Claudia Michelsen und die Psychologen

Zwei Psychologen auf einmal: Die Schauspielerin Claudia Michelsen steht von diesem Montag an in Berlin und Umgebung wieder für acht neue Folgen der ZDF-Serie «Flemming» vor der Kamera, wie der Sender mitteilte. In der Krimiserie spielt die 41-Jährige die Leiterin der Mordkommission, Ann Gittel; an ihrer Seite ist Samuel Finzi der Kriminalpsychologe Dr. Vincent Flemming. Der Ausstrahlungstermin ist noch offen.Bereits am 30. Juni bekommt es Michelsen mit dem Psychologen «Bloch» (Dieter Pfaff) in der ARD zu tun. Michelsen ist in dem Film eine Politikerin, die lange in der Hand von mittelamerikanischen Rebellen war und unbedingt Blochs Hilfe braucht. Noch auf Halde liegt Michelsens RTL-Science-Fiction-Serie «Die 25. Stunde», in der sie eine Journalistin verkörpert, der es von Folge zu. Read More..

Eine Million Dollar für John-Lennon-Manuskript

Für mehr als eine Million Dollar ist ein von John Lennon handgeschriebener Text des Beatles-Songs «A Day In The Life» versteigert worden. Nach einem sechsminütigen Bieterduell bekam in New York ein Käufer aus den USA per Telefon den Zuschlag vom Auktionshaus Sotheby's. Die Experten hatten mit höchstens 800 000 Dollar gerechnet. Hinzu kommt ein Aufgeld des Auktionshauses, so dass der unbekannte Käufer gut 1,2 Millionen Dollar (etwa 970 000 Euro) zahlen muss.Der Zettel ist von Lennon auf beiden Seiten ungleichmäßig beschrieben, immer wieder sind Wörter gestrichen oder hervorgehoben. Das Blatt gehörte laut Sotheby's Mal Evans. Der Engländer hatte sich bei den Beatles vom Türsteher zum Roadmanager hochgearbeitet. Als er 1976 in Los Angeles, offenbar im Drogenrausch, ein Luftgewehr. Read More..

[Web] Fusball-WM: Schiedsrichter auf Facebook wüst beschimpft

«Schiri, kauf dir mal eine Brille, dann siehst du mal, was man als Foul bezeichnet!» - die Einträge auf der Facebook- Seite des Schiedsrichters Alberto Undiano klangen am Freitag gar nicht nach Freundschafts-Netzwerk. Der Spanier hatte im WM-Spiel Deutschland-Serbien (0:1) am Freitag neun Mal gelbe und rote Karten gezogen - und damit auch Stürmer Miroslav Klose vorzeitig zum Duschen geschickt. Wenige Minuten nach Abpfiff füllte sich die Facebook-Seite Undianos mit wüsten Schimpftiraden, die bisweilen weit unter die Gürtellinie gingen. Doch einige Fans sprangen auch Undiano zur Seite.«Guter Schiri, kann man nichts sagen, er hat regelkonform gepfiffen und dann passt die Sache, wenn man's Tor nicht trifft net am Schiri auslassen», schrieb ein junger Fan. Facebook: www.facebook.com. Read More..

Dita Von Teese posiert für Richard Branson

Berlin (ddp). Dita Von Teese (37), Burlesque-Tänzerin, posiert gar nicht jugendfrei auf der Seite eines jungfräulichen Flugzeuges. Nach einem überdimensionalen Martini-Glas räkelt sich der Burlesque-Star jetzt überlebensgroß im roten Korsett auf der Seite eines Flugzeugs der Fluggesellschaft Virgin Atlantic Airways, wie die «Daily Mail» berichtete. In guter alter Branson-Manier trug Virgin-Chef Richard Branson (57) auch zum diesjährigen Geburtstag wieder eine bekannte Schönheit auf Händen über die Tragfläche eines seiner Flugzeuge. «Die Direkt-Maschine von London nach Las Vegas hat mich jetzt als fliegende Lady auf der Seite», sagte Von Teese nach ihrem luftigen Auftritt. Die Burlesque-Tänzerin trat ein schweres. Read More..

Kandidat Wulff rührt die Werbetrommel im Live-Chat

Bislang galt Herausforderer Joachim Gauck als Favorit der Blogger-Gemeinde, doch nun geht auch Präsidentschaftskandidat Christian Wulff im Internet in die Offensive. Exakt 30 Minuten stellte sich der amtierende Ministerpräsident Niedersachsens am Montag in einem Live-Video-Chat den Fragen der Internetgemeinde. Wenngleich das Staatsoberhaupt am 30. Juni nicht direkt vom Volk sondern in der Bundesversammlung gewählt wird, will der Medienprofi Wulff nichts unversucht lassen. Eigenwerbung im weltweiten Datennetz inklusive. «Ich sehe das Netz als ganz große Chance», sagte Wulff. Die schnelle und einfache Möglichkeit zur Information helfe der Demokratie und der Freiheit. So erscheint es nur logisch, dass Wulff auch nach einer erfolgreichen Wahl als Bundespräsident weiter eine Seite im Internetnetzwerk. Read More..

