur Ronald Neame mit 99 gestorben

Ronald Neame, Hollywood-Regisseur und Kameramann von Alfred Hitchcock, ist tot. Der gebürtige Londoner, der auch Produzent, Drehbuchautor und Darsteller war, sei am Mittwoch im Alter von 99 Jahren in einer Klinik in Los Angeles gestorben, berichtete der Sender BBC.Neame hatte als Kameramann bei Hitchcock in dem Film «Erpressung» gelernt. Eigene Erfolge als Regisseur in Hollywood und in England feierte der Brite in sechs Jahrzehnten, darunter «Sein größter Bluff» mit Gregory Peck sowie «Agentenpoker» mit Walter Matthau. Den Streifen «Die Höllenfahrt der Poseidon» mit Gene Hackmann aus dem Jahr 1972 hatte der deutsche Regisseur Wolfgang Petersen vor zehn Jahren neu verfilmt.Neame habe sich von Verletzungen nach einem Sturz nie richtig erholt, sagte ein Reporter, der mit ihm befreundet. Read More..

Hugh Jackman steigt in den Ring

«Wolverine»-Star Hugh Jackman (41) steigt für Regisseur Shawn Levy in dem futuristischen Streifen «Real Steel» in den Boxring, berichtete die Sendung «Entertainment Tonight». Erste Bilder von den Dreharbeiten zeigen Jackman als Ex-Boxer im Jahr 2020, der nun Boxkämpfe zwischen riesigen Robotern organisiert. Der Anblick der bis zu drei Meter hohen Roboter habe ihm glatt die Sprache verschlagen, sagte der Schauspieler. Statt digitaler Tricks greifen die Filmemacher auf 19 echte Roboternachbildungen zurück, die in den High-Tech-Kämpfen zuschlagen. Neben Action geht es auch um Gefühle, als Jackmans Charakter auf seinen Teenager-Sohn trifft. Auf einem Schrottplatz finden sie einen alten Roboter, den sie gemeinsam zu einem erfolgreichen Boxer aufpäppeln. Der Streifen soll im November. Read More..

TV: „Vier Minuten“ mit Hannah Herzsprung und Jasmin Tabatabai,

Die ARD-Spielfilmreihe «Debüt im Ersten» geht ins zehnte Jahr. Ihre Grundidee war es, den ersten oder zweiten abendfüllenden Film eines Jungregisseurs zu fördern - das gilt für Kino- und für TV-Filme, an der sich verschiedene ARD-Anstalten beteiligen. Elf Projekte sind in diesem Sommer im ARD-Programm zu sehen. Den Anfang macht an diesem Montag (22.45 Uhr) das Knastdrama «Vier Minuten» mit Hannah Herzsprung und Monica Bleibtreu.Regisseur Chris Kraus erzählt in seinem zweiten Film die Geschichte der wegen Mordes im Frauengefängnis sitzenden Jenny (Hannah Herzsprung). Das Mädchen ist ablehnend, aggressiv, gewalttätig - und musikalisch unglaublich begabt. In jungen Jahren gilt sie als Wunderkind am Piano. Bis sie von ihrem Vater missbraucht wird. Nach diesem Erlebnis rebelliert sie:. Read More..

Filmpreis für Münchener Polizei-Satire

Mit einer amüsanten Geschichte über die absurde Regelungswut eines unterbeschäftigten Dorfpolizisten hat der Münchener Regisseur Giulio Ricciarelli bei den 17. Rüsselsheimer Kurzfilmtagen gesiegt. Der 15-minütige Streifen «Ampelmann» brachte dem in Mailand geborenen Ricciarelli (45) 5000 Euro für den ersten Preis ein. Insgesamt wurden bei dem jährlichen Satirefilm-Wettbewerb in Hessen 22 Filme gezeigt.Der zweite Preis (2000 Euro) des vom Publikum entschiedenen Wettstreits ging an die Hamburger Filmerin Lena Liberta. Sie beschrieb den vergeblichen Versuchen eines Schleusers wider Willen, eine afrikanische Familie aus seinem Lastwagen loszuwerden. Platz drei (1000 Euro) errang das Berliner Filmteam Erik Schmitt, Oliver Walser und Stephan Müller. Die Gruppe präsentierte Ideen, wie. Read More..

