Enrique Iglesias nach Spanien-Pleite frustriert

Der spanische Sänger Enrique Iglesias («Hero») ist nach der Niederlage seiner Nationalmannschaft bei der Fußball-WM gegen die Schweiz am Boden zerstört gewesen. «Darüber mag ich jetzt eigentlich gar nicht reden, das war absolut nervenzerfetzend, so verdammt frustrierend», seufzte der 35-Jährige im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa in London. «Im Fußball kann alles passieren. Was am Ende des Tages zählt, ist das Spielergebnis. Es geht nicht darum, wie man gewinnt, sondern wer.»Iglesias' Hit «Can You Hear Me» war der offizielle Song für die Fußball-Europameisterschaft 2008. Er stellte in London seine neue Platte «Euphoria» vor, die im August in Deutschland erscheint.Die Ursache für die 0:1-Schmach ist nach Ansicht des Sängers die Aufstellung von Trainer Vicente del. Read More..

Kunstmesse «Art Basel» strotzt vor Selbstbewusstsein

Hinter den Kunstmessen liegt ein Schreckensjahr. Die weltweite Finanzkrise hing über ihnen wie ein Damoklesschwert und viele büßten Aussteller und Sammler ein. Nur die «Art Basel» trotzte dem Sturmtief und verzeichnete einen Rekordandrang an Galerien sowie zufriedenstellende Umsätze.Wenn wundert's, dass die weltweit größte Messe für Gegenwartskunst, die an diesem Mittwoch (16. Juni) in Basel ihre Türen zum 41. Mal öffnet, vor Selbstbewusststein strotzt und mit einem neuen Höhenflug liebäugelt. Die Organisatoren rechnen mit neuen und bedeutenden Sammlern aus Amerika, Indien und Lateinamerika. Zudem wollen sie die Messe vergrößern und haben mit «Art Feature» dieses Jahr einen Sektor geschaffen, der ausschließlich kuratierten Galerie- Projekten gewidmet ist.«Wenn wir gleichzeitig. Read More..

LOL: Schweizer Nacktwanderer freigesprochen

Ein 47-jähriger Schweizer Nacktwanderer ist vom Vorwurf des «unanständigen Benehmens» freigesprochen worden. Das hat das Kantonsgericht von Appenzell-Außerrhoden in Trogen entschieden. Es war der erste Prozess in der Schweiz gegen einen wandernden FKK-Anhänger. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft betonte, die Gerichtsentscheidung sei kein Freifahrtschein für Nacktwandern im Kanton. Appenzell-Außerrhoden dürfe nicht zum Mekka unbekleideter Bergsportler werden.Der Naturfreund war im Oktober 2009 hüllenlos im Appenzellerland beobachtet und von einer Frau angezeigt worden. Zu dem Prozess kam es, weil der 47-Jährige die Geldbuße von 100 Franken (rund 70 Euro) nicht zahlen wollte und Widerspruch einlegte. Der Mann argumentierte bei der Hauptverhandlung am. Read More..

[Sport] Round-up zur Eishockey-WM: Deutschland kann gegen Schweiz ins Halbfinale einziehen

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft spielt heute Abend im Viertelfinale der Eishockey-WM gegen die Schweiz. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp hatte am Montag mit einem 2:1-Sieg gegen die Slowakei das Ticket für das Viertelfinale gelöst und steht zum ersten Mal seit 2003 wieder in der K.o.-Runde. Das Mindestziel ist damit erreicht, die Deutschen könnten also vollkommen befreit aufspielen. "Der Druck ist weg", sagte Verteidiger Christian Ehrhoff. Gegen die Schweiz hat die deutsche Mannschaft laut Krupp allerdings nur eine "Außenseiterchance". Die Schweizer haben in sechs der letzten acht Turniere die K.o.-Runde erreicht. Andererseits wächst auch bei den Schweizern vor dem Spiel in Mannheim die Nervosität. "Das wird doppelt schwer für uns. Sie spielen gut und haben den riesigen. Read More..

