ROUNDUP/ThyssenKrupp-Werk in Rio: ‚Meilenstein‘ für Stahlwachstum

ThyssenKrupp <TKA.ETR> fährt nach dem Krisenjahr 2009 sein Engagement auf den internationalen Stahlmärkten massiv hoch. Der Stahl- und Industriekonzern eröffnete am Freitag nach erheblicher Verzögerung und deutlicher Kostensteigerung in Brasilien ein gigantisches Stahlwerk, das voraussichtlich von 2011 an pro Jahr 5 Millionen Tonnen Stahl produzieren soll. Das Werk an der Sepetiba-Atlantikbucht, rund 80 Kilometer westlich Rio de Janeiros, ist mit 5,2 Milliarden Euro die größte Investition der Konzerngeschichte. Vorstandschef Ekkehard Schulz sprach von einem "Meilenstein" in der Wachstumsstrategie: "Wir wollen unsere weltweite Top-Position im Markt für hochwertigen Qualitätsflachstahl nicht nur behaupten, sondern ausbauen."An der Eröffnung nahmen auch Staatschef Luiz Inácio. Read More..

Lesung für den chinesischen Autor Liao Yiwu

Das Harbour Front Literaturfestival organisiert am Freitag (4. Juni) eine Solidaritätsaktion für den chinesischen Autor Liao Yiwu. Dabei werden prominente Autoren wie Ulla Hahn, Frank Schulz und Michael Jürgs Auszüge aus seinen Texten lesen. Die Organisation Human Rights Watch hält eine Einführung. Zusammen mit dem Berliner Festival hat Harbour Front den in China verfemten Liao Yiwu im September nach Deutschland eingeladen. Seine Zusage hat der Schriftsteller schon gegeben, nun muss abgewartet werden, ob die chinesische Regierung ihn ausreisen lässt. Einladungen der Frankfurter Buchmesse und der lit.Cologne konnte der Autor nicht wahrnehmen, da er sein Land nicht verlassen durfte.Trotz seines Erfolgs werden die Schriften von Liao Yiwu in seinem Heimatland nicht veröffentlicht. Dazu. Read More..