TV: Couscous mit Fisch

Nach einem Doppel-Krimi-Abend in der ARD mit dem «Tatort» und «Mankells Wallander», beides Wiederholungen, ist kurz vor Mitternacht am Sonntag Entspannung angesagt.Der 2007 gedrehte französische Film «Couscous mit Fisch» (Originaltitel: «La Graine et le Mulet») von dem aus Tunesien stammenden Regisseur Abdellatif Kechiche (49) ist eine Tragikomödie um einen 60-jährigen Hafenarbeiter, der davon träumt, ein eigenes Restaurant aufmachen zu können (Sendezeit: 23.55 Uhr).Beim Europäischen Filmpreis 2008 wurde die Komödie mit dem Kritikerpreis ausgezeichnet. Der internationale Filmkritikerverband wollte damit «einen wahren Autoren» ehren. Die Auszeichnung zolle nicht nur all jenen Filmemachern Tribut, die aufgrund ihrer Herkunft häufig marginalisiert würden, sie ehre vor allem. Read More..

Die Promi-Geburtstage vom 12. Juni 2010: Otto Schenk

Applaus war Otto Schenk immer «ein bissl peinlich», und «Verbeugungen und Knickserei» sind auch nicht seine Sache. Um Ehrungen wird der österreichische Schauspieler, Regisseur und Theaterleiter jedoch in den nächsten Wochen nicht herumkommen.Der ORF plant bereits etliche Sendungen, und eine Jubiläums-DVD mit dem Titel «Sternstunden und alte Hüte» ist auch schon auf dem Markt. Schenk ist «gerührt» über die Würdigungen - aber eine Laudatio auf sich selbst könnte er nicht halten: «Ich würd' nur zu stottern anfangen, ich wüsst' gar nicht, was ich an mir zu loben habe», sagt er. Heute wird der Erzkomödiant 80 Jahre alt.Pünktlich zum runden Geburtstag feiert der gebürtige Wiener auch schon wieder eine Premiere: Mit «Einmal noch» hat ihm der deutsche Autor Klaus Pohl ein. Read More..

Hallyday besucht Polanski im Hausarrest

Der unter Hausarrest stehende Regisseur Roman Polanski hat Besuch von seinem Freund Johnny Hallyday bekommen. Der französische Rocksänger soll Anfang der Woche etwa eine Stunde bei dem Oscar-Preisträger im schweizerischen Gstaad verbracht haben, um ihn moralisch zu unterstützen, schrieb die französische Zeitung «Le Parisien». Die beiden Freunde tranken demnach eine Tasse Tee zusammen. Im Gespräch sei es um das gegen den Starregisseur laufende Verfahren in den USA wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen in den 70ern gegangen. Im Zusammenhang damit steht Polanski seit Anfang Dezember in seinem Ferienhaus unter Hausarrest.Hallyday, der am Dienstag 67 Jahre alt wird, besitzt wie Polanski ein Chalet in Gstaad. Dort hielt er sich bis Mitte der Woche auf, um sich von einer Bandscheibenoperation. Read More..

Dirk Bach freut sich auf Regisseur Wedel

Dirk Bach (49), Komiker und Schauspieler, freut sich auf die Arbeit mit Regisseur Dieter Wedel in Worms. «Wir wollten schon öfter was zusammen machen, aber es hat nie geklappt. Jetzt bin ich sehr gespannt, wie es wird», sagte Bach der Nachrichtenagentur dpa. Bach wird im Juli unter Wedels Leitung bei den Nibelungenfestspielen auf der Bühne stehen, in einer Art Collage rund um den Stauferkaiser Friedrich II. Ein sehr spannendes Projekt, wie Bach glaubt. «Das kann man sich schon mal antun.»Wie genau die Aufführungen und seine Rolle in Worms aussehen werden, weiß Bach noch nicht. Es solle aber nicht ausschließlich improvisiert werden, einen Rahmen gebe es schon. «Aber das verändert sich natürlich im Laufe der Aufführungen.» Neben dem Komiker und Schauspieler werden unter anderem. Read More..