Hollywood-Komiker Mike Myers ist überglücklich darüber Schauspieler sein zu dürfen

Mike Myers (46), Schauspieler, ist glücklich darüber, ein Künstler zu sein. «Es ist ein faszinierendes Leben», sagte er dem Magazin «Parade». Schon als Kind habe er Schauspieler werden wollen. «Mann, das alles ist ein Traum. Ich habe alles getan, was ich tun wollte. Als ich elf Jahre alt war, sah ich »SNL« (»Saturday Night Live«) und sagte: 'Ich will in dieser Show sein.' Ich kannte damals noch nicht mal den Namen.» Er sei dankbar dafür, dass sich sein Kindheitstraum vom Leben als Schauspieler erfüllt habe - und das auf eine Art, wie er es sich damals nicht habe vorstellen können. Myers gehörte von 1988 bis 1995 zum «SNL»-Ensemble. Aus der Comedy-Show heraus entstand die Filmkomödie «Wayne's World»,. Read More..

Emmy-Awards: Jimmy Fallon moderiert die Emmys=

Universal City (ddp). Komiker Jimmy Fallon führt in diesem Jahr durch die Verleihung der US-Fernsehpreise Emmy Awards. Fallon habe 2009 mit seiner Gesangseinlage für einen der denkwürdigsten Momente der Emmy-Verleihung gesorgt, sagte der Chef der Academy of Television Arts & Sciences, John Shaffner. «Die Moderation der Emmys war für mich ein Traum, seit sie mir mitgeteilt haben, dass ich es mache», sagte Fallon. Der 35-jährige New Yorker folgt auf den Schauspieler Neil Patrick Harris («How I Met Your Mother»). Fallon hat seine Karriere bei der komödiantischen Kaderschmiede «Saturday Night Live» begonnen. Im Kino war er in «Almost Famous» und «Fever Pitch» mit Drew Barrymore zu sehen. blogtainment/maa/ddp ___________________________________. Read More..

Betty White ist nervös wegen «Saturday Night Live»

«Golden Girls»-Schauspielerin Betty White (88) hat zugegeben, dass sie vor ihrem ersten Auftritt bei der Comedy-Sendung «Saturday Night Live» ein bisschen nervös sei. «Ganz ehrlich: Ich habe Todesangst. Es ist so 'New York' und ich bin so 'Kalifornien'. Ich werde mich fühlen wie ein Fisch auf dem Trockenen», sagte sie der «New York Daily News». Sie habe keine Ahnung, was sich die Autoren der Live-Sendung für sie ausgedacht hätten. Aber sie habe ihre Grenzen. So würde sie Witze über Drogen nicht lustig finden. Am nervösesten sei sie aber, weil sie vom Teleprompter lesen müsse: «Ich war nie gut darin, den Text von Papptafeln abzulesen. Ich merke mir lieber alles. Wenn sie Papptafeln benutzen, muss die Schrift groß genug sein. Wenn nicht, dann muss ich eben die ganze Sendung. Read More..