Die Schauspielerin ist offenbar von der cholerischen Seite ihres Kollegen verschont geblieben

Berlin (ddp). Schauspielerin Grit Boettcher ist offenbar von der cholerischen Seite ihres Kollegen Klaus Kinski (1926-1991) verschont geblieben. «Der war zauberhaft», sagte die 71-Jährige der «Bild am Sonntag». Die Schauspieler hatten bei der Edgar-Wallace-Verfilmung «Der schwarze Abt» zusammengearbeitet. Verehrer hatte Boettcher als junge Frau nach eigenen Angaben «mehr als genug». «Aber ich habe leider wenige an mich rangelassen. Vielleicht war ich zu stolz», erinnerte sie sich. Auch heute bekommt der Single noch Anrufe von interessierten Herren. «Aber wenn man keine Antwort, kein Zeichen, kein Licht gibt, versandet es wieder», sagte die Schauspielerin. «Manchmal fühle ich mich einsam.» Derzeit sei. Read More..

Karstadt-Vermieter sperrt sich gegen Berggruen

Karstadt-Vermieter Highstreet sperrt sich gegen eine Übernahme der insolventen Warenhauskette durch den Investor Nicolas Berggruen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" hat das Vermieterkonsortium nun in einem Brief an Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg "größere Bedenken hinsichtlich der Realisierbarkeit des Business-Plans" geäußert. Der Immobilienfonds habe Zweifel an der Nachhaltigkeit des vorgelegten Konzepts.Highstreet hatte sich selbst um eine Übernahme beworben. Streitpunkt zwischen dem Hauptvermieter und Berggruen sind die Mietzahlungen der Warenhäuser an ihren wichtigsten Vermieter. Berggruen hatte im Bieterrennen um Karstadt vergangenen Montag den Zuschlag erhalten, hatte die Übernahme aber an die Bedingung geknüpft, dass die Mieten gesenkt werden.. Read More..

Einigung im Tarifkonflikt der Ärzte

Im Tarifkonflikt der Ärzte haben sich beide Seiten am Mittwochmorgen geeinigt. Dies teilten Sprecher der Ärztegewerkschaft Marburger Bund und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) übereinstimmend mit. Einzelheiten sollen um 11.00 Uhr auf einer Pressekonferenz in Offenbach bekanntgegeben werden.

Fanpost für Lena Meyer ohne Landrut

Nach dem Grand-Prix-Sieg von Lena Meyer-Landrut bekommt eine Osnabrückerin auf ihrer Facebook-Seite Fanpost aus aller Welt. Sie heißt Lena Meyer - was offensichtlich zu Verwechslungen führt.Türken, Spanier, Griechen und Menschen aus anderen Nationen wollen mit der jungen Frau befreundet sein, wie die «Neue Osnabrücker Zeitung» am Dienstag berichtete. Die ersten Anfragen seien schon am Freitagabend gekommen. Richtig voll sei das Postfach dann in der Nacht zum Sonntag geworden, erzählte die 19-Jährige der Zeitung. Einfache Anfragen ignoriere sie, aber wenn jemand etwas geschrieben habe, kläre sie den Irrtum auf.

Jessica Grant zeigt die fabelhafte Welt der Audrey Flowers

Jessica Grants Roman «Die erstaunlichen Talente der Audrey Flowers» ist kein Buch, das den Leser sofort in den Bann zieht. Im Gegenteil: Die ersten paar Seiten wirken beinahe konfus. Wer spricht da eigentlich, mit wem und worüber?Die Protagonistin Audrey Flowers lebt in ihrer ganz eigenen, wunderlichen Welt. Doch die Geduld fürs Weiterlesen lohnt sich, denn mit Audrey Flowers ist der kanadischen Autorin eine Romanfigur gelungen, die man mit jeder Seite mehr ins Herz schließt, die einen zum Lachen und mitunter auch zum Weinen bringen kann, und die einen auch nach der Lektüre für eine ganze Weile nicht loslassen will.Audrey Flowers lebt mit ihrer Schildkröte Winnifred in Amerika, als sie einen Anruf von ihrem Onkel Thoby erhält. «Es ist etwas Schlimmes passiert», sagt er. «Dein Vater. Read More..