Vorgesetzte können Burnout verhindern

Führungskräfte können einer Studie zufolge mit persönlicher Ansprache und rechtzeitiger Arbeitsentlastung das Burnout-Risiko ihrer Mitarbeiter deutlich verringern. Beenden oder unterbrechen die Vorgesetzten ihre Unterstützung jedoch, steigen die durch Burnout bedingten Ausfälle in der Belegschaft schnell wieder auf den vorherigen Stand, heißt es in der am Dienstag veröffentlichten Langzeit-Studie des Schweizer Instituts «sciencetransfer» in Zusammenarbeit mit der Bertelsmann Stiftung. Als Burnout (Ausgebranntsein) wird ein Zustand der totalen Erschöpfung bezeichnet. In Deutschland entstehen durch arbeitsbedingte psychische Belastungen volkswirtschaftliche Kosten in Höhe von 6,3 Milliarden Euro, teilte die Stiftung unter Berufung auf eine 2009 erstellte Studie der Betriebskrankenkassen. Read More..

Bice Curiger leitet 54. Kunstbiennale von Venedig

Die Schweizer Kunsthistorikerin und Kuratorin Bice Curiger ist zur Direktorin der 54. Kunstbiennale von Venedig ernannt worden. Wie die Leitung der Stiftung «Biennale di Venezia» mitteilte, wurde der 1948 in Zürich geborenen Curiger die ehrenvolle Aufgabe am Mittwoch vom Führungsgremium der Stiftung «Biennale di Venezia» übertragen. Die internationale Kunstausstellung, die alle zwei Jahre organisiert wird, findet wieder im kommenden Jahr statt.«Ich bin begeistert, diese neue Herausforderung anzunehmen», begrüßte die Kunsthistorikerin ihr neues Amt. Biennale-Präsident Paolo Baratta erklärte, Curigers große Erfahrung und Kenntnis nicht nur der Ausstellungen von zeitgenössischer Kunst, sondern auch der Welt der Künstler bürge dafür, dass die kommende Biennale sich auch mit dem. Read More..

Solothurner Literaturpreis für Ulrike Draesner

Schweizer Literaturauszeichnung für die deutsche Schriftstellerin Ulrike Draesner: Sie erhält den mit 20 000 Franken (14 000 Euro) dotierten Solothurner Literaturpreis, wie die Jury mitteilte. Sie würdige damit die «sprachliche Leidenschaft und brennend aktuellen Diskurse», die in ihrer Prosa und Lyrik «zu einer aufregenden Einheit» fänden. Der Solothurner Literaturpreis wird ihr am 21. Juni in Solothurn überreicht.Die am 20. Januar 1962 in München geborene Ulrike Draesner schreibt nach Angaben der Juroren «gestochen präzise Erzählprosa, fundierte Essayistik und eigensinnig kraftvolle Lyrik».Der Solothurner Literaturpreis ist eine der wenigen Schweizer Auszeichnungen, die allen Deutschschreibenden offenstehen. Draesner ist die dritte Deutsche in Folge, die ihn erhält. Die letzten. Read More..

Wetterfrosch Jörg Kachelmann: Anwalt beantragt Aufhebung des Haftbefehl

Bewegung im Fall Kachelmann: Der Anwalt des TV- Wettermoderators hat beantragt, den Haftbefehl wegen des Verdachts der Vergewaltigung aufzuheben. Dies sagte der stellvertretende Sprecher des Amtsgerichts Mannheim, Volker Schmelcher, am Dienstag. Sollte er damit nicht erfolgreich sein, habe Anwalt Reinhard Birkenstock vorsorglich eine mündliche Haftprüfung beantragt. Der Haftrichter habe noch nicht entschieden, sagte Schmelcher. Jörg Kachelmann sitzt seit sechs Wochen in Untersuchungshaft. Er soll seine ehemalige Lebensgefährtin vergewaltigt haben. Der Schweizer Meteorologe bestreitet die gegen ihn erhobenen Vorwürfe.