Neben Jauch, Will und Maischberger bleiben auch die Talks von Reinhold Beckmann und Frank Plasberg

Essen (ddp). ZDF-Talkerin Maybrit Illner blickt dem angekündigten Polittalk am Donnerstagabend im Ersten gelassen entgegen. «Ob sich eine wachsende Zahl von ähnlichen Formaten in der ARD noch genug voneinander unterscheidet, muss man sehen», sagte Illner den Zeitungen der WAZ-Gruppe (Mittwochausgabe). Nachdem Günther Jauch ab Herbst 2011 den Sendeplatz von «Anne Will» am Sonntagabend übernimmt, sollen voraussichtlich entweder Will oder Sandra Maischberger, die bislang dienstags talkt, auf den Donnerstag wechseln. Sie sei «mit beiden befreundet», sagte Illner. Im Scherz schlug sie deshalb vor, gemeinsam mit der jeweiligen ARD-Kollegin auf einem Split-Screen zu moderieren. Sie sei die Letzte, die der ARD «schlaue Ratschläge». Read More..

[Round-up] Neues bei der ARD: Primetime-Shows für Beckmann und Plasberg

Das Erste setzt in diesem Jahr auf eine Reihe von Moderatoren für Unterhaltungsshows in der Primetime. Neben Eckart von Hirschhausen und Sven Lorig werden Reinhold Beckmann, Ranga Yogeshwar und Frank Plasberg im Einsatz sein, wie die ARD am Mittwoch nach einer Intendantentagung in Saarbrücken mitteilte. ARD-Moderator Jörg Pilawa, der neben seinem Vorabendquiz auch diverse Abendshows präsentiert hat, wechselt 2010 zum ZDF. Zudem wird das Erste wieder Boxkämpfe und gemeinsam mit dem ZDF die Fußball-Europameisterschaft 2012 übertragen. Die EM 2008 habe gezeigt, dass diese Veranstaltung für alle Zuschauer «von überragendem Interesse» sei, sagte der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust. ARD-Talker und «Sportschau»-Moderator Beckmann wird durch beide Shows zum 60. ARD-Jubiläum führen.. Read More..

Karl Lagerfeld (71), Modezar, muss immer gut auf sich aufpassen

«Ich habe eine Versicherung, die mir nicht erlaubt, den geringsten gefährlichen Sport zu machen: kein Motorrad, nichts, nichts, nichts. Die Firmen, mit denen ich zusammenarbeite, haben Angst, mir könnte etwas passieren», sagte Lagerfeld in der ARD-Talksendung «Beckmann» am Montagabend. «Ich werde wie ein rohes Ei behandelt.» Gesundheitlich sei er in seinem Leben «ganz gut weggekommen», fügte der 71-jährige hinzu. «Ich habe nie getrunken, nie geraucht und nie Drogen genommen. Mein Kopf ist wie eine Kristallkugel.» (maa) blogtainment/maa/ddp

Tschüß ZDF: Johannes B. Kerner geht zu Sat.1 zurück

Raus beim ZDF, "ran" beim Privat-Sender Sat.1: Das ZDF verliert eines seiner wichtigsten Gesichter, Johannes B. Kerner wechselt exklusiv zu Sat.1. Der ZDF-Moderator der unter anderem ja auch Sportexperte ist, wird zum einen Mitglied im neuen "ran"-Team, wo er für Sat.1 die Spiele der Champions League präsentiert - Kerner trifft dabei bei Sat.1 auf alte Bekannte aus seiner Zeit beim Fußball-TV-Magazin "ran" er einst ja auch neben dem heutigen ARD-Talkshow-Master Reinhold Beckmann moderierte. Zudem soll Kerner für Sat.1 ein wöchentliches Live-Magazin mit aktuellen Gästen und Themen moderieren und produzieren. Zum Thema: Flieger Wechsel: Johannes B. Kerner wechselt exklusiv zu Sat.1