20 Jahre Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Matthias von Hülsen wird als Flüchtlingskind in Ostholstein groß. Sein Sandkastenfreund heißt Justus Frantz. Der eine wird später Kinderarzt, der andere Pianist und Dirigent. Doch auch der Mediziner hat ein Faible für Musik. Er baut das Schleswig- Holstein-Musikfestival mit auf. Wenige Wochen nach der Grenzöffnung fahren Frantz und Hülsen in den Osten und gründen etwas Neues, das «Musikfest in Mecklenburg und Vorpommern», die heutigen Festspiele Mecklenburg-Vorpommern.Was am 13. Mai 1990 klein begann, ist in den 20 Jahren seither zu einem der größten Klassikfestivals bundesweit geworden, mit 55 000 Besuchern und Stammgästen wie der Star-Geigerin Julia Fischer. Auch der weltweit gefragte Cellist Daniel Müller-Schott kommt jeden Sommer, der Geigen-Virtuose Daniel Hope hat sogar. Read More..